halbtrocken

Geschmacksbezeichnung von Wein und Sekt / Schaumwein. Kategorie zwischen den trocken und fruchtig/ lieblich ausgebauten deutschen Weinen. Die Rests√ľ√üe bei halbtrockenem Wein kann zwischen 9 und 18 Gramm pro Liter betragen, wenn dabei der Restzuckergehalt den S√§uregehalt nicht mehr als 10 Gramm √ľbersteigt. Bei Schaumwein liegen die Werte wesentl...
Gefunden auf http://wein-abc.de/lexikon/index.php?anfang=h

Halbtrocken

‚ÄěHalbtrocken‚Äú ist eine Angabe zur restlich verbliebenen S√ľ√üe bei Wein und Sekt beziehungsweise Champagner. Derartige Bezeichnungen sind umfassend im Artikel Geschmacksangabe (Wein) dargestellt. Die gesetzlichen Grundlagen zur Bezeichnung sind in den L√§ndern Mitteleuropas unterschiedlich geregelt. Im Allgemeinen aber kann man sagen, dass ein...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Halbtrocken

Halbtrocken

Ein Wein wird nach EU-Richtlinien dann als halbtrocken bezeichnet, wenn sein Zuckergehalt 18 Gramm pro Liter nicht √ľbersteigt. Gleichzeitig darf der Zuckergehalt bei halbtrockenem Wein nicht mehr als 10 Gramm pro Liter h√∂her sein als der Gesamts√§uregehalt. Die Grenze von 18 Gramm pro Liter ist also ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42232

Halbtrocken

Wein mit einem Restzuckergehalt von höchstens 18 Gramm je Liter, jedoch nicht mehr als Gesamtsäuregehalt in Gramm plus zehn.
Gefunden auf http://www.winecat.de/wissen/lexikon/lexikon.html

halbtrocken

In Deutschland und √Ėsterreich gebr√§uchliche Bezeichnung f√ľr einen bestimmten Gehalt an Restzucker im Wein, die fakultativ am Etikett angef√ľhrt werden kann. Das sind bis 12 g/l oder bis 18 g/l, sofern die Gesamts√§ure h√∂chstens 10 g niedriger als der Restzucker ist. Dies hei√üt, dass zum Beispiel bei 18 g/l Restzucker die Gesamts√§ure zumindest...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/halbtrocken_3.0.2859.html
Keine exakte √úbereinkunft gefunden.