Anadiplose

Unter einer Anadiplose (gr. ἀναδίπλωσις (anadíplōsis), „Wiederholung, Verdoppelung“) wird die Wiederholung des letzten Wortes bzw. der letzten Wortgruppe eines Satzes (oder Verses) am Anfang des folgenden Verses oder Satzes verstanden. Somit handelt es sich bei der Anadiplose um eine rhetorische Figur aus der Gruppe der Wortwiede...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Anadiplose

Anadiplose

[die; griechisch] (Anadiplosis) in der Rhetorik die Wiederholung des letzten Wortes oder der letzten Wörter eines Satzes oder Verses zu Beginn des folgenden Satzes oder Verses.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.