Rohstoffe

Rohstoffe sind von der Natur bereitgestellte Produktionsfaktoren. Wachsen Rohstoffe durch natürliche Prozesse wieder nach, so werden sie als regenerierbare natürliche Ressourcen bezeichnet. Besonders wichtige Rohstoffe, die regenerierbar sind, sind Meerestiere, Holz, sowie Pflanzen und Tiere. Auch heute spielen regenerierbare natürli...
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/r/rohstoffe.php

Rohstoffe

Rohstoffe, Sammelbegriff für noch unbearbeitete Grundstoffe oder Naturstoffe, die pflanzlicher, tierischer oder mineralischer Herkunft sind. Rohstoffe werden durch die so genannte Primärproduktion gewonnen und sind für die Weiterbearbeitung und/oder Weiterverarbeitung zu verschiedenen Erzeugnissen bestimmt. Häufig bereitet man Rohstoffe an ihre...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Rohstoffe

sind natürlich vorkommende Stoffe tierischer, pflanzlicher oder mineralischer Herkunft. Sie dienen als Grundlage für die Herstellung neuer Produkte. Rohstoffe sind z.B. Kohle, Erdöl, Erze, Holz, Schwefel, Salz, Kautschuk, Steine und Erden. Rohstoffe kommen nur in begrenzten Mengen vor, können sich in den meisten Fällen nicht selbst erneuern (....
Gefunden auf http://www.stmugv.bayern.de/service/lexikon/r.htm

Rohstoffe

Rohstoffe sind diejenigen Stoffe, die zur Weiterverarbeitung und/oder Veredelung bestimmt sind. Der Transport und die Lagerung der Rohstoffe ist von deren physikalischen/chemischen Eigenschaften sowie von deren Beschaffungsmenge abhängig.
Gefunden auf http://www.logistik-lexikon.de/ccRiid797

Rohstoffe

1. In der Volkswirtschaftslehre die Bezeichnung für jene (Grund-)Stoffe, die durch Urproduktion gewonnen werden. Beispiele: Rohöl, Erze, landwirtschaftliche Erzeugnisse. 2. In der Betriebswirtschaftslehre Bezeichnung für all jene Güter, die in den Fertigungsprozeß eingehen und wesentliche Bestandtei...
Gefunden auf http://manalex.de/d/rohstoffe/rohstoffe.php

Rohstoffe

sind Produkte des Tier-, Pflanzen- und Mineralreichs in ihrer ursprünglichen äußeren Gestalt oder inneren Beschaffenheit, d.h. bevor sie der gewerblichen Bearbeitung ('Veredlung') unterworfen worden sind. Der Begriff 'Rohstoff' ist keineswegs fest umschrieben, sondern wird in der Praxis verschieden ...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Rohstoffe

Rohstoffe: Die Troll-Plattform in der Nordsee ist die derzeit größte der Welt: Sie ist 470 Meter... Rohstoffe im Sinne stofflicher Ressourcen besitzen eine Schlüsselbedeutung für die Wirtschaft und sind als Brennstoffe und Hei zstoffe sind sie aum entbehrlich. Ihre Verfügbarkeit und Nu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rohstoffe

Rohstoffe sind Stoffe, die im Rahmen der Produktion in ein Erzeugnis eingehen und hierbei den Hauptbestandteil des Fertigerzeugnisses ausmachen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42185

Rohstoffe

Natürlich vorkommende Stoffe tierischer, pflanzlicher oder mineralischer Herkunft. Sie dienen als Grundlage für die Herstellung neuer Produkte. Rohstoffe sind z.B. Kohle, Erdöl, Erze, Holz, Schwefel, Salz, Kautschuk, Steine und Erden. Rohstoffe kommen nur in begrenzten Mengen vor, können sich in den meisten Fällen nicht selbst erneuern (regene...
Gefunden auf http://www.uni-giessen.de/~gh1484/glossar.html

Rohstoffe

(Betrieb und Produktion) Rohstoffe sind Güter, die für die Herstellungs- oder Entwicklungsprozesse in einem Unternehmen eingekauft werden. Obwohl es sich meistens auf Schüttstoffe bezieht, können auch Bauteile, Teilerzeugnisse und vollständige Produkte unter Rohstoffe fallen...
Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/4212/rohstoffe/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.