Charon

Charon, in der griechischen Mythologie Sohn der Nacht und des Erebos, der Verkörperung der Dunkelheit unter der Erde, durch die die Seelen der Toten gehen mussten, um das Reich des Totengottes Hades zu erreichen. Charon war der greise Fährmann, der die Seelen der Toten über den Styx zum Eingang der Unterwelt brachte. Er ließ nur die Seelen jene...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Charon

Charon ist der Totenfährmann in der Unterwelt, übernahm die Seelen der Toten, um sie gegen einen Obolos, den sie mit sich führen mußten, über die Unterweltströme überzusetzen und an das Tor des Hades zu bringen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40056

Charon

Der alte, mürrische, schmutzstarrende Fährmann, der die Schatten der Toten über die Unterweltsflüsse in das Totenreich übersetzte. Den Obolos, den er als Fährgeld verlangte, legte man den Toten in den Mund. Er war ein Sohn von Erebos und Nyx.
Gefunden auf http://www.gottwein.de/Myth/MythC.php

Charon

Mond des Planeten Pluto, entdeckt von James Christy 1978. Charon hat einen Durchmesser von 1.270 km.
Gefunden auf http://astronomie.de/bibliothek/lexikon/lex-c.htm

Charon

Mond des Planeten Pluto.
Gefunden auf http://astronomie.de/bibliothek/lexikon/lex-c.htm

Charon

Der etwa 1000 km grosse Mond des TNO Pluto wurde erst 1978 entdeckt. Da Pluto selbst nur etwas mehr als 2000 km aufweist, ist das System aus Pluto und Charon als Doppelplanet zu bezeichnen. Pluto und Charon umkreisen einander in einer Entfernung von 20'000 km einmal alle 6 Tage 9 Stunden und 18 Minuten.
Gefunden auf http://lexikon.astronomie.info/stichworte/c.html

Charon

[deutsche Band] - Charon war eine Hard-Rock-Band aus Deutschland. Sie wurde 1983 in Hamburg gegründet. Benannt hat sich die Band nach dem Fährmann Charon aus der griechischen Mythologie. Ursprünglich ein Projekt der Brüder Eberhard und Andreas Feldhahn, veröffentlichte die Band auf dem Polydor Label (Deutsche Grammopho...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon_(deutsche_Band)

Charon

[finnische Band] - Charon war eine Gothic-Metal-/Dark-Rock-Band aus Finnland. Sie wurde 1992 gegründet. Ihr Musikstil ist hauptsächlich von Sentenced beeinflusst worden. Benannt hat sich die Band nach dem Fährmann Charon aus der griechischen Mythologie. Im Sommer 2011 gaben Charon ihre Auflösung bekannt, nachdem bereits...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon_(finnische_Band)

Charon

Charon ({ELSalt|Χάρων}) ist in der griechischen Mythologie der düstere greise Fährmann, der die Toten für einen Obolus (Münze) über den Totenfluss Acheron (häufig werden auch die Flüsse Lethe und Styx genannt) setzte, damit sie ins Reich des Totengottes Hades gelangen konnten. == Mythos == Er war der Sohn der Nyx (Nacht) und des Erebos...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon

Charon

[Begriffsklärung] - Charon bezeichnet: Davon abgeleitet: Charon ist der Name folgender Personen: Charon ist der Name folgender Unternehmen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon_(Begriffsklärung)

Charon

[Mond] - 119,591 ± 0,014° (Bahnebene) Charon ist der innerste Mond des Zwergplaneten Pluto. Entdeckt wurde der Satellit 1978. Sein mittlerer Durchmesser beträgt 1.212 Kilometer, was etwas mehr als die Hälfte des Durchmessers von Pluto ausmacht. Verglichen mit anderen Monden des Sonnensystems ist Charon damit im Verhält...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon_(Mond)

Cháron

Griechischer Fährmann, der mit seinem Kahn die Seelen der Verstorbenen über die drei Grenzflüsse Achéron, Kokytós und Styx ins Totenreich hinüberrudert.
Gefunden auf http://mythentor.de/worttafel/c.htm

Charon

inzwischen aufgelöst. Stil: Gothic und Death Metal zweistimmig
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42043

Charon

In der griech.-röm. Sage der Fährmann der Unterwelt, der die Totenseelen über den Acheron setzt. Sohn des Erebos und der Nyx. Diener des Hades. Für seine Mühe erhielt er ein Fährgeld, einen Obolos, den man deshalb den Toten in den Mund gab. Wie nach alter Anschauung diejenigen, die auf der Oberwelt keine Begräbnisstätte gefunden hatten, als...
Gefunden auf http://www.sagengestalten.de/lex/grie_roem_C.html

Charon

Charon, der Fährmann zur Hölle; Ausschnitt aus dem Fresko »Das Jüngste Gericht« von Luca... Charon , griechische Mythologie: Fährmann der Toten über den Grenzfluss der Unterwelt (Acheron, Styx); eine dem Toten in den Mund gelegte Münze (Obolus) galt als Fährgeld.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Charon

Charon , in der griech. Mythologie Sohn des Erebos und der Nyx, der greise Fährmann der Unterwelt, welcher die Schatten der beerdigten Toten über die Flüsse der Unterwelt setzte, wofür er einen dem Toten bei der Bestattung in den Mund gesteckten Obolos erhielt. Lebende, die überfahren wollten, mußten ihm den berühmten goldenen Zweig zeigen. ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Charon

  1. ['ça-] AstronomieBLV/NASAAufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von Pluto und seinem Mond Charon.Satellit des Planeten Pluto .Externe LinksKurzinfos zu Plutos Mond Charon http://www.neunplaneten.de/nineplanets/pluto.html#charon Die private Internetseite bietet einige Kurzinfos zu Charon und sei...
  2. ['ça-] Gentechnikgentechnisch veränder...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Cháron

    [der ~] An den drei Flüssen des Todes... Es gibt drei Flüsse die den Hades, das Reich der Toten in der griechischen Mythologie, umsäumen. Sie können die Seelen der Verstorbenen nur überqueren, wenn sie sich Cháron, dem Fährmann der Toten, anvertrauen. Aus diesem Grund hat man früher den Toten auch eine Münze unter die Zunge gelegt, damit d...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42320

    Charon

    [Charon] Mond des Pluto, der mit 1172 km fast die Hälfte des Durchmessers seines Mutterplaneten (2500 km) hat. Er wurde 1978 von J.C. Christy entdeckt. Die Umlaufperiode, wegen der gebundenen Rotation gleich der Rotationsperiode, beträgt 6 d 9 h 17 min, der Radius der Umlaufplan um Pluto ist 19460 km. Die Bahnebene ist relativ zur Bahnebene des P...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42695

    Charon

    [Zeitschrift] - Der Charon war eine ab 1904 erscheinende monatliche Literaturzeitschrift, die von Otto zur Linde und Rudolf Pannwitz gegründet wurde. Im Ersten Weltkrieg wurde das Erscheinen eingestellt. Ab 1920 erschienen die kleineren Charon-Nothefte. Mitarbeiter waren u.a. Karl Röttger und Rudolf Paulsen. Das programma...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon_(Zeitschrift)

    Charon

    [Software] - ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Charon_(Software)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.