Bioko

Bioko, zu Äquatorialguinea gehörende Vulkaninsel. Auf der 2 020 Quadratkilometer großen Insel liegt die Landeshauptstadt Malabo. Der Hafen der Stadt verläuft entlang einem Krater, der durch einen Vulkanausbruch entstand. Höchster Punkt der Insel ist mit 3 008 Metern über dem Meeresspiegel der Pico de Santa...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Bioko

Bioko ist eine Insel im Golf von Guinea. Sie hieß früher Fernando Póo, von 1973 bis 1979 Macías Nguema Byogo, nach dem damaligen Diktator Francisco Macías Nguema. Die Einwohner gehören zum Bantu-Volk der Bubi. Politisch gehört Bioko zu Äquatorialguinea, dessen Hauptstadt Malabo (früher Santa Isabel) an der Nordküste der Insel liegt. == G...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bioko

Bioko

Bioko: das Stadtzentrum der Hauptstadt Malabo an der Nordküste der Insel Biọko, früher Fernando Póo, vulkanische Insel im Golf von Guinea, Teil der Republik Äquatorialguinea, mit Hauptstadt Malabo, 2 017 km<sup>2</sup>, 145 900 Einwohner; im Pico de Santa Isabel 3 008 m hoch...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Bioko

Honorarkonsulat der Republik ÄquÄquatorialguinea: Einwohner mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen an der Ostküste Biokos im Golf von Biafra.ehemaliges Fernando Póo, Vulkaninsel im Golf von Biafra, gehört zu Äquatorialguinea, im Pico de Santa Isabel 3008 m hoch, 2...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.