Kraft

Kraft, in der Physik jede Einwirkung, die bei einem Körper die Geschwindigkeit und/oder deren Richtung ändert, ihn also beschleunigt, verzögert oder aus seiner Bahn ablenkt. Eine Verzögerung kann man als negative Beschleunigung ansehen. Die Kraft ist ein Vektor, d. h., sie hat wie ein Vektor sowohl einen Betrag als auch eine Richtung. Wirken v....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kraft

[kræ:ft] Käse Pasta (besonders Makkaroni in Käsesauce)
Gefunden auf http://www.fask.uni-mainz.de/ze/term/wickert.html

Kraft

Als Kraft wird in der klassischen Mechanik die Eigenschaft definiert, eine Massebeschleunigen zu können: F = m * a. In neueren Modellen der Kraft wird zwischen vier Grundkräften unterschieden: Gravitation Elektromagnetische Wechselwirkung Starke Wechselwirkung Schwache Wechselwirkung Es existiert bis heute keine Formel,...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Kraft

Kraft

[Sport] - Kraft bezeichnet die Fähigkeit des Nerv-Muskel-Systems, durch Muskelkontraktion Widerstände zu überwinden (Konzentrische Arbeit), ihnen entgegenzuwirken (exzentrische Arbeit) oder sie zu halten (statische Arbeit). Bei diesen Kräften handelt es sich tatsächlich um Kräfte im physikalischen Sinn. Man unterschei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_(Sport)

Kraft

[Schach] - Der Begriff Kraft bezeichnet beim Schachspiel die Summe der Fähigkeiten, mit der die verschiedenen Figuren während einer Schachpartie wirken können. Grundlage sind die Spielfiguren, also das Material, und ihre Wirkungsweise. Kraft, Raum und Zeit sind drei wesentliche Elemente der Schachtheorie. Mit Material wi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_(Schach)

Kraft

[Begriffsklärung] - Kraft bezeichnet eine Fähigkeit, etwas zu bewirken: Kraft steht für: Kraft ist der Vorname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_(Begriffsklärung)

Kraft

Isaac Newton interpretierte im 17. Jahrhundert in den newtonschen Gesetzen die Kraft als zeitliche Änderung des Impulses. Er identifizierte also die Kraft als Ursache für jede Veränderung des Bewegungszustandes eines Körpers. Außerdem erkannte er, dass es zu jeder Kraft eine Reaktionskraft gibt. In der modernen Physik hat der Begriff der Kraf...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft

Kraft

I körperliche und geistige Fähigkeiten des Menschen II Gewalttat, insb. Vergewaltigung III Herrschaftsmacht, -gewalt IV Heeresmacht V Geldmacht, Vermögen VI Berechtigung, Ermächtigung, Vollmacht, Erlaubnis VII Wirksamkeit und Bestand eines Rechtsakts VIII Beweiskraft und d...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Kraft

In der Mechanik die physikalische Größe, die, wenn sie auf einen Körper wirkt, entweder seinen Bewegungszustand ändert (d. h. eine Beschleunigung auf ihn ausübt) oder ihn deformiert (d. h. eine elastische Dehnung bewirkt). Dynamische Kräfte werden von den Newtonschen Axiomen beschrieben. Das 2. Newtonsche Axiom besagt, daß eine gegebene Kraf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42013

Kraft

Vorname. althochdeutsch, einst als Beiname verwendet; kraft=Kraft, Macht
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen11.htm

Kraft

Kraft ist ein Erklärungsprinzip: Kraft steht als Ur-Sache für die Tat-Sache, dass Prozesse stattfinden. 'Schwerkraft' steht für die Tatsache, dass Materie zusammenstrebt. Kraft F = m (Masse) . a (Beschleunigung) [ kg . m/s2 ] Kraft ist ein Effekt im Kraftfeld
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/kraft.htm

Kraft

Jede beliebige Ursache, die den Ruhe- oder Bewegungszustand eines Körpers verändert, ist eine Kraft. Jede Kraft hat eine Stärke und eine Richtung. Sie berechnet sich als Kraft = Masse·Beschleunigung. Die Einheit, mit der die Kraft angegeben wird, ist Newton.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42064

Kraft

» Macht » Anmerkung des Lexikonadministrators: Dieser Eintrag ist eine Hommage an die alten Deutschen 'suboptimalen' Übersetzungen zu den Büchern der Originalen Filmtrilogie... ;) » Einträge anzeigen, die diesen Eintrag verlinkenLetztes Update: 24.07.2007 Aut...
Gefunden auf http://www.starwars-union.de/lexikon/4307/Kraft/

Kraft

Kraft als motorische Eigenschaft bezeichnet die Fähigkeit der Muskulatur, sich gegen einen Widerstand zu kontrahieren. Arten der Kontraktion Kontrahiert ein Muskel gegen einen Widerstand, ohne dass eine Verkürzung des Muskels auftritt, spricht man von isometrischer Arbeitsweise. Kommt es bei der M...
Gefunden auf http://www.sportprogesundheit.de/de/sport-und-gesundheit/lexikon/

Kraft

Krạft, alter deutscher männlicher Vorname (althochdeutsch kraft »Stärke, Mut, Macht«).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kraft

Kraft allgemein: Energie, Vermögen, Fähigkeit, etwas zu bewirken, Stärke.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kraft

Kraft, geschmackliche Kombination von großem Körper und fester Struktur; Begriff der Weinansprache für Weine mit hohem Alkohol- und Tanningehalt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kraft

Kraft: Kraftkomponenten bei einer Aufhängung Als Begriff der klassischen Physik bezeichnet Kraft die Fähigkeit, den Bewegungszustand eines Körpers zu ändern oder einen Körper zu verformen. Die Kraft ist eine vektorielle Größe, ihre SI-Einheit ist das Newton. Nach ihrem physikalischen Urspru...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kraft

Die Maßeinheit der Kraft ist das Newton, abgekürzt N (1 kg m s-2) ---> Siehe auch: 'Kraft' findet sich im UNSPSC Code '14121605' Kraft Kosmetiktücher 'Kraft' findet sich im NACE Code '29' Maschinenbau ... einschließli...
Gefunden auf http://www.industrie-lexikon.de/cms/lexikon/

Kraft

(Text von 1910) Kraft 1). Vermögen 2). Stärke 3). Vermögen (vgl. Art. 541) bezeichnet bloß die Beschaffenheit eines Dinges, durch die es diesem möglich wird, etwas zu wirken, Kraft (eig. wohl das Greifende, Packende, zunächst die Kraft der Hand, vgl. Gr. Wb. V, 1932) bezeic...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37717.html

Kraft

(Text von 1930) Kraft. Die Kraft ist eine 'Prädikabilie' zur Kategorie der Kausalität, ein abgeleitetapriorischer Begriff. Dieser Begriff ist eine Bedingung der Erfahrung und bezieht sich auf Gegenstände möglicher Erfahrung, auf Erscheinungen, auf Relationen zwischen diesen, nicht aber auf Eigenschaften der Dinge a...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32970.html

Kraft

  1. Kraft , in der Naturlehre die Ursache, welche man zur Erklärung einer Erscheinung annimmt. Eine K. kann demnach niemals sinnlich wahrgenommen, sondern nur aus ihren Wirkungen erschlossen werden. Eine K. ist völlig bestimmt, wenn ihr Angriffspunkt, ihre Richtung und ihre Größe oder Stärke gegeben sind. So nehmen wir z. B. als Ursache de...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Kraft

    1. Kraft [f. 2 ] 1 Vermögen, Fähigkeit (etwas zu bewirken; Muskel~, Tat~, Willens~) ; alle Kräfte aufbieten, anspannen; wieder bei Kräften sein wieder gesund sein; was in meinen Kräften steht so viel ich tun kann; mit vereinten Kräften durch gemeinsame Anstrengungen; nach K...

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Kraft

    Physikalische Größe (Einheit N). Es gibt Kräfte unterschiedlicher Herkunft, Gewichtskräfte, Federkräfte, magnetische Kräfte usw.
    Gefunden auf http://www.g-s.ch/Service/Schmucklexikon/Schmuck_K.htm

    Kraft

    Kräfte sind ein gedankliches Konzept der Physik, zu beobachten und zu messen ist die Wirkung von Kräften. Auch Bewegungen des menschlichen Körpers sind sichtbare Wirkungen von...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.