Wucht

Tracht Prügel. Als Ausdruck der Anerkennung, des Lobes: »Dit is ’ne Wucht.« Von omd. Wucht = Gewicht, Schwere.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Wucht

Wucht, selbst kein physikalischer Fachbegriff, soll umgangssprachlich oft eine physikalische Größe bezeichnen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wucht

Wucht

Wucht (lebendige Kraft), die einem bewegten Körper innewohnende Fähigkeit, Arbeit zu leisten, d. h. einen entgegenwirkenden Widerstand zu überwinden. Wird z. B. ein Körper lotrecht aufwärts geworfen, so überwindet er den Widerstand der ihm entgegenwirkenden Schwere und leistet dabei eine Arbeit, welche gleich ist dem Produkt aus der entgegenw...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Wucht

  1. (Physik) Physikältere Bezeichnung für kinetische Energie .
  2. Wucht [f. -; nur Sg.] Kraft, Schwung, Heftigkeit; der Schlag traf ihn mit voller W.; das ist eine W.! [ugs.] das ist hervorragend, wunderbar! [ ➔ Gewicht]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Wucht

"ne Wucht kriegen" - leichte bis mittelschwere Prügel, die Kinder beziehen, wenn sie etwas angestellt haben, das ihren Eltern nicht paßt; "ne Wucht sein" - außerordentlich gut sein ("Deine neuen Pömms sein ehrlich ne Wucht, wenn da nur deine Kackstelzen nich wärn.")
Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/wucht.html

Wucht

Gewalt , Heftigkeit , Impetus , Impuls , Karacho , Kraft , Schmackes , Schwung , Schwungkraft , Stoßkraft , Ungestüm , Vehemenz
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Wucht
Keine exakte Übereinkunft gefunden.