Druschina

Wiktor Michailowitsch Wasnezow bei der Rast mit seinem Gefolge (Druschina)Druschina ({RuS|дружина}, auch Drushína oder Drushine) nennt man das persönliche Heergefolge oder die Leibwache eines russischen Fürsten im Mittelalter. == Herausbildung == Die Druschinas waren ursprünglich aus den Schwurgemeinschaften der Waräger entstanden, die...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Druschina

Druschina

Druschina die, Gefolgschaft der Fürsten im mittelalterlichen Russland, besonders im Kiewer Reich; bestand im 9./10. Jahrhundert v. a. aus Warägern. Die Gefolgsleute (Bojaren) waren persönlich frei und bildeten den Rat des Fürsten, mit dem sie sich Tribut, Beute und Gewinn aus dem Fernhandel teilten....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Druschina

[-'ʒi:-; russisch] (Družina) kriegerische Gefolgschaft der Fürsten in Russland im 9.-13. Jahrhundert.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.