Absinth

(Wermut) Die mehrjährige, streng riechende Staude ist im südlichen Europa, Nordafrika und Asien heimisch. Stengel und Blätter haben einen dicht anliegenden, feinen, silbergrauen Filz. Da sein ätherisches Öl Thujon gesundheits-schädlich ist, darf Wermut nur in geringen Mengen aufgenommen werden. Als Bittertonikum wirk...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40108

Absinth

Das berühmteste und berüchtigste anishaltige Getränk ist in Deutschland seit 1923 verboten. Starker, regelmäßiger Absinth-Konsum führt u.a. zu Vergiftungen des Nervensystems.
Gefunden auf http://www.ecocktail.de/de/datenbank/warenkunde/glossar/A0.shtml

Absinth

Absinth, auch Absinthe oder Wermutspirituose genannt, ist ein alkoholisches Getränk, das traditionell aus Wermut, Anis, Fenchel sowie einer je nach Rezeptur unterschiedlichen Reihe weiterer Kräuter hergestellt wird. Bei einer sehr großen Anzahl von Absinthmarken ist die Spirituose von grüner Farbe. Deswegen wird Absinth gelegentlich auch „di...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Absinth

Absinth

Schnaps aus Artemisia absinthium, dessen Herstellung in Deutschland seit 1923 wegen der Giftwirkung des enthaltenen Thujons verboten war. Erst mit Beschluß vom 27.09.91 (Bundesratssache 428/91) wurde in Deutschland die Zulässigkeit von Thujon auf 5 mg/kg in alkoholischen Getränken vo...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05aaf01/51088196380cd0501.html

Absinth

Absinth: Wermut (Artemisia absinthium) Absịnth der, ein aus Wermut hergestellter Likör oder Trinkbranntwein mit Anis- und Fenchelzusatz; führt bei Missbrauch infolge seines Gehaltes an Thujon (Gift des Wermutöls) zu Gesundheitsschäden. Seine Herstellung war in Deutschland durch das Absin...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Absinth

Absinth ist ein Likör oder Branntweindestillat (45 bis 78 Vol%) aus Wermuth (Artemisia absinthum) mit charakteristischer grüner Farbe, daher die Bezeichnung 'Die grüne Fee'. Die Färbung ist durch den hohen Gehalt an Chlorophyll bedingt. Die ätherischen Öle des Wermuths ...
Gefunden auf http://www.alkohol-lexikon.de/ALCOHOL/AL_GE/absinth.shtml

Absinth

Absinth Artemisia absinthium.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r00134.000.html

Absinth

Absinth (Extrait d'absinthe), ein aus Wermut (s. Artemisia) mit Anis und andern Artemisia-Arten bereiteter starker Schnaps von grünlicher Farbe, der vorzüglich in Frankreich, meist mit Wasser vermischt, häufig genossen wird. Der regelmäßige Genuß des Absinths wirkt zerstörend auf die Gesundheit, namentlich auf das Nervensystem. Die Stunde de...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Absinth

  1. [griechisch] Botanik(Wermut, Artemisia absinthium) Sertürner Arzneimittel GmbHWermut, Artemisia absinthiumein Korbblütler , wegen seines Gehalts an Absinthin Heilpflanze und Basis der Wermutgetränke.Externe LinksWermut, Absinth (Artemisia absinthium) als Heilpflanze http://www.tee.org/B...
  2. [griechisch] Getränkebitter schmeckendes alk...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Absinth

    Das berühmteste und berüchtigste anishaltige Getränk ist in Deutschland seit 1923 verboten. Starker, regelmäßiger Absinth-Konsum führt u.a. zu Vergiftungen des Nervensystems.
    Gefunden auf http://www.ecocktail.de/de/datenbank/warenkunde/glossar/A0.shtml

    Absinth

    Absinthe , Bitterschnaps , Grüne Fee , Wermut , Wermutspirituose
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Absinth

    Absinth

    Eine Spirituose mit charakteristisch grüner Farbe unter Verwendung des Beifußgewächses „Artemisia absinthum“, das auch beim Wermut verwendet wird. Erste Erwähnungen über ein Absinth-ähnliches Getränk stammen aus dem antiken Griechenland. Pythagoras (570 bis 510 v. Chr.) und Hippokrates (460 bis 377 v. Chr.) berichteten von dessen Heilkra...
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Absinth_3.0.3824.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.