Spastik

vermehrter Spannungszustand der Muskulatur
Gefunden auf http://www.behinderung.org/glossar.htm

Spastik

Die Begriffe Spastik bzw. Spastizität leiten sich vom griechischen Wort σπασμός (spasmos, „Krampf“; latinisiert Spasmus, dt. Plural Spasmen) ab und beschreiben eine in typischer Weise erhöhte Eigenspannung der Skelettmuskulatur, die immer auf eine Schädigung des Gehirns oder Rückenmarks zurückzuführen ist. == Neurologische Grundla...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Spastik

Spastik

Spạstik die, Tonuserhöhung der Muskulatur infolge Schädigung des 1. motorischen Neurons (z. B. bei Lähmung).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Spastik

Je nach Ausprägung der Bewegungsstörung weisen bei der Spastik die betroffenen Körperpartien infolge der zentralnervösen Fehlsteuerung zu starke Muskelspannung (vgl. Hypertonie) auf. In schweren Fällen ist sie dauernd der Fall. In allen Fällen ist sie abhängig von körperlicher, seelischer, geistiger Anspannun...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42188

Spastik

Spastik En: spasticity regelhafte ('automatisierte'), brüske, bei Bewegungsbeschleunigung u. unter Einwirkung sensibler Reize sich steigernde Zunahme der Muskelspannung bei Ausfall kortikospinaler Systeme, v.a. der Pyramidenbahn, z.B. nach zerebralem Insult (aber auch EPS-Anteile). Sp. bricht nach passiver ûberdehnung evtl. völlig zusamm...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro35000/r36061.000.html

Spastik

Spastik Eine Spastik ist ein schmerzhafter Muskelkrampf deren Ursache in einer St rung des Zentralen Nervensystems Gehirn oder R ckenmark liegt Krankheiten bei denen Spastiken eine h ufige Komplikation darstellen sind Multiple Sklerose Schlaganfall Paraplegie Tetraplegie . by www.orthopedia-shop.de">
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42707
Keine exakte Übereinkunft gefunden.