Gareis

, Karl (24. 4. 1844 - München 15. 1. 1923) wird nach dem Rechtsstudium Professor in Bern, Gießen und München (Das deutsche Handelsrecht, 9. A. 1909, Enzyklopädie und Methodologie der Rechtswissenschaft, 5. A. 1920).
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Gareis

Gareis, Gareiss, Gareiß, Familiennamenforschung: 1) aus dem Heiligennamen Gregor abgeleiteter Familienname. 2) Gareissen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gareis

Gareis , Karl, Rechtsgelehrter und Reichstagsabgeordneter, geb. 24. April 1844 zu Bamberg, studierte von 1863 bis 1866 in München, Heidelberg und Würzburg und habilitierte sich an letzterer Universität. Nachdem er seit 1873 in Bern als Professor der Rechte gewirkt hatte, folgte er 1875 einem Ruf an die Universität Gießen. Er schrieb: "Die...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.