Altern

Altern, in der Biologie die Gesamtheit der durch ein voranschreitendes Lebensalter bedingten Veränderungen eines Lebewesens, die schließlich zum Tod führen. Hinsichtlich Geschwindigkeit und Ausmaß dieser Veränderungen gibt es zwischen den Spezies sowie auch innerhalb einer Art von einem Individuum zum nächsten ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Altern

lebensumspannender Prozess, der individuell durchlaufen und empfunden und durch die Summe lebenslanger Einflüsse bestimmt wird. Altern ist abhängig von körperlichen, seelischen und gesellschaftlichen Faktoren.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Altern

verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, welches das Intensivum von alten ist, sein zunehmendes Alter durch die äußere Gestalt verrathen. Wenn ich wie sie wäre, ich machte lauter solchen alternden Schönheiten meine Aufwartung, Weiße Denn Geister altern nicht, sie reifen mit den Jah...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Altern

Der in Flaschen gefüllte Wein verändert sich, meist über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Während junger Weißwein durchschnittlicher Qualität schnell getrunken wird, werden die großen Rotweine und auch Spitzenweißweine 5, 10 oder sogar 15 Jahre gelagert, bis sie ihren Genuss voll entfalten können...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Altern

Faszination Altwein Die Alterungsfähigkeit des Weins hat die Menschheit schon in der Antike beschäftigt. Kein anderes Lebensmittel war in der Lage, über Jahrzehnte hinweg immer erstaunlichere geschmackliche Qualitäten zu entwickeln. Da konnten wohl nur übernatürliche Kräfte im Spiel sein, und so wur...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Altern

Welche Weine altern am besten? Leichte, anspruchsvolle Weißweine sollten ein, spätestens zwei Jahre nach der Lese getrunken werden, fest strukturierte und kräftige Weiße können sich dagegen auch drei oder fünf Jahre lang positiv entwickeln. Stammen sie aus besonders guten Lagen und aus guten Jahrgän...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Altern

(Text von 1910) Alt werden 1). Altern 2). Veralten 3). Alt werden heißt überhaupt bestehen, z. B. das Kind ist bloß zwei Wochen alt geworden, dann besonders lange bestehen (Gegens.: frühzeitig sterben oder vernichtet werden), z. B. Manche Menschen werden über hundert Jahre
Gefunden auf http://www.textlog.de/38511.html

altern

  1. al¦tern [V.1, ist gealtert; o. Obj.] 1 alt werden; er ist im letzten Jahr sehr gealtert 2 die Frische, die ursprüngliche Beschaffenheit verlieren; Weine, Metalle a.
  2. allgemeinalt werden.Externe LinksDie Fernsehreihe 'Quarks und Co' zum Thema Alter http://www.wdr.de/tv/quarks/global/pdf/Q_Altern.pdf Die Internetseiten zur Fernsehreihe 'Q...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Altern

    Biologisch betrachtet beginnt der Körper bereits ab dem 30sten Lebensjahr zu altern. Was dabei in den Körperzellen passiert, ist noch nicht genau erforscht. Ursachen sind einerseits Schäden an der Erbinformation DNS. Diese entstehen unter anderem durch UV-Strahlen, Schadstoffe in der Umwelt (freie Radikale), aber auch weil das kö...
    Gefunden auf http://www.gesundheitslexikon.de/ghl_altern.html

    Altern

    Weitverbreiteter Irrtum ist, daß ein Wein mit seinem Alter auch besser wird. Das ist nicht richtig. Jeder Wein hat seine individuelle Lebensdauer. Sherry altert nicht.
    Gefunden auf http://www.winecat.de/wissen/lexikon/lexikon.html

    Altern

    Altern Der Begriff Altern bezeichnet im Lauf der Zeit seine Beschaffenheit ndern der Wein ist gealtert lange gelagert etwas aktiv beeinflussen dass es seine Beschaffenheit ndert die F lschung wurde k nstlich gealtert den Prozess der Alterung von biologischen Zellen Geweben und Lebewesen Ursachen des biologischen Alterns freie Radikale die Reaktion ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42707

    altern

    alt werden , reif werden , reifen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/altern

    Altern

    Das Altern ist ein fortschreitender nicht umkehrbarer biologischer Prozess der meisten Organismen, der mit ihrem Tod endet. Die maximale Lebensspanne, die ein Individuum erreichen kann, wird durch das Altern maßgeblich bestimmt. Altern ist als physiologischer Vorgang ein elementarer Bestandteil des Lebens aller höheren Organismen und eines der a...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Altern
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.