Abdankung

Abdankung, formeller Rücktritt eines Monarchen oder Staatsoberhaupts von seinem Amt. Gewisse Ehrenrechte können auch dem Abgedankten verbleiben, die auf ihn vereidigten Beamten werden von ihrem Treueeid entbunden
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Abdankung

(die ~) plur. die -en. 1) Die Entlassung eines andern aus seinen Diensten. 2) Die eigene Niederlegung eines Amtes; in beyden Fällen ohne Plural. 3) Die Rede, worin den Leichenbegleitern für die Begleitung gedankt wird. Die Abdankung thun. Eine Abdankung halten. Ingleichen die Danksagungsrede e...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Abdankung

Abdankung oder abdanken steht für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Abdankung

Abdankung

I die Handlung dessen, der ein Amt, eine Würde niederlegt II die Handlung, durch welche jemand aus einem Amte oder Dienste entlassen wird -- das Wort erhält den allgemeinen Sinn von Ausscheiden aus einer öffentlichen Stellung -- das Aufhören eines Rechtverhältnisses wird ...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Abdankung

Abdankung, Abdikation, Renunziation, förmlicher Verzicht des Staatsoberhaupts, besonders des Monarchen (Thronentsagung, Thronverzicht) auf seine staatliche Stellung und die damit zusammenhängenden Rechte.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Abdankung

Abdankung, in Sterbeeinträgen in den Kirchenbüchern findet sich häufig der Zusatz »mit einer Leichenpredigt und Abdankung begraben«. Gemeint ist damit der Brauch in der evangelischen Kirche, zur Information für die ganze Kirchengemeinde nach der Sonntagspredigt (in den Abkündigungen) noc...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Abdankung

Abdankung, freiwillige oder durch äußeren Druck erzwungene Amtsentsagung von Herrschern. Der letzte Kaiser von Österreich, Karl I., dankte am 11. 11. 1918 nicht ab, sondern verzichtete auf die weitere Ausübung der Regierungsgeschäfte.
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.a/a007122.htm

Abdankung

Abdankung (Abdikation, Thronentsagung), freiwilliger Verzicht eines Souveräns auf die Regierung. Die A. steht in der freien Entschließung des Regenten; eine Zustimmung der Agnaten oder der Stände ist nicht erforderlich. Durch die A. wird die Thronfolge in ebenderselben Weise wie bei dem Tode des Monarchen eröffnet, indem der nächste Succession...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Abdankung

  1. (Abdikation) Niederlegung eines öffentlichen Amts, besonders der Verzicht eines Herrschers auf die Krone (Thronentsagung Bettmann/UPIAbdankungsurkunde Eduards VIII. von Großbritannien und Nordirland) .
  2. Ab¦dan¦kung [f. 10 ] 1 Rücktritt vom Thron, Verzicht auf den Thron; Syn. Abdikation 2 [schweiz.] Trauerfeier

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Abdankung

(Abdankung (schweiz.)) Trauerfeier
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Abdankung
Keine exakte Übereinkunft gefunden.