Kopie von `Lesen.ch - Autorinnen & Autoren`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Kategorie: Sprache und Literatur > Autorinnen & Autoren
Datum & Land: 30/05/2009, CH
Wörter: 704


Marceline Desbordes-Valmore
Marceline Desbordes-Valmore, «mater dolorosa» (Stefan Zweig), cantatrice, comédienne, poète et femme de lettres, naît dans une famille de la petite bourgeoisie, ruinée par la Révolution. En 1801 sa mère décide de partir avec Marceline pour les Antilles. L'arrivé est terrible: elles trouvent l'émeute et une épidémie de fièvre jaune. La mère meurt ...

Mary Wollstonecraft
Mary Wollstonecraft was a early feminist writer and notable for her ideas on the part of education in woman's oppression. After an unsettled childhood she became a teacher. In 1784 she opened a school in London together with her sister. In 1786 she went to Ireland as a governess to Lord Kingsborough's children. After her return in 1788 she spent so...

Matthew Gregory Lewis
Er zählt mit Ann Radcliffe, Horace Walpole, William Beckford und Charles Maturin zu den prominentesten Vertretern der 'Gothic Novel', des englischen Schauerromans um 1800. Sein bedeutendstes Werk ist der Roman 'Ambrosio, or The Monk' (1796; 'Der Mönch'). Er bietet in der Wahl der Schauplätze und hinsichtlich des Figureninventars das typische Arsena...

Marcel Proust
Marcel Proust était romancier. Dès l'enfance, il souffrit de crises d'asthme chronique. «Il marqua la littérature du premier quart du siècle par une conception du temps et de la mémoire analogue à celle présentée dans la philosophie de Bergson, par une probité et une subtilité extraordinaires dans l'observation, par un style complexe, d'une riche...

Matthew Arnold
Er war der Sohn von Thomas Arnold, des Schulleiters der berühmten Rugby School. Nachdem er eine Zeit lang in Rugby klassische Philologie unterrichtet hatte, war er von 1851 bis 1886 als Schulinspektor tätig. Da er sich in dieser Funktion mit der Reform des britischen Schulwesens befasste, besuchte er zu Forschungszwecken wiederholt das europäische ...

Maria Sophie von La Roche geb. Gutermann
La Roche wurde als erstes Kind eines Arztes geboren, der in Kaufbeuren, Kempten und Lindau praktizierte, bevor er 1740 als Dekan des medizinischen Kollegiums nach Augsburg berufen wurde. Hier verbrachte die Autorin den grössten Teil ihrer Kindheit und Jugend. In der pietistisch-strengen Erziehung war Gelehrsamkeit für Mädchen nicht vorgesehen; als ...

Maurus Lindemayr
Lindemayr war zuerst Sängerknabe im Benediktstift Lambach, ab 1749 Priester und dann Prior und Pfarrer in Neukirchen. Lindemayr war der Begründer der mundartlichen Bauerndichtung in Österreich. » Geboren am 17.11.1723 in Neukirchen / Oberösterreich » Gestorben am 19.07.1783 in Neukirchen Werke 1768 Der singende Büsser Gedichte Das Bind...

Martin R. Dean
Martin R. Dean wurde 1955 in Menziken im Kanton Aargau als Sohn eines aus Trinidad stammenden Arztes und einer Schweizerin geboren. Nach seiner Matur in Aarau 1977 studierte er Germanistik, Philosophie und Ethnologie an der Universität Basel und schloss 1986 mit einer Lizentiatsarbeit über Hans Henny Jahnns Roman Perrudija ab. Martin R. Dean war vi...

Martin Luther
Die Vorfahren Luthers waren Bauern, der Vater war ein Bergmann und später Ratsherr. Luther besuchte die Schulen ins Mansfeld, Magdeburg und Eisenach. Ab 1501 studierte er Philosophie in Erfurt und machte dort seinen Magister. Das anschliessende Jurastudium brach er 1505 ab. Danach trat er ins Augustinerkloster ein. 1508 wurde er Professor für Moral...

Martin Opitz
Opitz war Sohn eines Bunzlauer Fleischermeisters. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Beuthen studierte er (ab 1619) in Heidelberg. Wegen der Einnahme der Stadt durch Spinolas Truppen wich er in das holländische Leyden aus und kehrte über Jütland im Sommer 1621 nach Schlesien zurück. Wegen der dortigen politischen Verhältnisse zog er bereits 1622 wei...

Max Frisch
Max Frisch wurde am15.5.1911 als Sohn eines Architekten in Zürich geboren. Ursprünglich studierte er Germanistik, wurde aber dann Architekt. Nach einer Studienreise nach Amerika und Mexiko 1951/52 wandelte er sich zum freier Schriftsteller. Er unternahm auch viele andere Reisen, auch in die ehemaligen östlichen Diktaturländer. Thornton Wilder und B...

Mark Twain
(Samuel Longhorne Clemens) Sein eigentlicher Name ist Samuel Longhorne Clemens. Der Vater starb 1847 und Twain musste im Alter von zwölf Jahren die Schule abbrechen und begann eine Lehre als Schriftsetzer. Mit 17 Jahren ging er nach New York, dann nach Philadelphia, wo er die ersten Reiseskizzen schrieb. Von 1857 bis 1860 war er ...

Martin Heidegger
Martin Heidegger wurde 1889 geboren. Er kam aus kleinbürgerlichen Verhältnissen, sein Elternhaus war stark katholisch geprägt. Nur mit Hilfe der Kirche konnte Heidegger das Abitur machen, und studierte ab 1909 zunächst Theologie, dann Philosophie, Geistes- und Naturwissenschaften in Freiburg. 1922 wird er nach Marburg und 1928 auf das Ordinariat fü...

Max Scheler
Wenn Martin Heidegger, der Zeitgenosse Max Schelers (1874-1928), davon spricht, dass Scheler nicht nur 'die stärkste philosophische Kraft im heutigen Deutschland, nein, im heutigen Europa und sogar in der gegenwärtigen Philosophie überhaupt' sei, so ist dieser Aussage eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Max Scheler repräsentiert in seinem Denken a...

Matthias Claudius
Pfarrerssohn. Studium der Theologie und Jura. 1764/65 Sekretär des Grafen Holstein, 1768-1770 Mitarbeiter zweier Zeitungen in Hamburg. 1771-1775 Herausgeber des «Wandsbecker Bothen», dann auf Herders Vermittlung Oberlandeskommissar in Darmstadt. Seit 1777 freier Schriftsteller in Wandsbek. Befreundet mit Herder und Hamann. » Geboren am 15.0...

Mariella Mehr
Mariella Mehr wurde am 27.12.1947 in Zürich als Angehörige des fahrenden Volkes geboren. Kurz nach der Geburt wurde sie der Mutter weggenommen. So begann ihre Anstaltskarriere: 16 Kinderheime, 3 Erziehungsanstalten, 4 psychiatrische Anstalten sowie 19 Monate Frauengefängnis Hindelbank. Seit 1975 ist sie publizistisch tätig und setzte sich in Zeitun...

Margrit Baur
Margrit Baur wurde am 9.10.1937 in Adliswil geboren. Im Anschluss ans Lehrerseminar besuchte sie eine Schauspielschule in Wien, wo sie nach der Ausbildung auch einige Jahre an Kleintheatern auftrat. Seit der Rückkehr in die Schweiz und der Aufnahme ihrer schriftstellerischen Tätigkeit übte sie verschiedene Brotberufe aus. Sie lebt heute in Zürich. ...

Max Dauthendey
Max Dauthendey wurde am 25. Juli 1867 in Würzburg geboren. Er wuchs als jüngster Sohn wohlhabender Eltern auf, und abgesehen vom frühen Tod seiner Mutter Caroline 1873 (Max war gerade sechs Jahre alt), erlebte er eine glückliche Kindheit. Da sie als Kind deutscher Kolonisten in St. Petersburg geboren wurde, der Vater Karl ebenfalls lange dort lebte...

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach
Ebner-Eschenbach stammte väterlicherseits aus altösterreichischem, mütterlicherseits aus norddeutsch-protestantischem Geschlecht. Sie heiratete 1848 ihren Vetter Moritz, Professor an der Ingenieur-Akademie in Wien, später Feldmarschalleutnant und Mitglied der Akademie der Wissenschaften; die Ehe blieb kinderlos. Sie lebten 1848-1850 in Wien, bis 18...

Margrit Schriber
Margrit Schriber wurde am 4.6.1939 in Luzern geboren. Sie wuchs in Brunnen und Küssnacht am Rigi (Kanton Schwyz) auf. Nach einer kaufmännischen Lehre war sie zuerst im Bankfach tätig, dann auch als Werbegrafikerin, Fotomodell und Hausfrau. Sie lebt in Zofingen (Kanton Aargau). Nachdem Margrit Schriber mit 28 Jahren ihr erstes literarisches Buch gel...

Markus Werner
Markus Werner wurde am 27.12.1944 in Eschlikon (Kanton Thurgau) geboren. 1948 zog die Familie nach Thayngen (Kanton Schaffhausen) um. Dort besuchte Werner die Schulen und machte 1965 die Matura. Danach studierte er Germanistik, Philosophie und Psychologie an der Universität Zürich und promovierte 1974. Von 1975 bis 1985 war er Hauptlehrer, von 1985...

Matthias Zschokke
Matthias Zschokke wurde am 29.10.1954 in Bern geboren. Er wuchs in Ins (Kanton Bern) auf. Nach der Matura besuchte er die Schauspielakademie in Zürich und war anschliessend drei Jahre lang Schauspieler in Bochum. Er lebt seit 1980 als Schriftsteller, Theaterautor und Filmregisseur in Berlin. Matthias Zschokke ist ein Nachfahre des eidgenössischen S...

Madame Leprince de Beaumont
Jeanne-Marie Leprince de Beaumont lebte von 1711 bis 1780 und war in ihrer Zeit das, was man heute eine emanzipierte Frau nennt. Madame Leprince de Beaumont hinterliess nach ihrem Tod ein Werk von über 70 Büchern, von denen besonders die jugendliterarischen und pädagogischen Werke sie weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekanntmachten. Berühmt...

Maja Beutler
Maja Beutler wurde am 8.12.1936 in Bern geboren, wo sie aufgewachsen ist. Nach der Dolmetscherschule in Zürich und mehreren Studienaufenthalten in Frankreich, England und Italien arbeitete sie als Dolmetscherin. 1983/84 war sie Hausautorin am Stadttheater Bern. Sie lebt heute in Bern. Als Maja Beutler 1976 mit einer ersten vielbeachteten Geschichte...

Meister Eckhart
Eckart wird um 1260 im thüringischen Hochheim geboren und ist vermutlich nichtadliger Abstammung. Schon sehr jung tritt er in den Dominikanerkonvent in Erfurt ein, 1277 geht er bereits als Ordensbruder nach Paris, um dort die 'artes liberales' zu studieren, die im Mittelalter die Basis des akademischen Studiums bildeten und sich aus sieben Diszipli...

Michael Georg Conrad
Der Sohn eines Landwirts war vier Jahre im bayerischen Schuldienst, bevor er 1868 nach Genf übersiedelte, wo er als Lehrer und Organist an der deutsch-lutherischen Schule arbeitete. 1871-1878 lehrte er in Neapel und Rom und setzte dort sein Studium fort (Philologie und Philosophie). 1878 ging er nach Paris als journalistischer Mitarbeiter mehrerer ...

Milena Moser
Milena Moser wurde 1963 in Zürich geboren. Sie absolvierte eine Buchhändlerlehre und schrieb anfangs für Schweizer Rundfunkanstalten. Sie ist Begründerin von 'Sans Blague - Magazin für Schund und Sünde'. Moser lebt in Zürich. Rasch populär wurde sie mit Das Schlampenbuch (1992), deren unterhaltsam heruntererzählte Geschichten für viele den Inbegrif...

Michael Stauffer
Michael Stauffer geboren 1972 in Bern, lebt zur Zeit in Stuttgart Werke Leseprobe aus: I promise...

Michael Moore
Michael Moore, geboren 1954 in Flint / Michigan, arbeitet als Regisseur, Fernsehmoderator und Schriftsteller. Berühmt wurde er durch seine Dokumentarfilme 'Roger & Me' und 'Bowling for Columbine'. Sein erstes Buch 'Downsize This' wurde wie 'Stupid White Men' sofort nach Erscheinen ein New York Times Bestseller. Der amerikanische Dokumentarfilmer Mi...

Moritz Hartmann
Hartmann studierte Philosophie und Literatur. Er arbeitete erst als Hauslehrer und ging dann 1844 nach Berlin, Leipzig, Brüssel und Paris (dort verkehrte er mit Heine, Béranger und Musset). 1846 kehrte er nach Berlin zurück und lebte 1847 in Prag. Er war Mitglied des Frankfurter Parlaments in der demokratischen Linken. Hartmann nahm 1848 an der Rev...

Moritz Heimann
Heimann stammte aus einer jüdischen Kleinbürgerfamilie. Er besuchte zuerst eine Dorfschule; nach dem Abitur studierte er von 1886 bis 1890 Philosophie und Literatur in Berlin. 1895 erhielt er, u.a. auf Vermittlung durch Gerhart Hauptmann, eine Stelle als Cheflektor im Fischer-Verlag, die er bis zu seinem krankheitsbedingten Ausscheiden im Jahre 192...

Moses Mendelssohn
Der Sohn des jüdischen Gemeindeschreibers Mendel Heymann aus Dessau lernte als Muttersprache das späte West-Jiddische; das Deutsche, später das Lateinische, Französische und Englische eignete er sich im Selbststudium an; ab 1757 nahm er zusammen mit Nicolai Griechischunterricht. Mendelssohn besuchte seit 1735 die höhere Schule für Talmud-Studien (B...

Molière
Molière war der Sohn eines reichen Teppichwirkers. Von 1636-1641 besuchte er das Jesuitenkolleg in Clermont (Paris). Er verzichtete auf den vom Vater ererbten Posten des 'Teppichwirkers' und begann nach Misserfolgen und Geldnot ein Wanderleben als Schauspieler in der Provinz (1645-1658). Molière gewann die Gunst Ludwigs XIV und spielte ab 1661 im P...

Moritz Gottlieb Saphir
Saphir wurde als Sohn eines Kaufmanns in Pest geboren. Er studierte jüdische Theologie in Prag und arbeitete dann im väterlichen Geschäft. Nach seinem Studium der klassischen Philologie in Pest war er im Wien Kritiker an Bäerles 'Theaterzeitung'. Von 1826 bis 1829 war er in Berlin Schriftleiter der 'Berliner Schnellpost', des 'Berliner Courier' und...

Moritz von Strachwitz
Strachwitz entstammte einem alten schlesischen Adelsgeschlecht. Ab 1841 studierte er in Breslau Rechtswissenschaft; 1842 wechselte er nach Berlin, wo er im literarischen Verein »Tunnel über der Spree« bald (so Fontane) zum stilbildenden »Mittelpunkt« wurde. Im Sommer 1843 unternahm er eine Reise nach Schweden und Norwegen. Nach Studienabschluss...

Nathaniel Hawthorne
Hawthorne entstammte einer verarmten aristokratischen puritanischen Kapitänsfamilie. Nach Abschluss des Bowdon Colleges, wo er Longfellow kennenlernte, zog er sich lange Zeit in die Einsamkeit zurück. 1836/1837 arbeitete er als Journalist, dann im Zollamt von Boston und wurde schliesslich Zollinspektor von Salem, verlor jedoch die Stellung bei eine...

Nikolaus Lenau
Nach Jugendjahren in Ungarn (Pest, Tokaj, Pressburg) studierte Lenau 1822-1832 Jurisprudenz, Philosophie, Landwirtschaft und Medizin in Wien, Ungarisch-Altenburg, später in Heidelberg, brachte seine Doktorarbeit aber nicht zum Abschluss und lebte als freier Schriftsteller von einer bescheidenen Erbschaft. Von 1832 bis zu seinem geistigen Zusammenbr...

Nicolai Hartmann
Der Philosoph, geboren am 20. Februar 1882 in Riga, wurde 1909 Privatdozent, 1920 Professor in Marburg, dann 1925 in Köln und 1931 in Berlin. Seit 1946 lehrte er in Göttingen und war anfänglich der marburger Schule des Neukantianismus verpflichtet. Hartmann schuf eine alle Probleme der Philosophie umfassende Ontologie und entwickelte darin einen Sc...

Nikolaus von Kues
Nikolaus von Kues, wird als Nicolaus Chrypffs (Krebs) in Kues an der Mosel geboren. Er studiert in den Jahren 1416/17 Philosophie in Heidelberg und nimmt dann als Baccalaureus der Freien Künste 1417 in Padua das Studium beider Rechte auf, das er 1423 als «doctor decretorum» abschliesst. In einem Freundeskreis italienischer Humanisten beschäftigt ...

Nicolas Boileau
Geboren als fünfzehntes Kind des reichen bürgerlichen Juristen Gilles Boileau, nimmt er später den adelig klingenden Namen Boileau-Despréaux an. Er verliert sehr früh seine Mutter und ist ein kränkliches Kind. Noch während seiner Schulzeit bei den Jesuiten im Collège d'Harcourt lässt er sich tonsurieren. Nach kurzen Theologiestudien 'lernt' er jedo...

Novalis
Der Sohn eines streng pietistischen Salinendirektors schloss das Rechtsstudium in Jena, Leipzig und Wittenberg 1794 mit dem besten Examen ab. Im selben Jahr wurde er als Aktuarius nach Tennstedt geschickt. Im nahen Grüningen begegnete er der 12jährigen Sophie von Kühn, mit der er sich im März 1795 ohne Wissen der Eltern verlobte. Im Januar 1796 wur...

Notker Labeo
Notker III., Labeo oder Teutonicus genannt, war Leiter der Klosterschule von St. Gallen. Für diese Lehrtätigkeit übersetzte und kommentierte er antike Literatur zu den artes liberales in althochdeutscher Prosa unter reicher Verwendung lateinischer und griechischer Fremdwörter. Er entwickelte auch eine phonetisch konsequente Rechtschreibung des Deut...

Noker von Zwiefalten
Noker oder Noggerus, Mönch des Klosters Einsiedeln, kam 1065 in das von der cluniazensischen Reformbewegung geprägte Kloster Hirsau. Dort schrieb er um 1070 mit dem «Memento mori» die erste deutsche Busspredigt in Reimform. 1090 wurde er Abt im von Hirsau gegründeten Kloster Zwiefalten.

Norman Mailer
Geboren wurde Mailer am 31. Januar 1923 in Long Branch im US-Staat New Jersey als Sohn einer aus Litauen eingewanderten jüdischen Familie. Aufgewachsen ist er in Brooklyn (New York). Von 1939 bis 1943 studierte Mailer am Harvard College Flugingenieurswesen und schloss mit einem Bachelor of Science ab. Mit dem Schreiben befasste er sich bereits ab 1...

Olympe de Gouges
Olympe de Gouges, die mit bürgerlichem Namen Marie Gouze hiess, war eine Revolutionärin und eine der bedeutendsten Frauenrechtlerinnen überhaupt und ihr verdanken wir die Deklaration der Rechte der Frau und der Bürgerin von 1791. Ausserdem war sie Schriftstellerin und Autorin von Theaterstücken. Marie Gouze wurde in Montauban in Südfrankreich als T...

Oliver Goldsmith
Goldsmith wurde als Sohn eines anglikanischen Hilfsgeistlichen geboren. Er besuchte das Trinity College in Dublin und studierte Medizin an den Universitäten Edinburgh und Leiden. Danach wanderte er durch Europa (Frankreich, Deutschland, Schweiz und Italien) und verdiente seinen Lebensunterhalt mit Flötespielen und Betteln. In England praktizierte e...

Oscar Wilde
Sein Vater war Arzt, seine Mutter Dichterin. Wilde studierte in Dublin und Oxford. Seit 1879 lebte er in London. 1895 wurde er vom Vater seines Freundes Lord Douglas wegen homosexueller Neigungen angezeigt und zu zwei Jahren Zuchthaus verurteilt. » Geboren am 16.10.1854 in Dublin » Gestorben am 30.11.1900 in Paris Werke 1895 Der ideale ...

Ottokar Kernstock
Kernstock studierte Germanistik und dann Theologie in Graz, erhielt 1871 die Priesterweihe und war seit 1867 Chorherr des Stiftes Vorau. Dort arbeitete er auch als Bilbliothekar und Archivar. » Geboren am 25.07.1848 in Marburg an der Drau » Gestorben am 04.11.1928 in Festenburg Aufsätze 1911 Aus der Festenburg Gedichte 1922 Der redend...

Otto Ludwig
Ohne abgeschlossene Schulbildung erlernte er den Kaufmannsberuf, studierte kurzzeitig Musik, entschied sich aber dann für die Literatur. Ausser mit der Tragödie Der Erbförster war er mit Erzählungen erfolgreich. » Geboren am 12.02.1813 in Eisfeld / Werra » Gestorben am 25.02.1865 in Dresden Werke 1857 Die Heiterethei und ihr Widerspiel ...

Otto Julius Bierbaum
Der Sohn eines Gastwirts und Konditors, verbrachte seine Jugend in Dresden und Leipzig. Jura und Philosophie (auch Chinesisch) studierte er in Zürich, Leipzig, München und Berlin. Ab 1887 schrieb er Rezensionen und Feuilletons für verschiedene Zeitungen; 1889 gab er das Studium auf. Bis 1893 lebte er in München und Oberbayern, später in Berlin, Ita...

Otto von Guericke
Otto von Guericke, der am 30. November 1602 (20. November nach Kalender alten Stils) als Sohn Hans Guerickes aus Magdeburg und Margaretha Zweydorfs aus Braunschweig geboren wurde, ist eng mit der Geschichte der Stadt Magdeburg im 17. Jahrhundert verflochten. Er erlebte ihre Zerstörung 1631 und den schweren Wiederaufbau bis 1680. In dieser Zeit war ...

Otto Ernst
Sohn eines Zigarrenarbeiters. Von 1877-1880 besuchte er die Präparandenanstalt, von 1880-1883 das Lehrerseminar in Hamburg. Er arbeitete danach als Volksschullehrer bis zum Jahr 1900 in Hamburg. Ab 1901 war Ernst freier Schrifsteller und lebte in Eimsbüttel, ab 1903 in Gross-Flottbek. » Geboren am 07.10.1862 in Ottensen / Holstein » Ges...

Otto Steiger
Otto Steiger wurde am 4.8.1909 in Uetendorf bei Thun (Kanton Bern) geboren. Er war Reiseführer, Giesser und Student im Paris der Vorkriegszeit. Im 2. Weltkrieg war er offizieller Nachrichtensprecher der Schweizer Regierung. Er gründete in den 50er Jahren die Steigerschule in Zürich und verkaufte sie später wieder. Ende der 50er Jahre reiste er auf ...

Otto F. Walter
Otto F. Walter wurde am 5.6.1928 als Sohn eines Verlegers, als das jüngste Kind neben acht Schwestern geboren. Die zweitälteste, Silja, wurde eine früh erfolgreiche Dichterin und später Nonne. Seine Kindheit verbrachte er in Rickenbach (Kanton Solothurn). Frühzeitig brach er das Gymnasium in der Klosterschule Engelberg ab, um eine Buchhändlerlehre ...

Ovid
Ovid gehörte durch Geburt dem alten italischen Landadel an. Als Sohn wohlhabender Eltern studierte er bei den angesehensten Lehrern der Rhetorik; der ehrgeizige Vater eröffnete ihm den Weg zur Senatorenlaufbahn. Ovid machte aber keinen Gebrauch davon, er gehörte nur einem nicht näher bekannten Dreimännerkollegium an, war ferner wegen seiner guten j...

Paul Paulus Gerhardt
Auf der Fürstenschule in Grimma erzogen. Studium der Theologie in Wittengerg von 1628 bis 1642 In 1643 übersiedelt er nach Berlin und ist bis 1651 Hauslehrer bei A. Berthold, seinem späteren Schwiegervater. 1651 übernimt er das Amt als Probst in Mittenwalde. Hier erlebt Gerhard seine glücklichste und dichterisch fruchtbarste Zeit. Sei Ruf an die Be...

Paul Heyse
Heyse fand schon im Elternhaus eine Atmosphäre vor, in der kultivierte Geselligkeit, geistig-literarischer Austausch, die Anteilnahme an Musik und bildender Kunst Selbstverständlichkeiten waren. Die Mutter war mit der Familie Mendelssohn-Bartholdy verwandt und stand mit den führenden jüdischen Salons in Berlin in geselligem Verkehr. Schon während s...

Paul Karl Wilhelm Scheerbart
Der Sohn eines Danziger Zimmermanns wollte Missionar werden, wandte sich dann aber der Philosophie, der bildenden Kunst und schliesslich der Literatur zu. Ab 1885 schrieb er Kunstkritiken für verschiedene Zeitungen. 1892 gründete er in Berlin den Verlag deutscher Phantasten; er war zeitlebens Aussenseiter und schloss sich keiner gängigen Kunstricht...

Paul Busson
Busson war das älteste von 10 Kindern. Er machte 1892 in Graz das Abitur, anschliessend studierte er Medizin. Als Leutnant zog er mit seinem Regiment nach Galizien; ab 1900 lebte er in Wien, wurde Schriftleiter am «Neuen Wiener Tagblatt» und Mitarbeiter des «Simplicissimus» . Mit seinem Pferd streifte er durch Bosnien, Serbien und Bulgarien und...

Paul Nizon
Paul Nizon wurde am 19.12.1929 in Bern, wo er, als Sohn eines russischen Emigranten und einer Bernerin, aufwuchs, geboren. Er studierte Kunstgeschichte in Bern und München. 1957 promovierte er zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Vincent van Gogh. Danach war er Museumsassistent in Bern. 1961 war er leitender Kunstkritiker der 'Neuen Zürcher Zeitung'...

Paula Dehmel
Die Tochter eines Predigers der jüdischen Reformgemeinde war von 1889 bis 1898 mit Richard Dehmel verheiratet; auch nach der Scheidung arbeiteten beide eng bei der Schaffung von anspruchsvollen Kinderbüchern zusammen. 1915-17 war sie Herausgeberin von «Meidingers Kinderkalender», zu dem neben bekannten zeitgenössischen Autoren auch sie selbst Bei...

Paul Fleming
Paul Fleming wurde Schüler der Thomasschule in Leipzig (1623), studierte dann hier Medizin, trieb jedoch daneben schönwissenschaftliche und philosophische Studien. Schon zu Ende des Jahres 1631 wurde er zum Dichter gekrönt; 1632 am 2. Mai Magister. Durch Vermittlung seines Freundes Adam Olearius machte er die beiden grossen, vom Herzoge von Schlesw...

Paul Thiry d'Holbach
Paul Thiry d'Holbach stammte aus einer wohlhabenden Familie. Der Philosoph und Naturwissenschaftler wurde als Sohn eines Weinbauern geboren. Seine Familie mütterlicherseits gehörte aber dem Reichsadel an und war sehr vermögend. So wurde d'Holbach nach seiner Geburt in Edesheim zunächst dort erzogen. Später ermöglichte ihm die grosszügige finanziell...

Pablo Neruda
Pablo Neruda wird am 12. Juli 1904 als Sohn eines Lokomotivführers in Parral, Chile, geboren. 1910 - 1920 besucht er Volksschule und Gymnasium. Seinen eigentlichen Namen Neftalí Ricardo Reyes Basoalto ändert er 1920 in Anlehnung an den patriotischen, tschechischen Dichter Jan Neruda. Schon während der Schulzeit schreibt er erste Gedichte. Er macht ...

Peter Bichsel
Peter Bichsel, geboren am 24.3.1935 als Sohn eines Handwerkers in Luzern, ist in Olten aufgewachsen. Nach der Ausbildung zum Primarlehrer arbeitete er bis 1968 in diesem Beruf. Von 1974 bis 1981 war er persönlicher Berater des damaligen Bundesrates Willy Ritschard. Zwischen 1972 und 1989 hielt er sich mehrere Male an amerikanischen Universitäten au...

Peter Stamm
Peter Stamm ist freier Autor und Journalist. Nach einer kaufmännischen Lehre hat er einige Semester Anglistik, Psychologie und Psychopathologie studiert und war für längere Zeit im Ausland. Er hat bei und für verschiedene Radiosender gearbeitet, und Theaterstücke, Romane und Beiträge für verschiedene Bücher geschrieben.

Peter Christen Asbjørnsen
Asbjørnsen arbeitete von 1858-1876 als Forstmeister und ist der Verfasser zahlreicher naturwissenschaftlicher Arbeiten. Er hat zusammen mit seinem Freund Jørgen Moe norwegische Märchen gesammelt und herausgegeben. » Geboren am 15.01.1812 in Oslo » Gestorben am 06.01.1885 in Oslo Werke 1845 -1848 1845-1848 Norske Huldreeventyr og F...

Peter Hille
Der Sohn eines Lehrers und späteren Rentmeisters besuchte die Gymnasien in Wartburg und Münster. Nach schulischem Misserfolg und kurzem Aufenthalt in Höxter war er in Leipzig Gasthörer an der Universität und Mitarbeiter in einer Verlagsredaktion. Im Winter 1878/79 ging er nach Bremen zum «Bremer Tageblatt» ; nach dem Scheitern dieses Blattes lebt...

Peter Rosegger
Der älteste Sohn einer Bergbauernfamilie absolvierte eine Schneiderlehre. Nach einer kurzen Buchhandelslehre in Laibach besuchte er von 1865 bis 1869 die Akademie für Handel und Industrie in Graz. Während dieser Zeit veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband. Unterstützt von Stipendien begann er eine Laufbahn als freier Schriftsteller. 1870 reis...

Peter Härtling
13.11.1933 Geburt in Chemnitz. Kindheit in Hartmannsdorf bei Chemnitz, wo der Vater eine Rechtsanwaltskanzlei unterhält. 1941 Umzug nach Olmütz/Mähren, der Vater versucht sich dem direkten Zugriff der Nazis zu entziehen. 1945 Flucht nach Zwettl/Niederösterreich, dort erlebt Härtling den Einmarsch der russischen Armee.Weitere Flucht zusammen mit der...

Peter Hacks
Hacks wurde am 21. März 1928 in Breslau geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. 1955 kehrte er der Bundesrepublik, deren politisches System er ablehnte, den Rücken und liess sich als freier Schriftsteller in Ostberlin nieder. 1963 zog er erstmals den Zorn der SED auf sich, die ihm vorwarf, die Alltagsrealität der DDR gegen eine sozialistische Utopie a...

Peter Altenberg
Der Sohn eines Grosskaufmanns brach 1880 nach vergeblichen Versuchen in Jura und Medizin das Studium ab. Nach einem kurzen Zwischenspiel als Buchhändlerlehrling in Stuttgart versuchte er noch einmal ein Jurastudium in Graz, ebenfalls ohne Erfolg. Ein vom Vater zu Rate gezogener Arzt attestierte 1882 «ûberempfindlichkeit des Nervensystems» und «B...

Peter Stalder
Peter Stalder geboren 1957, lebt in Zürich und Graz

Peter Weber
Peter Weber wurde 1968 in Wattwil/Toggenburg (Kanton St. Gallen) geboren. Er lebt heute als Schriftsteller, Jazzer und Theatermacher in Zürich. Mit Der Wettermacher, seinem bislang einzigen Buch, gelang dem damals 25jährigen Peter Weber 1993 ein glänzendes Debüt. Das Werk, das mit viel Lob und einem Literaturpreis bedacht wurde, besticht durch ein ...

Peter Zeindler
Peter Zeindler wurde am 18.2.1934 in Zürich geboren. Nach dem Lehrerseminar studierte er Germanistik und Kunstgeschichte in Zürich. Er war mehrere Jahre Dozent an Goethe-Instituten und Redakteur beim Schweizer Radio. Seit 1974 ist er freier Schriftsteller und Journalist in Zürich. Zeindler veröffentlichte neben Hörspielen und Theaterstücken mehrere...

Peter Huchel
Peter Huchel wurde 1903 in Berlin geboren. Als knapp Siebzehnjähriger nahm er am sogenannten Kapp-Putsch teil und erlitt eine Schussverletzung. Er studierte dann Literatur und Philosophie in Berlin, Freiburg, Wien und abermals in Berlin. Während des Dritten Reiches arbeitete er beim Rundfunk, zu Kriegsende hatte er Kontakt zum kommunistischen 'Nati...

Pfaffen Lamprecht
Er verfasste um 1140 ein Alexanderlied nach einer provenzalischen Vorlage des Albéric de Pisançon (um 1120), von der nur ein kurzes Fragment von 105 Versen erhalten ist. Lamprechts Lied ist in drei Fassungen überliefert, wobei sicher nur die Vorauer Fassung auf ihn zurückgeht. Aus dem mittelfränkischen Dialekt dieser ältesten Fassung lässt sich sch...

Philipp Melanchthon
Melanchton war seit 1514 Magister und Lehrer für alte Sprachen in Tübingen. Er kam 1518 nach Wittenberg und war ein enger Mitarbeiter von Martin Luther und hat an allen wichtigen Religionsgesprächen teilgenommen. Später entfernte er sich jedoch von Luthers Anschauungen; ihm fiel nach Luthers Tod die Führung des Protestantismus zu. » Geboren a...

Philippe de Commynes
Sohn des Colard, Bailli von Flandern. 1473 Hélène de Chambes, Tochter des Jean de Montsoreau. 1464-72 war Commynes im Dienst Herzogs Karls des Kühnen von Burgund, 1472 trat er zu dessen Gegenspieler König Ludwig XI. von Frankreich über, der ihn mit Staatsgeschäften und Gesandtschaften betraute. Nach dessen Tod 1483 begleitete er König Karl VIII. au...

Philipp Otto Runge
Von 1799 bis 1801 studiert er an der Kunstakademie in Kopenhagen. Von 1801 bis 1803 ist er in Dresden und dann in Hamburg als freier Maler tätig. 1806 zeichnet er die beiden plattdeutschen Märchen auf, die später in der Sammlung der Brüder Grimm erscheinen. Er steht in Briefwechsel mit Goethe und arbeitet an der «Zeitung für Einsiedler» mit, die ...

Philip Sidney
Sir Philip Sidney, «sublimely mild, a spirit without spot» (Shelley), was courtier, poet, author of prose romance and critic. In 1568 he entered the University of Oxford, but left without taking a degree in 1571. The next three years he travelled in Europe to perfect his knowledge of Latin, French and Italian. He visited France, Germany, Austria ...

Philipp von Zesen
Philipp von Zesen war Sohn eines lutherischen Pfarrers, besuchte das von dem Grammatiker Christian Gueintz geleitete Gymnasium in Halle a.d. Saale (1631-39) und studierte im Anschluss daran (1639-41) Poetik und Rhetorik in Wittenberg. In dieser Zeit formten sich seine literarischen und poetischen Interessen. Nach seinen Studien, die er am 28.4.1641...

Pierre Jean de Béranger
Pierre Jean de Béranger était chantre des humbles et ennemi déclaré du cléricalisme. à€ cause de la séparation de ses parents il est élevé chez son grand-père. à€ quatorze ans il entre dans l'atelier d'un imprimeur. En 1796 il commence à écrire: une comédie satirique, un poème épique et des odes. Il se met à esquisser ses premières chansons, en 1...

Pierre Corneille
Pierre Corneille wurde am 6. Juni 1606 in Rouen geboren und an einer Jesuitenschule erzogen. Ab 1622 studiert er die Rechte und wird 1628 Beamter im Königlichen Forstwesen; 1641 heiratet er. Sein Leben verläuft unspektakulär: 'er ist pflichtbewusster Familienvater, treu der Kirche, dem König, dem Staat ergeben, (römisch) gesinnt, nicht auf Macht un...

Pierre Bayle
Der französische Publizist und Philosoph Pierre Bayle ist einer der Hauptvertreter der Frühaufklärung. Seine Ideen wirkten entscheidend auf die Entwicklung der Aufklärung vor allem in Frankreich ein. Der Skeptiker Bayle bekämpfte jeden Dogmatismus in der Philosophie. Er verlangte die Behandlung ethischer Probleme allein durch die Vernunft. Bayle hi...

Rainer Brambach
Rainer Brambach wurde am 22. Januar 1917 in Basel als Sohn eines deutschen Klavierstimmers aus Köln geboren. Nach dem Besuch der Primar- und Sekundarschule begann Brambach mit 14 Jahren eine Lehrer als Flachmaler, aus der er dreimal davonlief. Nach längerer Arbeitslosigkeit, nach Gelegenheitsarbeit als Laufbursche, aks Landarbeiter, Möbelpacker, To...

Rainer Maria Rilke
Rilke war der Sohn eines Militärbeamten und Beamten bei der Eisenbahn. Besuchte die Militärschule St. Pölten 1886 bis 1891 und danach die Militär-Oberrealschule in Mährisch-Weisskirchen. Der sensible Knabe wich der Offizierslaufbahn aus, bereitete sich privat auf das Abitur vor und studierte Kunst- und Literaturgeschichte in Prag, München und Berli...

Reinhard Johannes Sorge
Sorge wuchs zunächst in gutbürgerlichen Verhältnissen auf; nach der Erkrankung des Vaters geriet die Familie in Not und er musste das Gymnasium verlassen. Nach dem Abbruch einer kaufmännischen Lehre kehrte er 1908 auf die Schule zurück. 1909 zog die Familie nach Jena, wo er ein Jahr später das Gymnasium verliess, um Schriftsteller zu werden. In den...

Reto Hänny
Reto Hänny wurde am 13. April 1947 in Tschappina/GR geboren und wuchs auf einem Bergbauernhof auf. Nach ausgedehnten Reisen und längeren Aufenthalten in Venedig und Amsterdam arbeitete er als Bühnenarbeiter am Stadttheater Chur. Nach verschiedenen Gelegenheitsjobs und abgebrochenem Studium der Literatur und Ethnologie lebt Reto Hänny als freier Sch...

Reinmar von Hagenau
Im Gegensatz zu den meisten anderen Dichtern seiner Zeit gab Reinmar, auch 'der Alte' genannt, in seinen Liedern keinerlei Aufschluss über seine Person. Allein bei Walther von der Vogelweide und in Gottfried von Strassburgs 'Tristan' wird der wahrscheinlich aus einem elsässischen Ministerialengeschlecht stammende Minnesänger erwähnt, der vermutlich...

René Descartes
Der französische Philosoph und Mathematiker René Descartes (lat. Renatus Cartesius) Descart wurde an der Jesuitenschule in La Flèche ausgebildet. Nachdem Descartes einige Jahre mit juristischen und medizinischen Studien verbracht hatte, ging er 1618 auf Reisen und beschäftigte sich mit den Arbeiten Galileis. 1618 trat er in den Militärdienst ein, d...

Richard Rolle of Hampole
Richard Rolle wurde um 1300 in Yorkshire geboren. Er studierte in Oxford, schlug aber die angebotenen geistliche Laufbahn aus und wurde Einsiedler. Er schrieb mehrere Bücher über seinen geistlichen Weg (De emendatione vitae / De incendio amoris u.a.). Nach verschiedenen Stationen lebte er schliesslich in einer Einsiedelei in Hampole nahe einem Kapu...

Richard von Volkmann
Volkmann war Sohn eines Professors der Medizin. Er verlebte seine Jugend in Dorpat, studierte Medizin in Halle, Giessen und Berlin und wurde 1857 Privatdozent in Halle. 1863 erhielt er den Professorentitel. 1885 wurde er von Kaiser Wilhelm I geadelt und von Papst Pius IX nach Rom berufen. Volkmann ist Begründer der modernen wissenschaftlichen Ortho...

Richard Wagner
Wagner war das jüngste von neun Kindern eines Polizeiaktuarius. Fünf Monate nach seiner Geburt starb der Vater; der Schauspieler und Maler Ludwig Geyer nahm sich der Witwe und der Kinder an (starb aber auch bereits 1821). Wagner begann 1831 an der Universität Leipzig ein Musikstudium, 1833 holte der Sänger Albert Wagner den jüngeren Bruder nach Wür...

Richard Wilhelm
Richard Wilhelm war von 1899-1921 Missionar und Pfarrer in Tsingtau. 1924 übernahm er die Professur für Sinologie an der Universität Frankfurt. Gleichzeitig baute er das China-Institut auf, dessen erster Direktor er wurde. Seine ûbersetzungen machten weite Kreise mit der chinesischen Lieratur bekannt. » Geboren am 10.05.1873 in Stuttgart &raq...

Richard Dedekind
Julius Wilhelm Richard Dedekind wurde in Braunschweig als jüngstes von vier Kindern eines Jura-Professors geboren. Nach einem Studium der Mathematik bei Gauss in Göttingen promovierte er 1852. Nachdem er in Göttingen und Zürich gelehrt hatte, ging er 1863 an die Technische Hochschule Braunschweig, wo er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1894 blieb...

Richard Fedor Leopold Dehmel
Als Sohn eines Försters war Dehmel naturwissenschaftlich interessiert und fasziniert von den (in der Schule verbotenen) Lehren Darwins. Das Studium der Philosophie und der Naturwissenschaften in Berlin und Leipzig schloss er 1887 mit der Promotion ab. Neben dem bürgerlichen Beruf als Sekretär beim Zentralverband Deutscher Privater Feuerversicherung...

Richard Crashaw
Er wurde in London als Sohn eines puritanischen Geistlichen geboren und studierte an der Universität Cambridge. 1644 verliess er England, trat 1645 in Frankreich zur römisch-katholischen Kirche über und liess sich anschliessend in Italien nieder. In blumigem, gefühlsbetontem Stil schrieb er vor allem metaphysisch und religiös geprägte Gedichte. Frü...

Robert Burns
Robert Burns wurde als Sohn eines armen Pächters geboren. Er gilt als grösster schottischer Dichter. Schon früh war er ein ehrgeiziger Leser, aber bald auch ein kräftiger Trinker. Er wollte nach Jamaica auswandern und veröffentlichte daher 1786 Gedichte unter dem Titel »Poems chiefly in the Scottish dialect«. Sie sind meist in Mundart und wurden ...

Robert Hamerling
Hamerling war Sohn eines armen Webers. Er besuchte das Untergymnasium des Zisterzienserstifts Zwettl (ab 1840), danach das Schottengymnasium in Wien. Ab 1848 studierte er dort Sprachen, Philosophie, Geschichte und Medizin. Ab 1852 war er Aushilfslehrer für klassische Sprachen in Wien. Von 1855 bis 1866 lebte er in Triest. Er wurde im Herbst 1866 we...