Merkmalstyp

Dient der Klassifizierung von Merkmalen nach ihrer Darstellungsart im Segment Bulider (Kuchendiagramm, Balkendiagramm usw.). Beispiel: Sie können einen Merkmalstyp für alle einwertige Merkmale anlegen und einen anderen für alle mehrwertigen Merkmale.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Merkmalstyp

Quantitativer oder qualitativer Wert. Prüfmerkmale beinhalten: Messwerte oder aus diesen abgeleitete Größen (z.B. den Mittelwert) nicht-numerische Merkmalswerte oder aus diesen abgeleitete Größen (z.B. die Fehleranzahl) Diese definieren Prüfmerkmale.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Merkmalstyp

Über den Merkmalstyp wird festgelegt, welche Vergleichsoperationen für die Bewertungen eines Merkmals zulässig sind. Selektiert werden kann zwischen den Merkmalstypen: kardinal (Anordnungsbeziehung, quantifizierbar) ordinal (Anordnungsbeziehung, nicht quantifizierbar) nominal
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000
Keine exakte Übereinkunft gefunden.