Polyethylen

Polyethylen (griechisch polys: viel), chemische Verbindung, die aus einer Vielzahl von Ethylenbausteinen aufgebaut ist. Ethylen ist ein gasförmiger Kohlenwasserstoff mit einer Doppelbindung (Formel: CH29CH2). Polyethylen, das häufig als PE abgekürzt wird, erhält man durch Verknüpfung einer großen Zahl von Ethylenmolekülen (siehe Polymere: Po...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Polyethylen

Stichwörter: LDPE, HDPEPolyehtylen wird als Dichtungsbahn eingesetzt. Im Deponiebereich bevorzugt am HDPE also PE mit hoher Dichte. Im Teichbereich eher LDPE (geringere Dichte), da das Material flexibler als HDPE ist. PE ist im Gegensatz zu PVC nur thermisch zu verschweißen, etwas steifer dafür aber öl- bitumen und weitgehend chemikalienbestän...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40069

Polyethylen

Polyethylen (Kurzzeichen: PE, früher auch Polyäthylen, manchmal als Polyethen bezeichnet) ist ein thermoplastischer Kunststoff mit wachsartiger Oberfläche, der zu der Gruppe der Polyolefine gehört und durch Polymerisation des Monomers Ethen CH2 = CH2] hergestellt wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Polyethylen

Polyethylen gehört zur Gruppe der Polyolefine. Bekannte Handelsnamen sind: Alathon, Dyneema, Hostalen, Lupolen, Polythen, Spectra, Trolen, Vestolen. Hergestellt wird Polyethylen auf der Basis von Ethylengas, das entweder konventionell petrochemisch, oder (in Zukunft auch großtechnisch) aus Ethanol hergestellt werden kann. == Historische Informat...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Polyethylen

Polyethylen

Kennzeichnend für Polyethylen (Polyäthylen, Polyethen) ist die wachsartig weiche und antiadhäsive Oberfläche. Polyethylene haben eine niedrige Dichte, gute Zähigkeit, niedrige Festigkeit und Härte, sehr gute Chemikalienfestigkeit, Empfindlichkeit zur Spannungsrissb...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/polyethylen.htm

Polyethylen

Polyethylen: Bei Verwendung von Ziegler-Natta-Katalysatoren gelingt die Synthese von Polyethylen... Polyethylen ist mit einem weltweiten Bedarf von vielen Millionen Tonnen im Jahr einer der am weitesten verbreiteten Kunststoffe überhaupt. Ein besonderer Vorzug dieses Kunststoffes ist die gut...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Polyethylen

<i>(PE)</i> <i>Beschreibung</i> Kunststoff, der aus durch Polymerisation von Ethen hergestellt wird. Polyethylen ist beständig gegen Wasser, Säuren, Laugen und Salzlösungen.
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-7578.htm

Polyethylen

[das; griechisch] Abkürzung PE, durch Polymerisation von Ethylen hergestellter Kunststoff; durchsichtig (in dickerer Schicht milchig trübe) , leicht, zäh, elastisch, praktisch unzerbrechlich, chemisch kaum angreifbar, guter elektrischer Isolator, fasst sich wachsartig an, wird bei 70-80...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Polyethylen

Polyethylen (Kurzzeichen: PE, früher auch Polyäthylen, manchmal als Polyethen bezeichnet) ist ein thermoplastischer Kunststoff, der durch Polymerisation des Gas Ethylen aus Erdöl und Erdgas gewonnen wird. 1898 von dem deutschen Chemiker von Pechmann synthetisiert, wurde er erstmals 1933 in England industriell hergestellt.1953 wurde ...
Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/P

Polyethylen

Dieser thermoplastische Kunststoff (veraltet Polyäthylen, Abkürzung PE) wurde schon 1898 entdeckt, aber erst seit 1957 kommerziell in großen Mengen vor allem in Rohrleitungen für Gas- und Wasserversorgung, für Kabelisolierungen und in Verpackungs-Materialien eingesetzt. PE-Folien werden auch als Dichtungsmaterial bei alternativen Weinflaschen-...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Polyethylen_3.0.11193.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.