Frische

Sortimentsbereich, der aus leicht verderblicher Ware besteht (Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Fleisch).
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Frische

(die ~) plur. die -n, das Hauptwort von dem Beyworte frisch, welches aber nur in einigen wenigen Fällen gebraucht wird. 1) Bey den Mahlern bedeutet es, nach dem Muster des Franz. Fraicheur, die wahre und schönste Farbe des Gegenstandes, besonders in Ansehung der Fleischfarbe. Die Fri...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Frische

Frische (entw. aus indogermanisch *preska, ungesalzen, ungesäuert, fade; oder aus lat. priscus dem Ursprung nah) bezeichnet den als ursprünglich wahrgenommenen Zustand einer bestimmten für den Genuss vorgesehenen Sache, die einem Veränderungsprozess (Alterung, Verfall) unterworfen ist. Das Gegenteil von frisch ist „gealtert“, „abgestande...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Frische

Frische

Binnenland, Landseite des Deiches, später allgemein bewohntes Land
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Frische

frische Tat
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Frische

Frische, Qualitätseigenschaft von Weinen mit anregendem Duft und Geschmack; der Eindruck von Frische entsteht in der Nase durch markante, fruchtbetonte Primäraromen, am Gaumen v. a. durch gelöstes Kohlendioxid und hohen Säuregehalt. Auch gereifte Weine sollten noch ausreichend Frische und Lebendigke...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Frische

Fri¦sche [f. -; nur Sg.] frisches Aussehen, frische Beschaffenheit; die F. des Morgens; in jugendlicher F.; er hat seine alte F. wiedergewonnen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Frische

Unverbrauchtheit
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Frische
Keine exakte Übereinkunft gefunden.