Ballonpost

Mit Ballonen beförderte Post. In Österreich überwiegend von der Pro Juventute veranstaltet. S.a. Luftschiffpost Eingetragen am: 1.10.1999
Gefunden auf http://www.kosel.com/de/lx/B/index.htm

Ballonpost

Ballonpost bezeichnet die Beförderung einer Postsendung (meist aus Gewichtsgründen in Form einer Postkarte) mit dem Namen des Absenders mittels eines ungelenkten, mit Wasserstoff oder Helium gefüllten Ballons. Einen konkreten Adressaten gibt es nicht, und die meisten Ballons werden nicht gefunden. In dieser Hinsicht hat Ballonpost eine große
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ballonpost

Ballonpost

Postbeförderung mittels unlenkbarem Freiballon. Aus postalischen Erfordernissen wurde die Ballonpost wegen der Unlenkbarkeit und Wetterabhängigkeit des Ballons bisher nur bei dringender Notwendigkeit eingesetzt. So wurde z. B. im deutsch-französischen Krieg 1870/71 aus den von den deutschen Interventionstruppen eingeschlossenen St&au...
Gefunden auf http://www.philalex.de/lexikon/b.htm

Ballonpost

Ballonpost , die Beförderung von Postsachen durch Luftballons, u. a. angewandt während der Belagerung von Paris 1870/71.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ballonpost

Benutzung von Freiballons zur Beförderung von Postsendungen; im 19. Jahrhundert, vor allem während des deutsch-französischen Kriegs 1870/71, verwendet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.