Séraphine

Séraphine , eigentlich Séraphine Louis, französische Malerin, * Arsy (Département Oise) 2. 9. 1864, † Â  Clermont (Département Oise) 11. 12. 1942; mystisch-religiös bestimmte Bilder von suggestiver Fantastik; neben H. Rousseau einflussreichste Vertreterin der naiven Malerei in Frankreich.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/S%C3%A9raphine

Séraphine

[sera'fin] (eigentlich Séraphine Louis) französische Malerin, * 2. 9. 1864 Arsy, Oise, †  11. 12. 1942 Clermont, Oise; Vertreterin der naiven Malerei . Der Kunstkritiker W. Uhde entdeckte sie 1912 für die Kunstwelt. Sie malte ausschließlich Pflanzen und Bäum...
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54468049

Séraphine

Séraphine ist eine preisgekrönte französisch-belgisch-deutsche Filmbiografie über die Malerin Séraphine Louis (1864–1942) mit Yolande Moreau in der Titelrolle aus dem Jahr 2008. == Handlung == 1914 siedelt der deutsche Kunstsammler Wilhelm Uhde von Paris in die kleine französische Provinzstadt Senlis über, um sich dort vom hektischen Lebe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Séraphine
Keine exakte Übereinkunft gefunden.