Gymnastik

Gymnastik, Form der sportlichen Betätigung für Frauen und Mädchen, weniger für Männer, welche die Schulung der Bewegung durch Entwicklung, Steigerung und Erhaltung der Kräfte des Körpers zur Aufgabe hat. In der Gymnastik werden grundlegende körperliche Eigenschaften wie Kraft, Beweglichkeit, Lockerheit und allgemeine koordinierte Bewegungsf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gymnastik

Die Gymnastik (griechisch: γυμναστική [τέχνη] gymnastiké [téchnē] = „Gymnastik“; γυμνάζω gymnázo = „turnen“, „üben“, „schulen“; γυμνάσιον gymnásion = „Gymnasium“) ist die Kunst der Leibesübungen. Sie werden so genannt, weil derartige Übungen bei den Griechen nackt (γυμνός gymnós =
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gymnastik

Gymnastik

Bewegungsübungen. Sie stellen den adäquaten Reiz für Muskulatur, Bänder und Gelenke dar. Deshalb eignet sich Gymnastik zur Vorbeugung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, zur Einübung bestimmter Bewegungsabläufe (z.B. Skigymnastik), um die Beweglichkeit eines Gelenk...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ad813/0186a292a60b778cf.html

Gymnastik

Gymnastik: Mädchengymnastik aus dem von dem Schweizer Phokion Heinrich Clias verfassten Buch... Gymnastik bezeichnet sowohl das wissenschaftlich begründete und allseitig ausgebildete System der Pflege, Stärkung und ûbung der Körperkräfte als auch die ûbung selbst. Indem die sie ihren Zweck auf ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gymnastik

(Text von 1927) Gymnastik gr. gymnastikê technê Turnkunst, Leibesübungen, vgl. Heilgymnastik.
Gefunden auf http://www.textlog.de/14410.html

Gymnastik

Gymnastik (griech., von gymnà zein, "üben, turnen"), die Kunst der Leibesübungen, so genannt, weil derartige ûbungen bei den Griechen nackt (gymnós) angestellt wurden. Das Wort bezeichnet nun erstens das wissenschaftlich begründete und allseitig ausgebildete System der Pflege, Stärkung und ûbung der Körperkräfte, zweitens a...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Gymnastik

  1. [griechisch] im weiteren Sinne die Gesamtheit aller (wertvollen und gesundheitsfördernden) Leibesübungen; so bei den alten Griechen, die die Kunst der Leibesübungen nackt ausübten (daher der Name, zu griechisch gymnos, `nackt`) ; bei J. C. F. Guts Muths und während...
  2. Gym¦nas¦tik [f. -; nur Sg.] Körperertüchtigung durch rhythmis...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Gymnastik

    Gymnastik, breites Spektrum von Leibesübungen (oft mit Musikbegleitung), die in Vereinen, Schulen und kommerziellen Sportcentern betrieben werden: zum Beispiel rhythmische Gymnastik, funktionelle Gymnastik, Heil-, Zweck- und Jazzgymnastik - "Rhythmische Sportgymnastik" (RSG) ist ein vom Österreichischen Fachverband für Turn...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.g/g996786.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.