Kalandsbrüder

Kalandsbrüder, im 13. Jahrhundert gestiftete, bis zur Reformationszeit v. a. in Norddeutschland verbreitete karitative Bruderschaften (Unterstützung in Not Geratener, Totengeleit, Seelenmessen); benannt nach ihrem anfänglichen Versammlungstermin am Monatsersten (lateinisch »Calendae«).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kalandsbrüder

Kalandsbrüder (Fratres calendarii, auch Brüder von der Gesellschaft des Heiligen Geistes), eine der sogen. religiösen Brüderschaften (s. d.). Sie kamen am ersten Tag jedes Monats (Calendae, daher ihr Name) zusammen, um ihre Vereinsangelegenheiten zu besprechen und ein Mahl zu halten. Von dem Kloster Öttberg, im Gebiet der Abtei Korvei in Westf...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kalandsbrüder

karitative Bruderschaften, vor allem in Norddeutschland (13.-16. Jahrhundert) ; sie hielten ihre Versammlungen ursprünglich am ersten Tag des Monats (lateinisch calendae) ab.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.