Heilschlaf

Als Hibernation (wörtlich: Winterschlaf) oder Heilschlaf wird in der Medizin ein künstlich herbeigeführter Schlaf bezeichnet. Er wird mittels lytischem Cocktail oder potenzierter Narkose zur Abschwächung von überschießenden Kreislauf- oder Stoffwechselreaktionen, vorwiegend jedoch zur Senkung des Sauerstoffbedarfs lebenswichtiger Organe bei ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Heilschlaf

Heilschlaf

Im alten Griechenland angewandte Heilmethode. Geistesgestörte und Kranke schliefen im Hof der Träume des Äskulap-Tempels. Ihre Träume wurden von den Priestern, die annahmen, der Gott gäbe in diesen Träumen Anweisungen zur Heilung, gedeutet und therapeutisch verwertet. Teilweise vergleichbar...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42081

Heilschlaf

Heil/schlaf En: therapeutic sleep künstlich herbeigeführter Schlaf als Heilmaßnahme, meist im Rahmen einer Schlafkur (Schlaftherapie). Eingeleitet u. erhalten durch Schlafmittel (v.a. Chlorpromazin), bedingte Reflexe oder als Elektroschl...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r15435.000.html

Heilschlaf

  1. (Schlafkur) therapeutische Methode zur Ausschaltung schädlicher und falscher Reaktionen des Organismus, u. U. für längere Zeit. Ein Heilschlaf kann durch Arzneimittel (medikamentöser Heilschlaf) , auf seelischem Wege (suggestiver Heilschlaf) , durch elektrische Reizung des Schl...
  2. Heil¦schlaf [m. -(e) s; nur Sg.] künstlich herbeige...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.