Weinbrand

Weinbrand (nach mittelhochdeutsch: gebranter wīn, seit dem 16. Jahrhundert in Formen, wie brandtenwīn, brentenwein, brantewein) ist ein Gattungsbegriff für Spirituosen aus einem Weindestillat. Als Handelsbezeichnung ist der Begriff „Weinbrand“ EU-rechtlich definiert und insbesondere vom Branntwein und anderen Spirituosen abgegrenzt. == Gesc...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Weinbrand

Weinbrand

  1. aus Wein hergestellter Branntwein mit mindestens 38 Volumenprozent Alkohol. Cognac .Externe LinksBrände aus der Traubenverarbeitung http://www.landwirtschaft-mlr.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB//menu/1040086_l1/index.html Auf der Website des Informationsdienstes der Landwirtschaftsverwaltung B...
  2. Wein¦brand [m. 2 ] nur aus Weinen dest...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Weinbrand

    Branntwein , Cognac , Fusel , Kognak
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Weinbrand

    Weinbrand

    Branntwein aus Wein, der mindestens ein Jahr in Eichenholzfässern gelagert wird (erst ab 12 Jahren Lagerung darf auf das Alter hingewiesen werden). Alkoholgehalt im 'Deutschen Weinbrand' 38 Vol%, sonst mind. 36 Vol%. Der Gehalt an höheren Alkoholen (Fuselalkohole) muß mindestens 150 ...
    Gefunden auf http://www.alkohol-lexikon.de/ALCOHOL/AL_GE/weinbrand.shtml

    Weinbrand

    Der Begriff Weinbrand (engl. Brandy) wurde erstmals von Hugo Asbach (1868-1935) im Jahre 1896 verwendet, der sein Produkt Cognac-Weinbrand nannte (ab dem Jahre 1919 wurde außerhalb Frankreichs die Verwendung von Cognac verboten). Die Bezeichnung Weinbrand ist definitionsmäßig eine Ausnahme, denn als Brand werden sonst nur jene Produkte bezeichne...
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Weinbrand_3.0.1479.html

    Weinbrand

    Der Begriff Weinbrand wurde erstmals von Hugo Asbach im Jahre 1896 verwendet
    Gefunden auf http://www.ausgezeichnet-geniessen.de/wein-wasserglossar.html?pid=10&letter

    Weinbrand

    Siehe Spirituosen-Lexikon hierAus Trauben, aus Trester oder aus Wein werden feine Spirituosen gebrannt. Ein vielfältiges Angebot für die feine Tafel ist auf dem Markt. Ob flüssig, als Wein, Sekt und Saft, oder fest, als Tafeltraube, Rosine und Sultanine – der Verwendungsmöglichkeit der roten und weißen Traubensorten ...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42307

    Weinbrand

    Unter den vielen Spirituosen Europas hat der Weinbrand wohl die älteste Geschichte, um 1100 datierte Urkunden aus Italien sind die Belege. Bereits 1321 gibt es in einem deutschsprachigen Dokument den Hinweis auf gebrannten Wein, der damals jedoch als Heilmittel galt und nur in Apotheken verkauft werden durfte. Weinbrand hat heute unter den an...
    Gefunden auf http://www.ecocktail.de/de/datenbank/warenkunde/glossar/W0.shtml

    Weinbrand

    Unter den vielen Spirituosen Europas hat der Weinbrand wohl die älteste Geschichte, um 1100 datierte Urkunden aus Italien sind die Belege. Bereits 1321 gibt es in einem deutschsprachigen Dokument den Hinweis auf gebrannten Wein, der damals jedoch als Heilmittel galt und nur in Apotheken verkauft werden durfte. Weinbrand hat heute unter den an...
    Gefunden auf http://www.ecocktail.de/de/datenbank/warenkunde/glossar/W0.shtml

    Weinbrand

    Weinbrand, alkoholisches Getränk, das aus Wein destilliert wird und durch Altern in Holzfässern reift. Unmittelbar nach dem Destillieren – und solange er in einem Glasbehälter aufbewahrt wird – ist der Weinbrand klar und farblos. Erst wenn er in einem Holzfass lagert, gehen Farbpigmente aus dem Holz über. Weinbrand nimmt dabei die leicht br...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

    Weinbrand

    Weinbrand, Brandy , Qualitätsbranntwein aus Wein; das Weindestillat (mit 52†’86 Volumenprozent Alkohol) wird durch Lagerung in Eichenholzfässern (für alten Weinbrand mindestens ein Jahr; optimal fünf Jahre) »ausgebaut«, wobei es eine goldgelbe bis goldbraune Farbe annimmt. Um eine gleich...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.