Messopfer

Mit dem Opfer tritt der Mensch in eine nahe Beziehung zu Gott. Indem der Mensch etwas Wertvolles verbrennt, übereignet er es Gott. Ist der Zelebrant einer Messe damit ein Opferpriester und muss die Messe überhaupt als Opfer inszeniert werden? Nach christlicher Überzeugung gibt es kein weiteres Opfer mehr, nachdem Jesus am Kreuz sein Leben hingeg...
Gefunden auf http://www.kath.de/lexika/ars_celebrandi/actuosa_participatio.html

Meßopfer

(das ~) des -s, plur. ut nom. sing von Messe 1. in der Römischen Kirche, die Haltung der Messe, so fern sie als ein unblutiges Opfer, oder als eine wiederhohlte unblutige Aufopferung Christi betrachtet wird. Bey dem Notker ist Missopher in einem andern Verstande dasjenige, was bey ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Messopfer

Das Messopfer (auch Heiliges Opfer) ist eine in der römisch-katholischen Kirche gebräuchliche Bezeichnung für die Heilige Messe. Die Bezeichnung ist aus dem katholischen Verständnis der Eucharistie entstanden, nach dem diese das Gedächtnis des Pascha Christi, die sakramentale Vergegenwärtigung und Darbringung des einzigen Opfers in der Litur...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Messopfer

Meßopfer

Feier des hl. Abendmahls als zentraler Bestandteil des katholischen Gottesdienstes; eins der sieben Sakramente. Siehe Eucharistie.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Messopfer

Mess¦op¦fer [n. 5 ] Feier des Opfertodes Christi in der Messe¹ (1)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Meßopfer

Feier des hl. Abendmahls als zentraler Bestandteil des katholischen Gottesdienstes; eins der sieben Sakramente. Siehe Eucharistie.
Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430
Keine exakte Übereinkunft gefunden.