Belemniten

[griechisch] ausgestorbene Gruppe der Kopffüßer , mit innerem, kalkigem, aus mehreren Anteilen bestehendem Gehäuse. Fossil erhalten ist zumeist nur der hintere Teil, das Rostrum (Donnerkeil) . Verbreitung: Oberkarbon bis Eozän.Externe LinksBelemniten http://www.naturhistorisches-m...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Belemniten

Belemniten (Belemnites Lam., Dactyli marini, Donnerkeile), die innern festen Teile ausgestorbener, sepienartiger Tintenschnecken. Der vollständige Belemnit (s. Tafel "Jura I") besteht aus drei Stücken, nämlich aus einer papierdünnen, tutenförmigen Hornschulpe, die den Schulpen oder Rückenplatten
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Belemniten

Belemniten: Orthoceras und Endoceras aus dem Silur (Roter Orthoceraskalk) Belemnịten , im Tertiär ausgestorbene Kopffüßer, verwandt mit den Tintenfischen. Das Rostrum, ein kegelförmiger Teil seiner Kalkschale (bis 0,5 m lang), häufig in Jura- und Kreideablagerungen, heißt im Volksmund Do...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.