Frischen

verb. reg. welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum, frisch machen; doch nach der verschiedenen Bedeutung dieses Wortes auch in verschiedenem Verstande. 1) Kühl machen, wofür doch erfrischen üblicher ist. Indessen kommt sich frischen in diesem Verstande noc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Frischen

Frischen nennt man verschiedene Verfahren, die vor allem zur Verringerung des Kohlenstoffanteils, aber auch der Anteile verschiedener anderer, unerwünschter Bestandteile des Roheisens wie unter anderem Phosphor und Schwefel mit Hilfe von Sauerstoff dienen. Je nach Art des Verfahrens kann neben dem Roheisen auch Schrott mit verarbeitet werden und ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Frischen

Frischen

Frischen, Technik: Raffination flüssigen Roheisens zu Stahl durch Oxidation der Beimengungen (Kohlenstoff, Silicium u. a.).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Frischen

Frischen (mhd. vrischen). Vorgang bei der Herstellung von schmiedbarem Eisen, bei welchem kohlenstoffreiches Gusseisen unter einem durch Blasebälge erzeugten Luftstrom bei hohen Temperaturen aufgeschmolzen wird (s. Blasmühlen). Dabei werden die im Gusseisen noch enthaltenen unerwünschten 'Eisenbeg...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Frischen

  1. Frischen , im Hüttenwesen Prozesse, deren Produkte Metalle oder Metalllegierungen sind. Es gehören z. B. hierher das Eisenfrischen, ein oxydierendes Schmelzen von Roheisen (im Frischfeuer) zur Umwandlung desselben in Schmiedeeisen durch Oxydation des größten Teils des darin enthaltenen Kohlenstoffs; das Glättefrischen, ein reduzierende...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    frischen

    1. fri¦schen [V.1, hat gefrischt; mit Akk.] durch Einblasen von Sauerstoff von unedlen Bestandteilen befreien; Eisenschmelze f.
    2. Hüttenwesenden überschüssigen Kohlenstoff und die Roheisenbegleiter durch Zuführen von Sauerstoff verbrennen, ein Verfahren zur Herstellung von Stahl aus Roheisen.
    3. Jagdgebären (beim Schwarzwild) .

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Frischen

    Entfernung des überschüssigen Kohlenstoffs aus flüssigem oder glühendem Eisen durch Einleiten von Sauerstoff. Das Frischen mit reinem Sauerstoff beschleunigt die Verfahren der Stahlherstellung und führt zu besseren Stahlsorten. Bei den modernen Sauerstoff-Blasverfahren (LD, LD/AC, OBM, TBM, MRP etc.) bildet das Sauerstoff-F...
    Gefunden auf http://www.spi-blech.de/de/2/glossar
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.