Knick

Knick, norddeutsche Bezeichnung für eine Wallhecke, eine charakteristische Sonderform der Feldhecke. Der Wall von Knicks besteht aus mit Erde bedeckten, aufeinandergeschichteten Gesteinsblöcken. Auf diesen wachsen Hecken bildende Gehölze wie z. B. Haselnusssträucher oder Hainbuchen, aber auch Brombeeren oder He...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Knick

Hecke als Grenzmarkierung
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Knick

Knick, mit Gebüsch bepflanzter Erdwall als Einfriedigung von Wiesen und Äckern, auch Windschutz. (Heckenlandschaft)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Knick

Knick , in Norddeutschland Bezeichnung für Hecke, besonders als Wiesenzaun, der alle drei oder vier Jahre gekappt ("geknickt") wird; auch norddeutsche Bezeichnung für einen Thon, welcher die Unterlage von Torfmooren bildet (s. Torf).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Knick

  1. allgemeinscharfe Biegung.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Knick

Stauchung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Knick
Keine exakte Übereinkunft gefunden.