Fahlerz

(das ~) des -es, plur. die -e, im Bergbaue, ein silberhaltiges Kupfererz, welches grau, fast wie weißgülden Erz aussiehet. Es führet diesen Nahmen nur, wenn es viel Silber hält. Hat es dessen wenig, so wird es Fahlkupfererz genannt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Fahlerz

Fahlerz ist die Bezeichnung für ein kubisches, metallisch glänzendes Mineral, das vorkommt als Vollständig isomorph mit Fahlerz ist der Germanit (violett, metallisch glänzend), den man hauptsächlich in Namibia (Tsumeb) findet. == Archäologie == In der Archäologie wird Fahlerz auch manchmal als Synonym für Arsen- oder Antimonbronzen verwend...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fahlerz

Fahlerz

Chemische Formel (Cu,Ag,Fe,Zn)12As4S13-(Cu,Fe,Ag,Zn)12Sb4S13 Chemische Zusatzinformation Als Fahlerz wird eine Mischreihe zwischen Tennantit und Tetraedrit bezei...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Fahlerz

Fahlerz

Fahlerz (Tetraedrit, Schwarzerz), Mineralien aus der Ordnung der Sulfosalze, von sehr ungleicher Zusammensetzung, aber ausgezeichnet durch ihre regulär tetraedrische Kristallbildung. Die Fahlerze können als Sulfosalze aufgefaßt werden, in denen Schwefelkupfer, Schwefeleisen, Schwefelzink, Schwefelsilber und Schwefelquecksilber als basische, dage...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Fahlerz

  1. (Schwarzerz, Tetraedrit) stahlgraues bis eisenschwarzes, metallglänzendes Mineral; Silber- und Kupfererz, regulär, Härte 3,5-4.
  2. Fahl¦erz [n. 1 ; Sammelbez. für] graue Kupfermineralien (z. B. Tetraedrit)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.