Terrazzo

Terrazzo, auch venezianischer Estrich, ein dekorativer Fußbodenbelag, der aus bunten Steinchen oder Marmorstücken in einer Masse aus Kalkmörtel besteht. Der Terrazzo wird vor Ort aufgebracht, geglättet und nach dem Aushärten abgeschliffen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Terrazzo

Terrazzo ist die Bezeichnung für einen bereits seit der Antike bekannten Bodenbelag, der durch das direkte Auftragen von dekorativen, oft farbigen Zuschlagstoffen auf eine meist zementgebundene Estrich-Unterlage mit dieser eine Einheit bildet und im Anschluss an die Trocknung durch Schleifen und Polieren seine endgültige, glänzende Oberfläche ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Terrazzo

Terrazzo

[Venetien] - Terrazzo ist eine Gemeinde mit {EWZ|IT|023085} Einwohnern (Stand {EWD|IT|023085}) in der italienischen Provinz Verona, Region Venetien. Das Gemeindegebiet umfasst 20,53 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 112 Einwohner/km². Der Ortsheilige ist San Paolo. Die Nachbargemeinden sind Badia Polesine (RO), Bevi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Terrazzo_(Venetien)

Terrazzo

Zementestrich mit Natursteinsplittern
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42100

Terrazzo

Terrạzzo der, seit der Antike bekannter, fugenloser, geschliffener Betonestrich aus Natursteinsplitt und gefärbtem Mörtel; dient auch als Wandbelag und zur Herstellung von Terrazzoplatten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Terrazzo

Betonwerksteine mit farblich und grössenmässig ausgerichteten Steinen. Die Platten haben eine geschliffene Oberfläche und sind sehr strapazierfähig.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42158

Terrazzo

<i>Beschreibung</i> Fußbodenbelag aus Zement, in den verschiedenartige Natursteinsplitter eingeschlossen sind. Nach dem Erhärten wird der Boden geschliffen.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-5644.htm

Terrazzo

Terrazzo (ital.), Söller, Terrasse; auch Estrich, in welchen kleine bunte Steine eingewalzt sind, so daß eine mosaikartige Wirkung entsteht.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Terrazzo

  1. [der; italienisch] kaltgebundener künstlicher Stein aus Estrichmörtel mit Zusatz von zerkleinertem, farbigem Naturstein (Marmor) . Bei fugenlosen Terrazzofußböden (in Küchen, Bädern u. Ä.) wird der Mörtel auf eine Unterschicht aus gewöhnlichem Estrich...
  2. Ter¦raz¦zo [m. -s; -zi] mosaikartiger Fußboden aus kleinen, farbigen Ste...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Terrazzo

    Terrazzo ist ein fugenloser Zementestrich mit kleinen Natursteinstücken und farbigen Natursteinkörnungen. Er kann wie ein Estrich gegossen werden und wird dann nach dem Erhärten geschliffen. Für eine leichtere Verlegung gibt es Terrazzo auch als Platten.
    Gefunden auf http://www.architektur-lexikon.de/cms/architekturlexikon-t/terrazzo.html

    Terrazzo

    Ein bereits in der Antike bekannter, aufwendig herzustellender, langlebiger und oftmals dekorativ gestalteter Bodenbelag. Er entsteht durch Auftrag von → Zuschlagstoffen auf einen → Estrich und eine nach der Trocknung erfolgende Oberflächenbearbeitung (Schleifen, Polieren).
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.