Comes

Lateinische Bezeichnung für Graf.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Comès

== Beschreibung, Quelle == == Lizenz: == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Comès

Comes

Comes, Plural Comites (lateinisch für „Begleiter“,"Gefährte" „Gefolge“, von cum „mit“ und ire „gehen“) ist im Ursprung ein römischer Amtstitel, der im Laufe der Zeit mehrere Bedeutungen hatte, sowohl im zivilen Bereich für Statthalter und Mitglieder des kaiserlichen Rats als auch für Militärs. == Definition == Seit dem frü.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Comes

comes

(lat. [M.]) ist in der Spätantike der Begleiter und Amtsträger des Kaisers und im Frühmittelalter der -> Graf.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Comes

Graf. In karolingischer Zeit typischer Vertreter des Beamtenadels, der meistens einen räumlich begrenzten Bezirk - Mark - verwaltete und dessen Amt zunächst nicht erblich war. Der Graf wurde vom König eingesetzt. Er hatte gleichzeitig militärische, polizeiliche und steuerliche Befugnisse; außerdem war er als ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Comes

Lateinische Bezeichnung für Graf.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Comes

Comes der, Geschichte: 1) im alten Rom Begleiter und Berater des Kaisers, im 4. Jahrhundert Titel für hohe Beamte im militärischen und zivilen Bereich; 2) im Mittelalter der Graf; Comes palatinus, der Pfalzgraf.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Comes

Comes der, Musik: Antwortform des Themas (Dux) in der Fuge.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Comes

Graf
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=c&Abfrageart=Begrif

Comes

  1. Comes (lat., "Begleiter") wurde bei den Römern in der Zeit der Republik und in der Kaiserzeit der ersten Jahrhunderte vorzugsweise zur Bezeichnung derjenigen gebraucht, welche die Statthalter in den Provinzen als Freunde und als Gehilfen in den Verwaltungsgeschäften zu begleiten pflegten. Sie machen zusammen den Comitatus oder d...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Comes

    1. [der; lateinisch, `Begleiter`] Geschichtemittellateinisch Graf .
    2. [der; lateinisch, `Begleiter`] Musikin der Fugenkomposition der zweite Einsatz des Themas; als eine Art Antwort auf den ersten Themeneinsatz (Dux) .
    3. Co¦mes [m. -; - oder -mi¦tes] 1 [im alten Rom] hoher Amtstitel 2 [MA] Graf 3 [Mus.] erstes in der zweiten Stimme auftret...
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Comes

      Graf. In karolingischer Zeit typischer Vertreter des Beamtenadels, der meistens einen räumlich begrenzten Bezirk - "Mark" - verwaltete und dessen Amt zunächst nicht erblich war. Der Graf wurde vom König eingesetzt. Er hatte gleichzeitig militärische, polizeiliche und steuerliche Befugnisse; außerdem war er als Richter und Vertreter des Königs...
      Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430

      Comes

      (lat. = Gefährte) die zweite nachahmende Stimme (Antwort) in der Fuge oder eine der nachahmenden Stimmen im Kanon
      Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_c.htm

      Comes

      [comes, companion] Lateinischer Begriff für †œBegleiter†, womit die leuchtschwächere Komponente von Doppelsternsystemen bezeichnet wird. Die Mehrzahl ist comites.
      Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42695

      Comes

      [Begriffsklärung] - Comes steht für Comes oder Comès ist der Familienname folgender Personen: ...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Comes_(Begriffsklärung)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.