Anklage

(die ~) plur. die -n, die Handlung des Anklagens. Ingleichen diejenige Schrift, worin eine solche Anklage enthalten ist. Figürlich, die Anklage des Gewissens.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Anklage

Anklage wird in einem Strafverfahren von der Anklagebehörde (in vielen Staaten die Staatsanwaltschaft) erhoben, wenn die durchgeführten Ermittlungen den hinreichenden Tatverdacht ergeben, dass ein Beschuldigter eine strafbare Tat begangen hat. Die Anklage ist somit der Beginn eines Gerichtsverfahrens. Sie bezeichnet genau die Person des Angeschu...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Anklage

Anklage

förmliche Beschuldigung vor Gericht
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Anklage

ist die vor Gericht gegen eine bestimmte Person wegen einer bestimmten Straftat erhobene Anschuldigung. Sie tritt erst mit der Entstehung allgemeiner Streitbeendigungseinrichtungen auf. In Rom erfolgt der Übergang zu einer allgemeinen staatlichen Strafverfolgung seit dem 2. vorchristlichen Jh. Danach erscheint eine Popularanklage bei Verfolgung ge...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Anklage

Öffentliche Klage im Strafverfahren, die durch die Staatsanwaltschaft mit Einreichen der Anklageschrift gegen einen Beschuldigten erhoben wird. Die Anklage ist Prozessvoraussetzung und führt zur Anhängigkeit der Strafsache bei Gericht. Sie ist in § 170 Absatz 1 der Strafprozesso...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Anklage.html

Anklage

Anklage Anklage, bei Gericht gestellter Antrag auf Einleitung des Strafverfahrens gegen eine bestimmte Person. Die Anklage wird in der Regel durch die Staatsanwaltschaft (§ 152 StPO, öffentliche Klage), in den Ausnahmefällen der Privatklage durch den Verletzten erhoben. Die Anklageerhebung erfolgt ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Anklage

Anklage , s. Anklageprozeß und Klage.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Anklage

  1. An¦kla¦ge [f. 11 ] 1 Klage vor Gericht; gegen jmdn. A. erheben; jmdn. unter A. stellen 2 [allg.] Beschuldigung, heftiger, nachdrücklicher Vorwurf
  2. Einleitung eines strafgerichtlichen Verfahrens (Strafprozess ) durch Erhebung der öffentlichen Klage oder einer Privatklage .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Anklage

Im Straßprozeß erhebt die Staatsanwaltschaft gegen einen hinreichend Tatverdächtigen die öffentliche Klage, die auch Anklage heißt. Zu unterscheiden ist sie von der privaten Klage im Zivilprozeß. Die öffentliche Klage erfolgt in der Regel dadurch, daß eine Anklageschrift beim zuständigen Gericht eingereicht wird. Diese Anklageerhebung schl...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42687

Anklage

Anklagevertretung , Klage , Klageschrift , strafrechtliche Verfolgung , Vertreter der Anklage
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Anklage

Anklage

Mit Anklage wird im Strafprozessrecht der Vorwurf bezeichnet, der von der Staatsanwaltschaft gegenüber dem Beschuldigten erhoben wird.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/anklage.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.