Isogamie

Von Isogamie spricht man, wenn männliche und weibliche Gameten (Geschlechtszellen) einander in Form und Größe ähnlich sind. Dementsprechend bezeichnet man solche Gameten als Isogameten. Anisogamie Befruchtung Befruchtungsformen Oogamie ...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Isogamie

Isogamie, gleiche Größe und Gestalt männlicher und weiblicher Gameten. Dies ist beispielsweise bei der Alge Polytoma uvella der Fall
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Isogamie

Iso/gamie En: isogamy Fortpflanzung durch die Vereinigung zweier morphologisch gleicher Gameten; s.a. Anisogamie.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r18656.000.html

Isogamie

I¦so¦ga¦mie [f. -; nur Sg.] Vereinigung von männlichen und weiblichen Geschlechtszellen gleicher Gestalt [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.