Gotik

Gotik, die unabhängigste Stilepoche in der europäischen Kunstgeschichte seit der Antike, entstanden in Frankreich (Île-de-France). Die Gotik dauerte von etwa 1130 bis zum Anfang des 16. Jahrhunderts an. Ihre stärkste Ausprägung fand sie in Architektur und Plastik, doch wirkte sie auch in Malerei und Kunsthandwerk. Der †“ abwertende †“ ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gotik

Zeitstil des 13. bis 15. Jh. Unterschieden wird zwischen Früh-, Hoch- und Spätgotik. Der von der Architektur ausgehende hoch- und spätmittelalterliche Stil des Abendlandes, der auch in der bildenden Kunst stark dominierte. In der Baukunst erlebte der Zeitstil seine erste Blüte in den Wohnsitzen des Adels, der Rathäuser und vor allem bei Kirche...
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1907.html

Gotik

Stilbezeichnung für die Kunst des späten Mittelalters. Typisch die Verwendung von Spitzbögen, im Grundkonzept jedoch ein neuer Konstruktionsgedanke, der die Außenwände in Strebewerk aufzulösen sucht (ca. 1230 - 1530). G. ist Nachfolgestil der Romanik, ihr Ursprung liegt in Frankreich.
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/G/Gotik.html

Gotik

Die Gotik ist eine Epoche der europäischen Architektur und Kunst des Mittelalters. Sie entstand um 1140 in der Île-de-France (Gegend um Paris) und währte nördlich der Alpen bis etwa 1500–1550. Der zuvor vorherrschende Bau- und Kunststil ist als Romanik, der nachfolgende als Renaissance bekannt. In der Nachgotik lebte der gotische Baustil auc...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gotik

Gotik

Die Gotik ist die Stilform der Epoche von 1200 bis 1400 n.Chr., die sich durch sachliche Konstruktion und scharfkantige Profilierung ausdrückt. Siehe auch Stilrichtungen.
Gefunden auf http://www.finkeldei.de/lexikon-g.htm

Gotik

Die Baukunst des hohen Mittelalters, die sich in der Mitte des 12. Jahrhunderts aus der romanischen Baukunst entwickelt und die den Höhepunkt des mittelalterlichen Bauens darstellt. Sie endet im 16. Jahrhundert, wird aber in Italien bereits um die Mitte des 15. Jahrhunderts von der Renaissance abgelöst.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Gotik

Bezeichnung eines aus Frankreich kommenden Kunststiles des Hoch- und Spätmittelalters, besonders in der Baukunst. In der Architektur löst der gotische Stil die schweren Wandflächen der Kirchen in der vorausgehenden Romanik mit Hilfe von Gewölben, Rippen und Spitzbogen auf und gewinnt dadurch große...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=5053

Gotik

Gotik: Westfassade der Kathedrale Notre-Dame in Paris (1200‒20) Einen »Ikarusflug« nannte Georg Dehio jene Stilphase in Frankreich, die im ständig gesteigerten Höhenzuwachs der Kirchen gelegentlich die damals zu Gebote stehende Technik überforderte. Ursprungsgebiet der Gotik wa...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gotik

Johann Wolfgang von Goethe über das Straßburger Münster Aus der Schrift »Von deutscher Baukunst« (1772) Als ich das erstemal nach dem Münster ging, hatt' ich den Kopf voll allgemeiner Erkenntnis guten Geschmacks. Auf Hörensagen ehrt' ich die Harmonie der Massen, die Reinheit der Formen, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gotik

Gotik ist die Bezeichnung einer Stilepoche, die sich im Anschluß an die Romanik von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis zum Ende des Mittelalters in Europa ausbreitete. Hauptelemente der Gotik ist der Spitzbogen und Strebepfeiler. Das erste gotische Gebäude ist die Kathedrale St. Denis in Paris, 1144 nach 5-jähriger Bauphase eingeweiht.
Gefunden auf http://www.architektur-lexikon.de/cms/architekturlexikon-g/gotik.html

Gotik

Gotik (v. mlat. gothicus, ital. gotico = nicht antik, den barbarischen Goten gemäß). Die auf die Romanik folgende ma. europ. Stilepoche, erster neuentwickelter Kunststil seit der Antike. Der Ausdruck Gotik/gotisch wurde zuerst von Historikern der Renaissance gebraucht, welche die vorangegangene Kuns...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Gotik

<i>(1200 bis 1480)</i> <i>Beschreibung</i> Die Zeit der Gotik (ca. 1200-1480) ist die Epoche, in der Kurfürsten und Kirche eine absolute Vormacht ausübten; die Kirche wurde zum alleinigen Kulturträger dieser Zeit. Der Kirchenbau stand in höchster Blüte. Viele Dome (Beispiele Köln, Freiburg, Straßburg, Ulm etc.) mit ih...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-2920.htm

Gotik

  1. Go¦tik [f. -; nur Sg.] Stilepoche der europäischen Kunst von etwa 1200 bis etwa 1500
  2. Amiens, Kathedralekunsthistorischer Stilbegriff für die Zeit ab etwa 1150/1250 bis zum 14./16. Jahrhundert. Im Gegensatz zur vorhergehenden (Romanik) und nachfolgenden (Renaissance) Stilepoche, orientierte sich die Gotik trotz mancher Übernahmen nich...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Gotik

    © Copyright Gotik: Kreuzgang des Stifts Zwettl, NÖ.
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.g/g589974.htm

    Gotik

    Die Baukunst des hohen Mittelalters, die sich in der Mitte des 12. Jahrhunderts aus der romanischen Baukunst entwickelt und die den Höhepunkt des mittelalterlichen Bauens darstellt. Sie endet im 16. Jahrhundert, wird aber in Italien bereits um die Mitte des 15. Jahrhunderts von der Renaissance abgelöst.
    Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430

    Gotik

    Die Gotik ist eine Stilepoche. Ihre Anfänge hat sie um 1140 in der Île-de-France und dauerte bis etwa ins Jahr 1500. Der Vorgänger-Bau- und Kunststil war die Romantik. Der gotische Stil ist nur in der Architektur genau abzugrenzen. Hier unterscheidet man Früh-, Hoch- und Spätgotik. Geprägt wurde die Bezeichnung Gotik durch den italienischen K...
    Gefunden auf http://www.info-magazin.com/index.php?suchbegriff=Gotik
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.