Fango

Fango (italienisch: Schlamm, Schmutz), Mineralschlamm aus heißen Quellen vulkanischen Ursprungs oder Ablagerung auf dem Boden heißer Quellseen, so z. B. in Abano Terme in Italien, auch durch atmosphärische Einwirkung verwitterter Basalttuff, so in Bad Neuenahr in der Eifel. Der fein gemahlene Vulkanschlamm bindet Wasser und Wärme und wird kalt....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Fango

Die Fangokur ist eine Therapie, bei der heißer Mineralschlamm aus Vulkanerde verwendet wird. Dieser Fango muss erst einige Zeit reifen (in dieser Zeit werden ihm teilweise Mineralstoffe und brom-, salz- und jodhaltiges Wasser hinzugefügt), bis er als Arzneimittel verwendet werden kann. Er wird als P...
Gefunden auf http://www.wellness.de/wellnesslexikon/Fango.htm

Fango

Fango (italienisch fango, Plural fanghi: Schlamm, Schmutz, heilender Schlamm) ist ein Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Obwohl ähnlich in Anwendung und Wirkungsweise, werden aufgrund unterschiedlicher Aufbereitung und Zusammensetzung grundsätzlich zwei Arten von Fango unterschieden: organischer und anorganischer Fango. == Der organische bzw...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fango

Fango

Fạngo der, Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs, Ablagerung auf dem Boden heißer Quellseen oder aus verwittertem Basalttuff. Der mit heißem Wasser angerührte Mineralschlamm wird in Form von Packungen, Umschlägen zur Schmerzlinderung, z. B. bei rheumatischen Erkrankungen, angewendet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fango

(Text von 1927) Fango ital. span. Schlamm, s. d.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13855.html

Fango

Fango En: fango; mud Etymol.: ital. = Schlamm am Boden von Thermalquellen abgelagerter Mineralschlamm bzw. durch atmosphärische Einwirkung verwitterter Basalttuff (z.B. Eifelfango). Anw. als dickbreiige, unter Wasserzusatz angeteigte Packungsmasse für örtliche Peloid-Therapie bei chronischen schmerzhaften Erkrankungen des B...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r11155.000.html

Fango

  1. [italienisch] Mineralschlamm vulkanischer Herkunft, für Bäder, Packungen und Umschläge bei rheumatischen Erkrankungen verwendet.Externe LinksFango - Übersicht zu Herkunft, Anwendung und Wirkung http://www.gesundheitpro.de/Fango-Alternativ-heilen-A061202HEANP038011.html
  2. Fan¦go [m. -s; nur Sg.] von heißen Quellen abgelagerter Mineral...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Fango

    Der Begriff Fango kommt aus dem italienischen und bedeutet Schlamm. Fango ist eine Methode, mit gut erwärmten Heilschlamm - gewonnen aus Thermalquellen oder vulkanischen Ursprungs - die Durchblutung der Muskulatur zu fördern und somit Verspannungen zu lösen. Sie wird vom Arzt meist in Verbindung mit einer anschließenden Massage verordnet.
    Gefunden auf http://www.arthrose-therapie-verzeichnis.de/cgi-php/rel00a.prod/atverz/inde

    Fango

    Fango ist vulkanisches Gestein, das abgebaut wird. Fein gemahlen und mit Feuchtigkeit zersetzt dient es als Schlammpackung bei diversen Erkrankungen. Seine heilende Wirkung wird vor allem bei einer Kur angewendet. Die Heilwirkung von Fango wurde sogar wissenschaftlich belegt. Jedoch sollte man Fango parallel mit Massagen und einer Bewegungstherapie...
    Gefunden auf http://www.info-magazin.com/index.php?suchbegriff=Fango

    Fango

    Der Begriff Fango stammt aus dem Italienischen. Fango heißt übersetzt "Schlamm". Bei Fango handelt es sich um Mineralschlamm, der sich am Boden von Thermalquellen abgelagert...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763

    Fango

    Mineralschlamm aus heissen Quellen oder verwitterter Basalttuff; wird kalt, körperwarm oder heiss als Heil-Packungen und †“Bäder angewendet
    Gefunden auf http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Ratgeber/Medizinisches_Glossar/Fang

    Fango

    (Wellness) Fango stammt von den W?rtern Schlamm und Schmutz ab. Fango ist ein Mineralschlamm vulkanischer Herkunft. Die Ressource fuer den Fango wird in Deutschland in sp?rlichen Regionen, u.a. in B?tzingen, am Kaiserstuhl und in Bad Neuenahr im uebereich des Laacher Sees abgebaut.
    Gefunden auf http://www.cosmoty.de/lexikon/f/Fango/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.