PROM

Abkürzung für Programmable Read Only Memory.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

PROM

PROM Abkürzung für Programmable ROMs siehe: Read Only Memory
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

PROM

PROM (Abkürzung für englisch Programmable Read-Only Memory: programmierbarer Festwertspeicher), elektronisches Bauteil, das eine Art von Nur-Lese-Speicher darstellt. Im Gegensatz zum ROM-Chip sind die Daten auf einem PROM nicht mehr veränderbar, d. h. wenn der PROM-Chip nach der Herstellung mit Daten beschrieben...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

PROM

Subst. Abkürzung für Programmable Read-Only Memory. Die spezielle Form eines Nur-Lese-Speichers (ROM), bei dem sich die Daten mittels eines sog. PROM-Programmierers einschreiben lassen. Die Programmierung eines PROM ist nur einmalig möglich und kann nicht mit anderen Daten geändert werden. ® siehe auch EEPROM, EPROM, ROM.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

Prom

Mit Prom (kurz für promenade oder promotion) wird in den USA der Abschlussball am Ende der High-School-Jahre bezeichnet. == Bedeutung == Häufig wird die Prom mit dem Abschlussball, Maturaball oder der Abi-Feier verglichen, auch wenn das Ereignis in den USA einen höheren Stellenwert hat. Die Prom ist eine gesellschaftlich und sozial wichtige Ver...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Prom

Prom

[Begriffsklärung] - Prom (englisch kurz für promenade oder promotion) steht für: Prom steht für folgende Filme: PROM steht für: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Prom_(Begriffsklärung)

PROM

PROM: Realisierung eines PROM als Diodenmatrix PROM , ein Speicherbaustein, der nach der Herstellung einmal beschrieben werden kann; danach sind nur Lesezugriffe möglich. Im Gegensatz dazu können EPROMs, EEPROMs und Flash-Speicher mit einem geeigneten Gerät mehrfach wieder beschrieben werden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

PROM

Akronym fr Programmable Read-Only Memory.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=P&id=18642&page=1

PROM

Abkürzung für Programmable Read Only Memory, ein vom Anwender einmal programmierbarer Festwertspeicher.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

PROM

Programmable ROM, kann vom Anwender programmiert werden.
Gefunden auf http://computermuseum.htw-berlin.de/index.php/About/glossar_a

PROM

Akronym für Programmable Read-Only Memory.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=P&id=18642&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.