Kombilohn

Kombilohn, arbeitsmarktpolitische Maßnahme, die darauf abzielt, schlecht bezahlte Tätigkeiten durch staatliche Beihilfen attraktiver zu gestalten; Hauptzielgruppe sind Langzeitarbeitslose, beruflich Geringqualifizierte und erwerbsfähige Sozialhilfeempfänger, die für sozialversicherungspflichtige Arbeiten im Niedriglohnbereich kaum zu motiviere...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kombilohn

Der Kombilohn ist eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme in Form von staatlichen Transfers von Leistungen oder Vergünstigungen an Beschäftigte mit dem Ziel der Aufnahme oder Ausübung einer Tätigkeit. Mit dem Kombilohn-Modell sollen insbesondere Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger im Niedriglohnbereich zur Aufnahme einer sozialversicherungspfli...
Gefunden auf http://oenb.at/de/glossar/glossar_alles.jsp

Kombilohn

Der Kombilohn stellt an die Aufnahme oder die Ausübung einer abhängigen Erwerbstätigkeit gekoppelte staatliche Transfers an Arbeitnehmer dar. Im Grunde handelt es sich um Lohnsubventionen. == Intention == Kombilöhne basieren auf der Beobachtung, dass insbesondere Arbeitnehmer mit niedriger Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt nicht zum Zuge komm...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kombilohn

Kombilohn

Kọmbilohn, Bezeichnung für einen (niedrigen) Lohn, der mit einem staatlichen Zuschuss kombiniert ist. Ziel einer derartigen Lohnsubventionierung (wurde bereits in der Vergangenheit praktiziert, z. B. Mainzer Modell) ist es, den Abstand zwischen Arbeitslosengeld II und unteren Einkommensgrupp...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kombilohn

Der Kombilohn ist eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme in Form von staatlichen Transfers von Leistungen oder Vergünstigungen an Beschäftigte mit dem Ziel der Aufnahme oder Ausübung einer Tätigkeit. Mit dem Kombilohn-Modell sollen insbesondere Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger im Niedriglohnbereic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42187

Kombilohn

Arbeitsmodell mit dem Ziel, Langzeitarbeitslose und gering Qualifizierte wieder in das Berufsleben zu integrieren, indem der Lohn direkt oder indirekt bezuschusst wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.