rezipieren

rezipieren , fremdes Gedanken- beziehungsweise Kulturgut übernehmen; sich ein zeitgenössisches oder älteres Kunstwerk verstehend erschließen, aneignen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rezipieren

Rezipieren (lat.), an-, aufnehmen; daher rezipiertes Recht, das von einem Volk angenommene fremde Recht, wie z. B. das Römische Recht (s. d.) in Deutschland.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

rezipieren

re¦zi¦pie¦ren [V.3, hat rezipiert; mit Akk.] aufnehmen, übernehmen, sich zu eigen machen; Gedanken, Ideen r.; kulturelle Errungenschaften r. [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

rezipieren

aufnehmen , aufsaugen , übernehmen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/rezipieren
Keine exakte Übereinkunft gefunden.