Donatisten

Donatịsten, Bildungsgeschichte: im Mittelalter die Schüler an Lateinschulen, die bereits die Grammatik des A. Donatus benutzten, im Gegensatz zu den Leseschülern (Legisten).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Donatisten

Donatisten: Aurelius Augustinus, Gemälde von Justus van Gent (15. Jahrhundert; Paris, Louvre) Donatịsten, Kirchengeschichte: die Anhänger des Gegenbischofs (seit 313) Donatus von Karthago († Â  um 355). Die Donatisten gründeten eine Sonderkirche, die in Nordafrika vom 4. bis 7. Ja...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Donatisten

Donatisten. 1.) Anhänger des Donatismus. 2.) Ma. Bezeichnung fortgeschrittener Latein-Schüler, die nach den Lehrbüchern des röm. Grammatikers Aelius Donatus (um 350 n. Chr.) unterrichtet wurden, im Unterschied zu den weniger fortgeschrittenen Leseschülern, den Legisten. Von 'http://u0028844496.use...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Donatisten

Donatisten , schismatische Partei des 4. Jahrh. in Nordafrika, welche sich durch ihre strenge Kirchenzucht und ihren schwärmerischen Märtyrereifer in schroffen Gegensatz zu der abendländischen Kirche stellte. Als zu Karthago Cäcilianus 311 zum Bischof erwählt wurde, verwarf eine exzentrische Gegenpartei diese Wahl, weil jener die bischöfliche...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.