FDD

Dt. Diskettenlaufwerk. Laufwerk, das zum Abspielen von Disketten dient. Ein FDD wird im allgemeinen in das Gehäuse des Computers eingebaut, in speziellen Fällen liegt das FDD auch als externes Laufwerk vor. Ein FDD besteht aus einer rotierenden Spindel, welche die Magnetscheibe in einer Diskette zum Drehen bringt und einem kombinierten Schreib-Le...
Gefunden auf http://www.yellowmap.de/YMComputer/HTML/clex/indexg.htm

FDD

Abkürzung für 'Floppy Disk Drive' - Diskettenlaufwerk
Gefunden auf http://www.informationsarchiv.net/lexikon/eintrag/346

FDD

Frequency Division Duplex
Gefunden auf http://www.it-administrator.de/lexikon/fdd.html

FDD

Frequency Divsion Duplex; für Up- und Downstream werden unterschiedliche Frequenzen verwendet
Gefunden auf http://www.dafu.de/redir/redir-glossar.html

FDD

Akronym fr Frequency Division Duplex.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=F&id=13740&page=1

FDD

(2006) Die Abkürzung FDD bedeutet 'Floppy Disk Drive', zu deutsch: Diskettenlaufwerk. Ein FDD wird zum Lesen (und Beschreiben) von Disketten benötigt. Da Disketten sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und magnetischen Einflüssen sind (Handys und Disketten vertragen sich überhaupt nicht), nur eine...
Gefunden auf http://lexikon.martinvogel.de/fdd.html

FDD

Akronym für Frequency Division Duplex.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=F&id=13740&page=1

FDD

Akronym für Frequency Division Duplex.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=F&id=13740&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.