auswechseln

(ein)tauschen, abwechseln
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Auswechseln

(Text von 1910) Auswechseln 1). Verwechseln 2). Umwechseln 3). Auswechseln heißt, etwas aus seinem Besitz geben und dafür etwas anderes empfangen, z. B. Gefangene gegen Lösegeld; umwechseln aber, für irgend einen Gegenstand ein oder mehrere Dinge derselben Art empfangen, die den gleichen We...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38577.html

Auswechseln

[Achtung: Schreibweise von 1811] verb. reg. act. ein Ding für ein anderes gleicher Art geben; in Preußen auswelschen. Die Gefangenen, die Geißel, die Ratificationen eines Vertrages gegen einander auswechseln. Bringen sie mir das Geld wieder, ich will es ihnen auswechseln, anders dafür geben S. auch Einwechseln und Austau...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009131_3_4_4710

auswechseln

ablösen , austauschen , ersetzen , substituieren , tauschen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/auswechseln

auswechseln

aus¦wech¦seln [V.1, hat ausgewechselt; mit Akk.] durch etwas Gleiches, durch eine Person mit gleicher Funktion ersetzen; eine Glühbirne a.; zwei Gegenstände a. einen an die Stelle des anderen setzen und umgekehrt; Stühle a.; einen Spieler a.; sie war wie ausgewechselt sie war plö...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

auswechseln

Beschädigte oder abgenützte Schmuckteile ersetzen. Neue Broschennadel oder neuer Springring usw.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2101.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.