Schwingkreis

Wird ein Schwingkreis durch einen Schaltvorgang oder einen Impuls einmalig angestoßen, dann führt er freie Schwingungen (Eigenschwingungen) aus, die in der Realität aufgrund von Verlusten nach einer gewissen Zeit abklingen. Wird er jedoch periodisch erregt, dann führt er auch nach Ablauf der Einschwingzeit periodische erzwungene Schwingungen a...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwingkreis

Schwingkreis

Ein Stromkreis mit mindestens einem reaktiven Element (kapazitiv oder induktiv), dessen Frequenzgang eine Bevorzugung einer bestimmten Frequenz (siehe Selektivitt) aufweist. Sind komplementre reaktive Elemente vorhanden, kann sich auch Resonanz ergeben. Siehe Parallelschwingkreis, Reihenschwingkreis.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=S&id=24172&page=1

Schwingkreis

(oscillator, tank circuit) Auch: Schwingungskreis. Eine Schaltung, die ein periodisches Signal erzeugt.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=S&id=24171&page=1

Schwingkreis

Elektrischer Schwingkreis Schwingkreis, RLC-Kreis, aus Kondensator (Kapazität C), Spule (Induktivität L) und ohmschem Widerstand R bestehendes elektrisches Netzwerk in Parallel- oder Reihenschaltung, in dem elektromagnetische Schwingungen erzeugt werden können. In einem idealen (verlustlosen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schwingkreis

  1. (Funktechnik) Funktechnik(Schwingungskreis) Bertelsmann Lexikon Verlag, GüterslohEntstehen einer Antenne aus einem geschlossenen Schwingkreis und Augenblicksbild der elektrischen und magnetischen Feldlinien eines schwingenden Dipols.Zusammenschaltung eines Kondensators (Kapazi...
  2. Schwing¦kreis [m. 1 ] elektrische Schaltung mit ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Schwingkreis

    (oscillator, tank circuit) Auch: Schwingungskreis. Eine Schaltung, die ein periodisches Signal erzeugt.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=S&id=24171&page=1

    Schwingkreis

    Ein Stromkreis mit mindestens einem reaktiven Element (kapazitiv oder induktiv), dessen Frequenzgang eine Bevorzugung einer bestimmten Frequenz (siehe Selektivitäti aufweist. Sind komplementäre reaktive Elemente vorhanden, kann sich auch Resonanz...
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=S&id=24172&page=1
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.