Ablader

Der Begriff Ablader kommt aus dem internationalen Handel und beschreibt ein Abladegeschäft.
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/a/ablader.php

Ablader

Berufsbezeichnung Bedeutung: †¢ Schiffsbelader †¢ Person, die Güter an Bord eines Schiffes sendet Gerholz, Heinrich: Gerholz-Kartei, Eine Sammlung alter Berufsbezeichnungen, Verein für Familienforschung e.V. Lübeck, Lübeck, 2005.
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Ablader

Ablader

(der ~) des -s, plur. ut nom. singul. ein Arbeiter, der sich in den Städten zum Abladen der Waaren und Güter gebrauchen läßt, und auch Auflader genannt wird; an einigen Orten Wagenlader, Schröter, in Hamburg Litzenbrüder, in Böhmen Baumträger und Maskupträger, in Zürich und Strasburg Spänner u...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Ablader

Der Ablader ist derjenige, der im Auftrag des Befrachters die Anlieferung der Güter zum Schiff übernimmt. Den Ablader gibt es nur nach deutschem Recht. Da international nicht zwischen Befrachter und Ablader unterschieden wird, gibt es auch keine eigene englischsprachige Bezeichnung für den Ablader. Er wird daher, wie der Befrachter, als Shipper...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ablader

Ablader

I Empfänger, Entlader einer Schiffsladung II Belader
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Ablader

Ablader (Befrachter) heißt derjenige, welcher vom Eigentümer eines Schiffs direkt oder indirekt das Schiff ganz oder zum Teil oder nur zum Transport einer gewissen Quantität Güter mietet.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.