Kopie von `Lesen.ch - Autorinnen & Autoren`

Die Wörterliste gibt es nicht mehr oder die Website ist nicht (mehr) online. Nachstehend finden Sie eine Kopie der Informationen. Eventuell ist die Information nicht mehr aktuell. Wir weisen Sie darauf hin, bei der Beurteilung der Ergebnisse kritisch zu sein.
Kategorie: Sprache und Literatur > Autorinnen & Autoren
Datum & Land: 30/05/2009, CH
Wörter: 704


Charles Sealsfield
Sealsfield stammte aus einer bäuerlichen Familie. Von der Mutter zum Priester bestimmt, trat er nach dem Besuch des Untergymnasiums in Znaim in den Kreuzherrenorden ein, in dessen Prager Konvent er von 1808 bis 1815 Philosophie und Theologie studierte. Nach der Priesterweihe 1814 wurde er Ordenssekretär. Durch diese Tätigkeit kam er mit aufkläreris...

Christian Friedrich Weichmann
Weichmann war Sohn eines Schulrektors und studierte Rechtswissenschaften. Er wurde 1720 Hofmeister in Glücksburg (Schleswig/Holstein) und stand mit dem Hamburger Dichterkreis in Verbindung. Er lebte einige Zeit in England und wurde dort Mitglied der Sozietät der Wissenschaften. Anfang 1729 lebte er in Blankenburg/Harz als Herzoglicher Rat, seit 173...

Christian Weise
Der Sohn des Zittauer collega tertium Elias Weise wurde bereits in frühen Jahren vom Vater unterrichtet und schon als Kind mit pädagogischen Aufgaben betraut. Von 1660 bis 1663 studierte er in Leipzig Theologie; dort kam er auch mit der neuen Staatslehre in Berührung. Nach seiner Magisterpromotion begann er in Leipzig die Lehrtätigkeit in Fächern w...

Christoph Martin Wieland
Sein Vater war Pfarrer. Von 1747-1749 besuchte er das Kloster Bergen, wo er pietistisch erzogen wurde. 1749 begann er sein Philosophiestudium in Erfurt, von 1750-1752 studierte er Jura in Tübingen. Von 1752-54 besuchte er die Schweiz als Gast Bodmers und arbeitete ab 1759 als Hauslehrer. 1760 wurde er Kanzleiverwalter in Biberach. Er heiratete 1765...

Christine Ebner
Christine Ebner, Nonne und Mystikerin, tritt 1289 in das Dominikanerinnenkloster Engelthal bei Nürnberg ein und wird dort 1345 Priorin. 1317 beginnt sie mit «Leben und Offenbarungen» die Aufzeichnung ihrer eigenen Visionen, 1340 die ihrer Mitschwestern im Engelthaler Schwesternbuch (Büchlein von der Gnaden ûberlast). Werke 1317-56 Leben und Offen...

Christine de Pizan
Christine de Pizan était la première femme écrivain française vivant de sa plume. Elle était fille d'un astrologue italien, Tommaso di Benvenuto da Pizzano, venu à la cour du roi Charles V, à Paris. Après une éducation soignée elle épouse à†°tienne du Castel, un secretaire royal. En 1390, à l'age de 26 ans, elle se trouve veuve avec trois enfants...

Christian Ewald von Kleist
1715 am 7. März wird Ewald Christian von Kleist in Zeblin geboren. 1719 seine Mutter stirbt. Er wird von Hofmeistern erzogen. 1724 Besuch der Jesuitenschule in Polnisch-Krone. 1729 Besuch des Gymnasiums in Danzig. 1731 Jurastudium in Königsberg, daneben Studium der Philosophie und Mathematik, Lektüre der griechischen und römischen Dichter im Origin...

Christine Kradolfer
Christine Kradolfer geboren 1952, lebt in Chur Werke Leseprobe aus: †Š¾Abgwand', †Š¾Eintopf für die Pilgerinnen am Monte Santo'

Christian Friedrich Daniel Schubart
Christian Friedrich Daniel Schubart war Schriftsteller, Musiktheoretiker und Komponist. Seine Kindheit verbringt er in Aalen, wo der Vater als Pfarrvikar und Kantor tätig ist. Er lobt den freien Bürgersinn der Stadt, ihre Misthaufen und ihre donnernde Mundart. Nach Abbruch des Theologiestudiums in Erlangen kehrt er nach Aalen zurück und ist als Hau...

Christian Thomasius
Christian Thomasius wirkte seit 1690 als einer der berühmtesten Vertreter der deutschen Aufklärung in Halle. Er entwickelte eine von John Locke beeinflusste Naturrechtslehre, die er von der Vorherrschaft der Theologie zu befreien suchte. Nach Philosophie- und Jurastudium hielt Christian Thomasius ab 1681Vorlesungen an der Leipziger Universität, 168...

Charles Dickens
Zu Landport bei Portsmouth ward Charles John Dickens als Sohn eines Marinezahlmeisters am 7. Februar 1812 geboren. Seine schönsten Kindheitsjahre, etwa von 1815-1822, verlebte er in Chatham-Rochester, wo er sich später eine Villa kaufte. Dann folgte eine böse Zeit. Der nach London versetzte Vater konnte die große Familie von dem kleinen Gehalt nich...

Christine Nöstlinger
Christine Nöstlinger wurde 1936 in Wien geboren, wo sie auch heute noch lebt. Aufgewachsen im Arbeitermilieu der Wiener Vorstadt, studierte sie nach der Matura Gebrauchsgrafik an der Akademie für Angewandte Kunst. Sie heiratete und bekam zwei Töchter. Nöstlinger schrieb zunächst für Tageszeitungen, Magazine und den ORF. 1970 erschien ihr erstes Kin...

Clemens Brentano
Seine Schwester war Bettina Brentano, die 1811 seinen engen Freund Achim von Arnim heiratet. Diesen hatte er 1801 in Göttingen kennengelernt. 1803 heiratet Brentano die Dichterin Sophie Mereau, die schon 1806 stirbt. In den Jahren 1805/1809 gehört er dem Kreis der Heidelberger Romantiker an. Um 1817 findet er unter dem Einfluss der religiösen Dicht...

Claudia Storz
Claudia Storz wurde am 13.6.1948 in Zürich geboren. Sie studierte Anglistik in Zürich und Oxford und lieferte eine Dissertation über Wortspiele auf den Plakaten in der Londoner U-Bahn ab. Sie arbeitete von 1973 bis 1980 als Englischlehrerin an der Kantonsschule Aarau. Seit 1981 ist sie freie Schriftstellerin und wohnt in Aarau. 'Jessica' (das heiss...

Conrad Ferdinand Meyer
Er entstammt einer Patrizierfamilie. Die Mutter beging Selbstmord. Meyer studierte Geschichte, Philologie und Malerei. Unter dem Eindruck des Krieges 1870/71 entschied er sich für die deutsche Sprache zum Schreiben. Meyer kam wegen einer Geisteskrankheit 1852 und 1892 in eine Nervenheilanstalt. Der neben Jeremias Gotthelf und Gottfried Keller bedeu...

David Hume
David Hume, schottischer Philosoph und Historiker, übte massgeblichen Einfluss auf die Philosophie Immanuel Kants aus. David Hume war einer der bedeutendsten Vertreter der englischen Aufklärung. In Anlehnung an John Locke (1632-1704) und George Berkeley (1684-1753) betrachtete er das Sein der Dinge als eine substanzlose Abfolge von Phänomenen im Be...

David Garrick
Garrick wurde am 19. Februar 1717 in Hereford geboren. Danach besuchte er eine Schule nahe Lichfield, die von dem Lexikographen Samuel Johnson geleitet wurde. Als Johnson 1737 seine Schule schloss und nach London ging, wurde er von Garrick begleitet. Garrick studierte zuerst Jura und kam nach einer Tätigkeit als Weinhändler 1741 zur Bühne. Anschlie...

David Herbert Lawrence
David Herbert Lawrence wurde am 11. September 1885 in Eastwood bei Nottingham geboren. Sein Vater war Bergarbeiter, seine Mutter Lehrerin. Sie war es auch, die ihm die Schul- und Hochschulausbildung ermöglichte. Nachdem er 1908 sein Studium am University College in Nottingham beendet hatte, veröffentlichte Lawrence 1909 seine ersten Gedichte im 'En...

Daniel Casper von Lohenstein
Lohenstein war der älteste Sohn eines kaiserlichen Steuereinnehmers und Ratsherrn von Nimptsch. 1642-51 besuchte er das Magdalenen-Gymnasium in Breslau; 1651 begann er ein Jurastudium in Leipzig, wahrscheinlich 1653 wechselte er nach Tübingen. Nach der abschliessenden Disputation (1655) reiste er in die Schweiz, die Niederlande und nach Ungarn. Ver...

Dante Andrea Franzetti
Dante Andrea Franzetti wurde am 21.12.1959 in Zürich geboren. Er wuchs zweisprachig auf, studierte Germanistik, italienische Literatur und Soziologie. Er war als Radiomitarbeiter in Zürich und Lugano tätig. Heute lebt er als Italienkorrespondent bei Rom. Franzetti war 26, als seine Erzählung Der Grossvater erschien. Die Erzählung versucht auf drei ...

Daniel Schiebeler
Der Sohn eines Kaufmanns studierte nach Privatunterricht und Gymnasium Jura in Göttingen, später in Leipzig, wo er 1768 promovierte. Im gleichen Jahr erhielt er in Hamburg eine Anstellung beim Domkapitel. Schon mit 30 Jahren starb er an der Schwindsucht. » Geboren am 25.03.1741 in Hamburg » Gestorben am 19.08.1771 in Hamburg Werke 1770 ...

David Friedrich Weinland
Mit David Friedrich Weinland verbinden Generationen von Schwaben vor allem seinen berühmten Jugendroman 'Rulaman', der die Zeit der 'Höhlenmenschen und Höhlenbären' auf der Schwäbischen Alb beschreibt. Weinland entscheidet sich nach seinem Besuch der Maulbronner Klosterschule aber gegen den Dienst als Pfarrer und studiert anschliessend Naturwissens...

Daniel Defoe
Daniel Defoe wurde Anfang 1660 in London als Sohn eines Fleischers geboren. Defoe hatte ursprünglich puritanischer Geistlicher werden sollen, entschied sich dann aber für die kaufmännische Laufbahn, wo er allerdings bald scheiterte. Er versuchte sich in mehreren Berufen. Aus dem Wunsch heraus, die praktischen Lebensbedingungen seiner Landsleute zu ...

Detlev Freiherr von Liliencron
Sohn eines Zollverwalters und einer Generalstochter. Nach preussischem Militärdienst wurde er 1863 Offizier in Mainz. 1875 musste er wegen Verschuldung aus dem Militärdienst ausscheiden und arbeitete ohne Erfolg in verschiedenen Berufen in Amerika (Sprachlehrer, Pianist, Stallmeister). Nach seiner Rückkehr arbeitete er als Gesangslehrer in Hamburg....

Der von Kürenberg
Der Kürenberger oder Der von Kürenberg, der Älteste der namentlich bekannten Dichter der «donauländischen Liebeslyrik», lebte um die Mitte des 12. Jahrhunderts, vielleicht bei Linz ansässig. Er ist sicher nicht der Verfasser des Nibelungenliedes, obwohl die «Kürenberger-Strophe» metrisch identisch mit der «Nibelungen-Strophe» ist.

Denis Aebli
Orgelbauer, Schlagzeuger, Korrepetitor, Musik-Dramaturg; seit 1998 Mitglied der Popband †Š¾Quarks', Berlin Musikalische Inszenierungen: Heilige Johanna der Schlachthöfe (Schauspielhaus Zürich), Präriepriester (Maaß & Fieber, Berlin), Mutter Courage (Volkstheater Rostock) 2001: Königin (Quarks), CD

Denis Diderot
Diderot kam 1713 in Langres zur Welt. Er besuchte eine Jesuitenschule. 1734 widmete er sich in Paris humanistischen Studien. Bis 1746 bestritt Diderot seinen Lebensunterhalt als Privatlehrer, Auftragsschriftsteller und ûbersetzer. 1746 gab er sein erstes Buch heraus. 1751-1780 realisierte Diderot mit 200 Mitarbeitern die Herausgabe der 35-bändigen ...

Doris Morf
Morf vertrat von 1975 bis 1990 die SP Zürich im Nationalrat. Dort engagierte sie sich in der Kultur-, Bildungs- und Umweltpolitik. Wichtig war Morf die politische Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinweg: Von 1984 bis 1990 gehörte sie der parlamentarischen Versammlung des Europarats an - zeitweilig leitete sie die Schweizer Delegation in Strass...

Donna Leon
Mit 23 verliess sie New Jersey, wo sie 1942 geboren worden war, um in Perugia und Siena weiterzustudieren. Sie blieb im Ausland, arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London und als Lehrerin an amerikanischen Schulen in Europa und Asien. Gegenwärtig lehrt sie englische und amerikanische Literatur an einer Universität in der Nähe ...

Edmond de Goncourt
Edmond Huot de Goncourt wurde am 26. Mai 1822 in Nancy geboren, sein jüngerer Bruder Jules am 17. Dezember 1830 in Paris. Die beiden Schriftsteller wurden stets in einem Atemzug genannt, da sie ihre Werke meist gemeinsam veröffentlichten. Sie wurden bekannt durch authentische Studien über die Kunst-, Gesellschafts- und Sittengeschichte des 18. Jahr...

Edward George Bulwer-Lytton
Earl Edward George Bulwer-Lytton, 1803 in London geboren, starb 1873 in Torquay. Nach dem Studium in Cambridge und Bonn schlug er eine diplomatische Laufbahn ein. Daneben schuf er ein vielseitiges literarisches Werk. » Geboren am 25.05.1803 in London » Gestorben am 18.01.1873 in Torquay

Eduard Graf von Keyserling
Keyserling wuchs als zehntes von zwölf Geschwistern in der patriarchalischen Adelsgesellschaft der elterlichen Güter auf. Er besuchte die Schule in Hasenpoth und das deutsche Gymnasium in Goldingen (Kuldiga). Das 1874 begonnene Studium (Jura, Philisophie und Kunstgeschichte) in Dorpat musste er 1877 abbrechen ('wegen einer Inkorrektheit') und war d...

Eduard Mörike
Dort besuchte er die Lateinschule und ab 1818 das Seminar in Urach. 1826 begann er Tätigkeit als Vikar in Nürtingen, 1827/1828 arbeitete er als Redakteur bei einer Zeitschrift. Von 1834-1843 war er Pfarrer im Ort Cleversulzbach. Mörike wurde vorzeitig pensioniert, er war dann unter anderem Literaturlehrer in Stuttgart, 1855 Hofrat und er erhielt 18...

Eduard Bauernfeld
Er besuchte das Schottengymnasium in Wien und studierte von 1819-1821 Philosophie, dann bis 1925 Jura. Er war ein Freund von M. von Schwind, F. Schubert und Grillparzer. Ab 1826 war er Konzeptspraktikant bei der niederösterreichischen Regierung, ab 1830 bei der Hofkammer, ab 1843 bei der Lottodirektion. 1848 wurde er Mitglied der Akademie der Wisse...

Edgar Allan Poe
Poe wurde am in als Sohn von Schauspielern geboren. Er verwaiste schon im Alter von 10 Jahren. 1826 begann er ein Studium an der University of Virginia. 1827 kam er zum Militärdienst, von dem er 1831 entlassen wurde. 1838 heiratete er seine Cousine Virgiania Clemm, die 1847 starb und ihn hilflos zurückliess. Poe lebte in bitterer Armut und starb un...

Edmund Husserl
Edmund Husserl war Begründer der Phänomenologie. Er studiert nach der Schulzeit in Wien und Olmütz, Mathematik und Philosophie zunächst in Leipzig, dann in Berlin und Wien. 1882 promoviert er in Wien mit einer Arbeit zur Theorie der Variationsrechnung. Nach der Militärzeit habilitiert er sich 1887 bei Carl Stumpf in Halle über den Begriff der Zahl....

Eduard Friedrich Max Eyth
Eyth stammte aus einer pietistischen schwäbischen Theologenfamilie; beide Eltern waren auch schriftstellerisch tätig. 1856 schloss er in Stuttgart ein Maschinenbaustudium ab; nach einigen Praktika übernahm er 1861 die Auslandsvertretung für die Dampfpflüge einer englischen Firma. Auf vielen Reisen warb er für die Einführung dieser Technik in der La...

Edgar Wallace
'Hallo, hier spricht Edgar Wallace.' Dieser Spruch aus den Kinofilmen der 60er und 70er ist mittlerweile genauso Kult wie der Schriftsteller, der zu den erfolgreichsten englischsprachigen seiner Zunft gezählt werden kann. Seine Romane wurden in 44 Sprachen verfasst, insgesamt über 100 Million mal verkauft. Geboren wurde Edgar Wallace am 1. April 18...

Eilhart von Oberg
Eilhart von Oberg, Verfasser des frühhöfischen Epos «Tristrant», lebte wohl in der 2. Hälfte des 12. Jahrhunderts. Ob er sich mit einem gleichnamigen Braunschweiger Ministerialen, der zwischen 1198 und 1208 beurkundet ist, identifizieren lässt, ist ebenso umstritten wie die Frage, ob sein Werk vor oder nach Heinrich von Veldeke anzusetzen sei. De...

Elizabeth Gaskell
Elizabeth Gaskell wurde 1810 als Elizabeth Stevenson in London geboren, aufgewachsen ist sie in Knutsford (Cheshire) bei ihrer Tante. Die junge Frau heiratete 1832 William Gaskell, einen unitarisch freikirchlichen Geistlichen und Universitätsdozenten in Manchester, mit dem sie fünf Kinder hatte. Während sich ihr Mann für die Bildung der Arbeiter en...

Else Lasker-Schüler
Else Lasker-Schüler wurde am 11. Februar 1869 als Tochter eines Kaufmanns und Privatbankiers in Elberfeld geboren. Else Lasker-Schüler wuchs behütet in einem vermögenden Elternhaus auf. Nachdem sie die Schulausbildung abgebrochen hatte, wurde sie im Privatunterricht weiter ausgebildet. Im Jahr 1894 heiratete sie den Arzt Dr. Bertold Lasker und sied...

Elke Heidenreich
Elke Heidenreich wurde am 15. Februar 1943 im hessischen Korbach geboren. Nach der Schule studierte Elke Heidenreich in der Zeit von 1963 bis 1969 an den Universitäten München, Hamburg und Berlin Germanistik, Publizistik, Religionswissenschaft und Theatergeschichte. Ab dem Jahr 1970 war sie als Mitarbeiterin für das Fernsehen und den Hörfunk tätig....

Emily Dickinson
Dickinson wurde am 10. Dezember 1830 als Tochter eines Kongressmitglieds in Amherst (Massachusetts) geboren und wuchs in puritanischen Verhältnissen auf. Danach besuchte sie die Amherst Academy und ein Jahr lang das Mount Female Holyoke Seminar, kehrte aber aus Heimweh zurück. Mit 30 Jahren zog sie sich plötzlich gänzlich vom gesellschaftlichen Leb...

Emmy von Rhoden
Die Tochter eines Bankiers heiratete den Romanautor Friedrich Friedrich. Ihre »Pensionsgeschichte für erwachsene Mädchen« erschien unter dem Titel »Trotzkopf«; die Fortsetzungen »Aus Trotzkopfs Brautzeit« und »Aus Trotzkopfs Ehe« stammen von ihrer Tochter Else Wildhagen. » Geboren am 15.11.1839 in Magdeburg » Gestorben am 17.04....

Emanuel von Swedenborg
Nach seinen geistes- und naturwissenschaftlichen Studien in Uppsala unternahm er 1710 eine erste Auslandsreise. Sie brachte ihn mit berühmten Gelehrten wie Newton, Halley und Flamsteed in Berührung. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Tätigkeit lagen bei technischen Konstruktionen, Studien zur Kristallographie und Kosmogonie, daneben astronomisc...

Emile Zola
Sein italienischer Vater war Ingenieur, die Mutter war gebürtige Französin. Der Vater starb 1847 und die Mutter zog mit Emile nach Paris. Dort bestand er nicht das Abitur im Lycée Louis-le-Grand und arbeitete zuerst als Schreiber beim Hafenzoll, dann als freier Journalist. 1862 bekam er eine Anstellung im Verlagshaus Hachette, das er nach dem Erfol...

Emmy Noether
Amalie Emmy Noether wird in Erlangen als ältestes von vier Kindern einer jüdischen Familie geboren. Der Vater, Max Noether, ist Professor der Mathematik an der Universität Erlangen. Als Frau kann sie 1903 nur unter grössten Schwierigkeiten als Externe an einem Gymnasium das Abitur machen. Danach beginnt sie das Studium der Mathematik in Göttingen b...

Ernst Moritz Arndt
Arndt war ein Sohn eines ehemaligen Leibeigenen. Er studierte Geschichte und Theologie. 1805 wurde er Professor in Greifswald. Wegen seiner antinapoleonischen Flugschrift «Geist der Zeit» musste er nach Stockholm fliehen. Er folgte 1812 dem Freiherrn vom Stein als Privatsekretär nach Petersburg. » Geboren am 26.12.1769 in Gross-Schoritz &ra...

Erika Burkart
Erika Burkart wurde 1922 in Aarau geboren. Sie besuchte das Lehrerseminar und unterrichtete mehrere Jahre als Primarlehrerin. Nach Aufenthalten in Frankreich, Italien, Spanien und Irland, lebt sie heute als freie Schriftstellerin zusammen mit Ernst Halter in ihrem Elternhaus in Aristau, Kanton Aargau. Mit 'Moräne' erschien 1970 der erste Roman der ...

Ernest Hemingway
Ernest Hemingway wurde am 21. 7. 1899 in Oak Park, Illinois, als Sohn eines Landarztes und einer Opernsängerin geboren. Die Eltern weckten schon früh sein Interesse an Kunst, Musik, Jagd und Fischfang, das ihn sein Leben lang begleitete. Nach seinem Highschool-Abschluss 1917 entschied Hemingway sich für den Beruf des Journalisten und begann ein Vol...

Ernst Wilhelm Lotz
Sein Lebenslauf darf - in all seiner Trostlosigkeit und Zielstrebigkeit zum Untergang - als charakteristisch für einen Vertreter des Expressionismus angesehen werden. Schon mit 17 Jahren wurde er im Infanterie-Regiment Nr. 143 zu Strassburg zum Fähnrich befördert, kurze Zeit darauf zum Leutnant. Für die Dauer von anderthalb Jahren diente er als Off...

Ernst Elias Niebergall
Der Sohn eines Musikers besuchte seit 1827 das Gymnasium in Darmstadt. Ab 1832 studierte er Theologie in Giessen. In der Burschenschaft »Germania« lernte er Georg Büchner kennen; nach Verbot und Auflösung der »Germania« trat er 1833 dem Corps »Palatia« bei, das 1834 verboten wurde. Die folgende Disziplinaruntersuchung endete erst 1836 mit ein...

Ernest Ising
Nach der Schule studierte er Physik und Mathematik an der Universität Göttingen und Hamburg. 1922 begann er mit der Forschung am Ferromagnetismus unter der Leitung von Wilhelm Lenz. Diese Forschungsarbeit benutzte er 1924 zu seiner Dissertation. 1930 übernahm er eine Lehrposition in Strausberg/Berlin. Im gleichen Jahr heiratete er die Wirtschaftssp...

Erich Scheurmann
Scheurmann war Maler, Schriftsteller, Dramatiker, Märchenerzähler, beschäftigte sich mit psychologischen Randgebieten, war Puppenspieler, Lehrer und Prediger. Im Alter von neunzehn Jahren durchwanderte er ganz Deutschland. Seit 1903 lebte er auf der Halbinsel Höri/Bodensee, wo er mit Hermann Hesse zusammentraf. Mit einem Vorschuss seines Verleger f...

Ernst Stadler
Stadler wuchs in Strassburg auf, wo sein Vater seit 1886 als Ministerialrat Kurator an der Universität war. Noch vor dem Abitur am protestantischen Gynmasium im Frühjahr 1902 schloss er sich dem »Jüngsten Elsass« an, einer Gruppe schriftstellerisch ambitionierter Altersgenossen. Freundschaftliche Beziehungen ergaben sich besonders zu dem Wortführ...

Ernst von Wildenbruch
Wildenbruchs Vater war preussischer Generalkonsul in Syrien. Wildenbruch selbst besuchte nach Aufenthalten in Berlin, Athen (ab 1850) und Konstantinopel (1852-57) die Gymnasien in Berlin und Halle. Nach der Kadettenzeit war er 1863-67 Gardeleutnant in Potsdam; zwar nahm er an den Kriegen 1866 und 1870/71 teil, kam aber beide Male nicht ins Gefecht....

Ernst Willkomm
Der Sohn eines Pfarrers besuchte das Gymnasium in Zittau. Ab 1830 studierte er in Leipzig zunächst Jura, dann Philologie und Ästhetik; in dieser Zeit kam es zur Bekanntschaft mit Vertretern des Jungen Deutschland (u.a. Gutzkow). 1845/46 bereiste er Italien. 1849 war er Kriegsberichterstatter, danach Redakteur der »Lübecker Zeitung«. Von 1852 bis ...

Ernst Halter
Ernst Halter wurde am 12. April 1938 in Zofingen geboren. Nach der Matura studierte er in Zürich und promovierte mit einer Dissertation über Ludwig Tieck (Kaiser Ocatavianus. Eine Studie über Tiecks Subjektivität, 1967). Heute lebt er mit der Schriftstellerin Erika Burkart in deren Elternhaus in Aristau (AG). Neben seiner schriftstellerischen Tätig...

Ernst Haeckel
Ernst Haeckel war Biologe und Philosoph sowie Professor für Zoologie in Jena. Aus den Ergebnissen anatomischer Untersuchungen leitete er das biogenetische Grundgesetz ab. Neben umfangreichen morphologischen Arbeiten über Medusen und Radiolarien versuchte er, eine Synthese zwischen Religion und kausal-mechanischem Materialismus zu begründen. »...

Ernst Ising
Ernst Ising wurde als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er studierte Mathematik und Physik in Göttingen, Bonn und Hamburg. 1924 entwickelte er in seiner Dissertation das Modell, das später als das «Ising Model» berühmt werden sollte. Nach dem Studium war er als Lehrer an Gymnasien tätig. 1933 - nach der Machtergreifung Hitlers - wurde er als Jude au...

Erica Pedretti
Erica Pedretti wurde am 25.3.1930 in Sternberg (damalige Tschechoslowakei) geboren. Aufgewachsen ist sie in Mähren. 1945 kam die Familie auf Veranlassung einer Verwandten in die Schweiz (die Grossmutter von Erica Pedretti war Schweizerin). Sie besuchte die Kunstgewerbeschule in Zürich. 1950 emigrierte sie in die USA, da die Familie in der Schweiz k...

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann
Hoffmanns Vater war Advokat. Nach dem Gymnasium in Königsberg studierte er von 1792-1795 Jura. Als Referendar arbeitete er 1796 in Glogau und 1798 in Berlin. Ab 1800 arbeitete er als Assessor in Posen, wurde strafversetzt nach Plozk in Polen. Etwa 1805 zog er nach Berlin, wo sich seine Begabung als Musiker, Zeichner und Schriftsteller vollends entw...

Eugenie Marlitt
Die Eltern, die alten Kaufmannsfamilien entstammten, gaben Marlitt zu Fürstin Mathilde von Schwarzburg-Sondershausen in musikalische Ausbildung, die sie 1844-46 am Wiener Konservatorium fortsetzte. Sie trat als Opernsängerin in mehreren Städten auf, u.a. in Leipzig und Wien. 1853 musste sie wegen eines Ohrenleidens die Karriere aufgeben und war dan...

Euripides
Der letzte der drei grossen griechischen Tragödiendichter (Aischylos, Sophokles, Euripides) wurde 480 oder 485 v.u.Z. in Salamis geboren. Er starb 406 in Pella am Hof des makedonischen Königs Archelaos. Er soll eine geistige Erziehung durch Anaxagoras genossen haben und bewegte sich in Philosophenkreisen (auch bei Sokrates). Euripides soll 92 Tragö...

Evelyn Waugh
Evelyn Waugh wurde 1903 in Hampstead bei London geboren. Seine Eltern steckten ihn in ein anglikanisches Internat und hofften, er werde Priester. Waugh wurde nicht nur nicht Priester, er konvertierte 1930 zum Katholizismus. Sein Geschichtsstudium in Oxford brach er ebenfalls ab, um sich zum Maler ausbilden zu lassen. Er betätigte sich als Lehrer, R...

Eveline Hasler
Eveline Hasler wurde am 22.3.1933 in Glarus geboren. Sie studierte Psychologie und Geschichte, war einige Zeit als Lehrerin tätig. Sie lebt in St. Gallen. Ihre Romane - Hasler ist auch eine bedeutende Jugendbuchautorin - befassen sich mit historischen Stoffen. Sorgfältige Recherchen und erfindungsreiche Einfühlung lassen Vergangenes darin überrasch...

Fanny Lewald
Die Tochter des angesehenen Königsberger Kaufmanns David Markus (seit 1812: Lewald) trat 1828, wie vom Vater gefordert, vom Judentum zum Protestantismus über. Ihr Streben nach Bildung führte zu familiären Spannungen; erst 1843 durfte sie nach Berlin ziehen, wo sie u.a. mit Varnhagen von Ense und Heinrich Laube verkehrte. Fanny Lewald war eine Autor...

Ferdinand Adolf Gregorovius
Gregorovius entstammte einer masurischen Pfarrers- und Juristenfamilie. Kindheit und frühe Jugend verbrachte er in seinem mittelalterlich-gotischen Geburtsort, einer Deutschordensburg. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Gumbinnen von 1832 bis 1838 studierte er bis 1841 Theologie und Philosophie in Königsberg. Nachdem er sich zum Beruf des Pfarrers n...

Ferdinand Ernst Albert Avenarius
Avenarius war der Sohn eines Buchhändlers und Stiefneffe Richard Wagners. Die Schulzeit verbrachte er in Berlin und Dresden. Wegen Kränklichkeit musste er das Gymnasium ohne Abschluss verlassen und sich autodidaktisch weiterbilden. 1877 begann er ein Studium der Naturwissenschaften in Leipzig; 1878 wechselte er nach Zürich und studierte (ohne Absch...

Ferdinand Kürnberger
Kürnbergers Vater war Laternenanzünder, die Mutter hatte einen Stand auf dem Naschmarkt. Nach dem Besuch des Piaristen- und Schottengymnasiums war er Gasthörer an der Philosophischen Fakultät der Universität Wien; seinen Lebensunterhalt verdiente er mit Privatunterricht und Artikeln in Wiener Zeitungen. Wegen seiner Beteiligung an der 1848er Revolu...

Ferdinand August Bebel
Der Sohn eines Unteroffiziers begann nach dem Besuch der Volksschule eine Drechslerlehre. Seine Wanderjahre als Geselle führten ihn 1860 nach Leipzig, wo er eine eigene Werkstatt eröffnete. 1876 übernahm er mit einem Teilhaber eine kleine Fabrik, veräusserte die Anteile aber wieder im Jahre 1884, nachdem er während der Sozialistenverfolgung aus Lei...

Ferdinand Jakob Raimund
Der Sohn eines Drechslermeisters erhielt keine höhere Schulbildung. Er begann nach dem Tod seiner Eltern eine Zuckerbäckerlehre und versuchte sich dann als Schauspieler in der Provinz. 1814 gelang der Sprung ans Theater in der Josefstadt. 1817 wechselte er an das Theater in der Leopoldstadt; hier trat er 1823 mit dem Barometermacher auf der Zauberi...

Ferdinand von Saar
Saar entstammt einer geadelten Beamtenfamilie. Sein Vater starb wenige Monate nach Saars Geburt; die Mutter kehrte mit ihm zu ihren Eltern zurück. In Wien besuchte er die Volksschule des Waisenhauses und die Stadtschule der Schotten, ab 1843 deren Gymnasium. 1849 trat er auf Anweisung seines Vormunds in das Heer ein, reüssierte aber nicht und nahm ...

Ferdinand Sauter
Sauter war der Sohn eines fürsterzbischöflichen Rats und erhielt eine humanistische Ausbildung. Er begann seine berufliche Laufbahn als Handlungslehrling und trat nach vollendeter Lehrzeit bei einem Kaufmann in Wels ein. 1825 kam er nach Wien, wo er zunächst in einer Papierhandlung einen Posten antrat, den er jedoch 1839 verlor. Er führte zuletzt e...

Ferdinand Lasalle
Am 11. April 1825 in Breslau geboren, beschäftigte sich der Politiker, Publizist und Arbeiterführer schon früh mit sozialen Fragen und entwickelte ein sozialistisches Programm, das auf den Analysen des kapitalistischen Lohnsystems basierte. Sein 'ehernes Lohngesetz' sollte dem Arbeitnehmer einen existentiell ausreichenden Verdienst garantieren. Dar...

Felix Ludwig Julius Dahn
Dahn war der älteste Sohn einer deutsch-französischen Schauspielerfamilie. In München begann er ein Jura- und Philosophiestudium; später wechselte er nach Berlin, wo er zum Dr. jur. promovierte. Nach seiner Habilitation bekam er eine Dozentur u.a. für Deutsches Recht an der Universität München. 1863 wurde er a.o. Professor in Würzburg, 1872 erhielt...

Ford Madox Ford
Ford Madox Ford, geboren 1873 in Merton/Surrey als Ford Hermann Madox Hueffer, war der Sohn des Times-Musikkritikers Francis Hueffer und der Enkel des Präraffaeliten Ford Madox Brown. Bekannt wurde er vor allem als Autor der gemeinsam mit Joseph Conrad verfassten Romane 'Die Erben' und 'Romanze'. Sein vielseitiges eigenes Werk an Romanen, Essays, G...

Franz Emanuel August Geibel
Geibel war das siebte von acht Kindern in einem reformierten Pfarrhaus. Nach dem Gymnasium in Lübeck begann er 1835 in Bonn ein Theologiestudium, wechselte aber bald zur klassischen Philologie. Ab 1836 war er in Berlin, dort lernte er Chamisso und Eichendorff kennen. 1838 nahm er auf Vermittlung Bettine von Arnims und Savignys eine Stelle als Hausl...

Friedrich Gerstäcker
Sohn eines Bühnentenors. Er liess sich zum Kaufmannslehrling ausbilden, danach absolvierte er eine Ausbildung in Landwirtschaft. 1837 wanderte er nach Amerika aus, wo er ein abwechslungsreiches und abenteuerliches Leben als Matrose, Heizer, Jäger, Farmer, Koch, Silberschmied, Holzfäller, Fabrikant und Hotelier führte. 1843 kehrte Gerstäcker nach De...

François René de Chateaubriand
Aufgewachsen in Saint-Malo und Schloss Combourg (Bretagne) als jüngstes von 10 Kindern einer provinzadeligen Familie, schwankt Chateaubriand zunächst zwischen einer Laufbahn als Marineoffizier oder Priester. 1786 wird er schliesslich Leutnant in einem Regiment unweit Paris, wird dem König vorgestellt und lässt sich in Pariser Salons einführen. Die ...

Franz Seraphicus Grillparzer
1807 nahm Grillparzer, Sohn eines angesehenen Rechtsanwalts, in Wien das Studium der Rechte auf. Nach dem Studienabschluss 1811 war er zunächst Privatlehrer, dann Beamter. Nach einer (unbesoldeten) Konzipistenstelle in der Hofbibliothek wurde er 1813 bei der Hofkammer als Konzeptspraktikant angestellt, 1821 ins Finanzministerium versetzt. 1832 wurd...

Friedrich Wilhelm Hackländer
Hackländer wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Das Waisenkind wurde mit 15 Jahren in einem Elberfelder Textilgeschäft als kaufmännischer Lehrling untergebracht. 1832 trat er als Freiwilliger in die preussische Artillerie ein, kehrte jedoch bald in den Kaufmannsberuf zurück. 1840 zog er nach Stuttgart. Als Begleiter des Oberstallmeisters von Taube...

Friedrich Halm
Halm entstammte einer alten Beamtenfamilie; sein Vater war Apellationsrat, später Staats- und Konferenzrat. Nach dem Besuch des Stiftsgymnasiums in Melk und des Wiener Schottengymnasiums studierte er in Wien Philosophie und die Rechte. 1826 trat er beim k. k. Fiskalamt zu Linz in den Staatsdienst als unbesoldeter Concepts-Praktikant; er durchlief ...

Franz Böni
Franz Böni wurde am 17.6.1952 in Winterthur als Sohn eines Korrektors geboren. Er machte eine kaufmännische Ausbildung, war später Gehilfe eines Erfinders, ab 1973 freier Händler in Zug und ab 1979 freier Schriftsteller. Nach längeren Aufenthalten in Wien, Spanien, der Toskana, in Westberlin und Israel, lebt Böni seit 1989 wieder in Zürich. Von Anf...

Friedrich Hölderlin
Sein Vater war ein Klosterpfleger, die Mutter Pastorentochter. Er erhielt eine pietistische Erziehung durch Mutter Grossmutter und Tante. Bis 1784 besuchte er Schulen in Nürtingen und Denkendorf. Da er von den Eltern zum Theologen bestimmt war, besuchte er das Seminar in Maulbronn, von 1788 bis 1793 studierte er am Theologischen Seminar in Tübingen...

Friedrich Huch
Der Enkel von Friedrich Gerstäcker und Vetter von Ricarda Huch legte das Abitur in Dresden ab und studierte anschliessend Philologie in München, Paris und Erlangen; nach der Promotion war er Hauslehrer in Hamburg und Lubochin (Polen). Seit 1904 lebte er als freier Schriftsteller in München. Er schrieb psychologisch einfühlsame Romane. » Gebor...

Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt
Zusammen mit seinem Bruder Wilhelm wurde der Sohn eines Offiziers von Privatlehrern erzogen, die aus den Köpfen der Berliner Aufklärung gesucht wurden; den Elementarunterricht erteilte unter anderem J. H. Campe. Nach einem Studium der Naturwissenschaften und des Bergbaus in Freiberg arbeitete er von 1792 bis 1796 als Bergassessor im preussischen ...

Friedrich Wilhelm Christian Karl Ferdinand Freiherr von Humboldt
Zusammen mit seinem Bruder Alexander wurde der Sohn eines Offiziers von Privatlehrern erzogen, die aus den führenden Köpfen der Berliner Aufklärung gesucht wurden; den Elementarunterricht erteilte u.a. J. H. Campe. Nach dem Studium der Naturwissenschaften und der griechischen, lateinischen und französischen Sprache erhielt er eine Einführung in die...

Franz Kafka
Sohn eines wohlhabenden jüdischen Kaufmanns. 1901-1906 studierte er Germanistik und Jura in Prag; 1906 promovierte er zum Dr. jur. Dann kurze Praktikantenzeit am Landesgericht Prag. 1908-1917 Angestellter einer Versicherungsgesellschaft, später einer Arbeiter-Unfall-Versicherung. 1917 erkrankte er an Tbc, was ihn 1922 zur Aufgabe des Berufes zwang....

Friederike Kempner
Die Tochter eines Pächters und Rittergutsbesitzers engagierte sich in der Armen- und Krankenfürsorge. 1869 begann sie ihre Aktion zur Reform des Gefängniswesens; mit ihren sozialreformerischen Aktivitäten verband sie eine vielseitige schöngeistige schriftstellerische Tätigkeit. Zeitgenossen und Nachwelt schätzten die markante Persönlichkeit nicht z...

Friedrich Maximilian Klinger
Klinger war das zweite Kind eines Bauernsohnes aus dem Odenwald, der sich in Frankfurt/M. als Konstabler bei der städtischen Artillerie hatte anwerben lassen; nach dem Tod des Vaters (1760) verdiente die Mutter als Krämerin und Wäscherin den Lebensunterhalt für die nun vierköpfige Familie. Dennoch konnte Klinger das Gymnasium besuchen und mit der f...

Friedrich Gottlieb Klopstock
Sohn eines Advokaten. Christlich-pietistische Erziehung. 1745/46 Studium der Theologie in Jena, seit 1746 in Leipzig. Mitarbeiter der «Bremer Beiträge» , die die ersten drei Gesänge des «Messias» druckten. Hauslehrer in Langensalza. 1750 in Zürich; ab 1751 in Kopenhagen mit Ehrengehalt des dänischen Königs. 1770 mit Graf Bernstorff nach Hamburg...

Friedrich von Logau
Friedrich von Logau wurde auf dem Familiengut Brockut im schlesischen Herzogtum Brieg geboren. 1625 beginnt er ein Jurastudium an der Universität Altdorf. Um 1633 erhält er am Hof zu Brieg eine untergeordnete Verwaltungsstelle. In den Kriegswirren wird sein Landgut verwüstet, er selbst - verschuldet und von Gicht geplagt - führt ein ärmliches Dasei...

Fritz Mauthner
Nachdem der Sohn eines deutsch-jüdischen Webereibesitzers ein Jurastudium abgebrochen hatte, auch eine Anstellung in einer Kanzlei nur kurz dauerte, entschloss er sich um 1876, freier Schriftsteller zu werden. Er arbeitete als Kulturkritiker und übernahm 1895 die Redaktion des Berliner Tageblatt. 1905 ging er nach Freiburg, aber schon 1909 zog er n...

Friedrich Dürrenmatt
Friedrich Dürrenmatt wurde am 5.1.1921 in Konolfingen (Kanton Bern) als Sohn eines protestantischen Pfarrers geboren. Er erwarb in Bern die Maturität und studierte in Zürich und Bern Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Er schwankte zwischen dem Beruf des Malers und dem des Schriftstellers, für den er sich früh entschied. Aber immer hat ...

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Er stammt väterlicher- und mütterlicherseits von Pastoren ab. Er studierte von 1864-1865 klassische Philologie in Bonn und Leipzig. Mit 25 Jahren wurde er ausserordentlicher Professor der klassischen Philologie in Basel. Nietzsche kam 1876 wegen eines Nerven- und Augenleidens vorübergehend und 1879 endgültig in den Ruhestand. 1889 brach seine Geist...

Franz Graf von Pocci
Der Sohn eines aus Italien stammenden Offiziers und Beamten am bayerischen Hof und einer malenden Dresdner Baronin wurde nach dem Jurastudium 1830 Zeremonienmeister Ludwigs I., 1847 Hofmusikintendant, 1864 Oberkämmerer am Hofe Ludwigs II. Das Mitglied verschiedener Künstlergesellschaften verkehrte im Kreis von Joseph Görres und traf dort mit Brenta...

Fritz Reuter
Kindheit und erste Jugendzeit als Bürgermeisterssohn in der Stadt von 12000 Einwohnern im östl. Mecklenburg-Schwerin. Die Mutter, seit 1812 gelähmt, zog Reuter zusammen mit seiner jüngeren Schwester und zwei verwaisten Vettern gross, führte zu Fibeln, Katechismus, Bibel und mecklenburgischem Gesangbuch. Der Vater, ein juristisch ausgebildeter Pfarr...

Franziska Gräfin zu Reventlow
Reventlow war das vierte Kind einer geborenen Reichsgräfin zu Rantzau und Ludwigs Graf zu Reventlow, Landrat von Husum. Schon früh leistete sie Widerstand gegen die Erziehung zur »höheren Tochter« und die gängige Sexualmoral. Nach der Pensionierung des Vaters zog die Familie nach Lübeck; hier besuchte R. das Lehrerinnenseminar. Mit Erreichen der ...

Friedrich Rückert
Er besuchte das Gymnasium in Schweinfurt und studierte ab 1805 Jura und Philologie in Würzburg und Heidelberg, wo er 1811 habilitierte. Er hielt Vorlesungen über griechische und orientalische Mythologie, wurde dann Gymnasiallehrer und Privatgelehrter. Er arbeitete auch als Redakteur in Stuttgart und Coburg. 1826 wurde er Professor der orientalische...