Urständ

Urständ (von Althochdeutsch urstenti: „Auferstehung“) ist ein im modernen Deutsch phraseologisch isoliertes Wort und wird nur gebraucht im Ausdruck „fröhliche Urständ feiern“ (oder Abwandlungen davon). Der Ausdruck bezieht sich, mit einem herablassenden oder ironischen Unterton, auf ein Wiederaufkommen von etwas vergessen, vergangen ode...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Urständ

Urständ

Urständ , dichterisch (veraltet) s. v. w. Auferstehung.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Urständ

Ur¦ständ [f. -; nur Sg.; veraltet] Auferstehung;[nur noch in der Wendung] fröhliche U. feiern wieder aufleben
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.