Wirkungsgrad

Wirkungsgrad Relation zwischen theoretischer und praktischer Leistung einer Komponente.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

Wirkungsgrad

Wirkungsgrad Gibt an, wieviel Prozent einer (Brutto-)Leistung für die eigentliche Verwertung zur Verfügung stehen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

Wirkungsgrad

Wirkungsgrad, physikalisch-technische Größe mit der sich das Ausmaß von Verlusten quantifizieren lässt, die beim Betrieb eines Gerätes oder einer Anlage auftreten. Der Wirkungsgrad eines Gerätes oder einer Anlage wird berechnet als Verhältnis von Aufwand und angestrebtem Nutzen. Ein hoher Zahlenwert des Wirkungsgrades kennzeichnet einen hohe...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wirkungsgrad

Verhältnis von geleistetem Nutzen zum dafür erforderlichen Aufwand. Im Idealfall erreicht der Wirkungsgrad den Wert 1. Je nach Anlage und Anlagenteil gibt es unterschiedliche Definitionen der Wirkungsgrade. In der Energietechnik ist der thermische Wirkungsgrad von besonderer Bedeutung. Er ergibt sich aus dem Verhältnis von erzeugter zu verbrauch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40037

Wirkungsgrad

Maß für die Lautstärke eines Lautsprechers bei 1 Watt Input, gemessen in einem Meter Abstand (Maßeinheit: dB).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40063

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad ist das Verhaeltnis von nutzbarer zu aufgewendeter Energie bzw. Leistung einer Maschine und liegt zwischen Null (Null Prozent) und Eins (100 Prozent). Die ungenutzte Energie wird umgangssprachlich auch als Energieverlust bezeichnet. Bei Heizanlagen ist die Angabe des Jahresnutzungsgrads sinnvoll, da hierbei auch die Verluste durch ...
Gefunden auf http://www.klima-sucht-schutz.de/service/glossar/tcc/108/d/44/definition/Wi

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad ist das Verhältnis von abgegebener zu aufgenommener Leistung bei der Umwandlung von Energie. Zum Beispiel gibt der Wirkungsgrad eines Sonnenkollektors darüber Auskunft, welcher Anteil der Sonnenenergie, die auf den Kollektor auftrifft, in nutzbare Wärme umgesetzt wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42761

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad einer technischen Anlage (z.B. Kraftwerk) ist ein Maß für das Verhältnis des erreichten Nutzens gegenüber dem eingesetzten Aufwand oder auch das Verhältnis (der Quotient) aus nutzbarer Energie zu eingesetzter Energie. Der Wirkungsgrad ist dabei vor allem ein Kriterium für die Güte eines Prozesses. Wiesen: aus Wiesen werden E...
Gefunden auf http://www.inaro.de/Deutsch/ALLGEMEI/Glossa.htm

Wirkungsgrad

Der W. einer Anlage gibt an, wieviel Prozent der eingesetzten Energie in Strom umgewandelt wird. Bei der Umwandlung verschiedener Energieformen entsteht Wärme, die entweder als Prozess- oder Heizenergie verwendet wird oder bei alten Anlagen in die Umwelt gelangt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Wirkungsgrad

Allg.: Verhältnis der nutzbaren zur eingesetzten Energie. Zur Illustration: Herkömmliche Glühbirnen verwandeln etwa 3 - 4 % der eingesetzten Energie in Licht, Photovoltaikanlagen bzw. Solarzellen erreichen derzeit einen Wirkungsgrad von 11 - 17 %, thermische Solaranlagen können zwischen 25 und 40 % der Sonnenstrahlung umwandeln.
Gefunden auf http://www.solarserver.de/lexikon/lexikonw.html

Wirkungsgrad

Allg.: Verhältnis der nutzbaren zur eingesetzten Energie. Zur Illustration: Herkömmliche Glühbirnen verwandeln etwa 3 - 4 % der eingesetzten Energie in Licht, Photovoltaikanlagen bzw. Solarzellen erreichen derzeit einen Wirkungsgrad von 11 - 17 %, thermische Solaranlagen können zwischen 25 und 40 % der Sonnenstrahlung umwandeln.
Gefunden auf http://www.solarserver.de/lexikon/wirkungsgrad.html

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad einer technischen Anlage (z.B. Kläranlage, Kraftwerk) ist ein Maß für das Verhältnis des erreichten Nutzens gegenüber dem eingesetzten Aufwand oder auch das Verhältnis (der Quotient) aus nutzbarer Energie (bei gleichzeitiger Abgabe von Wärme) zu eingesetzter Energie. Der Wirkungsgrad ist dabei vor allem ein Kriterium für di...
Gefunden auf http://www.stmugv.bayern.de/service/lexikon/w.htm

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad eines Systems gibt das Verhältnis von nutzbar gemachter Energie zur aufgewendeten Energie an. Er wird in Prozent angegeben. Ein Wirkungsgrad von 98 Prozent bedeutet, dass 98 Prozent der eingesetzen Energie in nutzbare Energie umgewandelt wurden. Bei allen Anlagen oder Maschinen ist ein möglichst hoher Wirkungsgrad anzustr...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40202

Wirkungsgrad

Der thermische Wirkungsgrad gibt an, wieviel % der zugeführten Wärme in Arbeit umwandelbar ist. Physikalisch korrekt kann der Wirkungsgad maximal 100% betragen. Bei Brennwertkesseln beträgt der Wirkungsgrad zum Beispiel 104%. Er wird dabei - wie bei allen Heizkesseln üblich - auf den unteren Heizwert bezogen. Dadurch sin...
Gefunden auf http://baupraxis.de/magazin/bautechnik/lexikon_W.html

Wirkungsgrad

Die momentane aufgenommene oder abgegebene Leistung kann unabhängig vom Wirkungsgrad sehr unterschiedlich sein, wenn Energieaufnahme und -abgabe zeitlich versetzt auftreten, etwa beim Auf- und Entladen eines Akkumulators, oder bei der Aufnahme solarer Energie durch Pflanzen und späterer Energiefreisetzung durch Verbrennen. Der Gütegrad beschrei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wirkungsgrad

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad zeigt das Verhältnis auf, mit dem ein Lautsprecher elektrische in akustische Leistung umwandelt. Je höher dieser Wirkungsgrad ist, desto effizienter arbeitet ein Schallwandler. Durchgesetzt hat sich eine Messung des Schalldruckes in 1m Abstand zum Lautsprecher bei einer gleichzeitigen elektrischen Leistungszufuhr von 1 W...
Gefunden auf http://www.fairaudio.de/lexikon-w.html

Wirkungsgrad

Verhältnis von abgegebener Nutzleistung zur aufgewendeten Leistung einer Maschine. Der Wirkungsgrad bezieht sich auf einen bestimmten Betriebspunkt, z. B. den Vollastbetrieb.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42055

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad bezeichnet das Verhältnis von abgegebener und aufgenommener Leistung bei Energieumwandlungen. Einen besonders hohen Wirkungsgrad erreichen Anlagen mit der gleichzeitigen Produktion von Strom und Wärme - 1895/2003-01-09Der Wirkungsgrad ist das Verhältnis von abgegebene...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/wirkungsgrad.htm

Wirkungsgrad

Das Verhältnis zw. Ausgangs- und Eingangsleistung
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42114

Wirkungsgrad

(efficiency) Das Verhltnis zwischen der Nutzenergie eines Systems und der in das System eingebrachte Energie.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=W&id=22530&page=1

Wirkungsgrad

Wirkungsgrad, das Verhältnis der Nutzleistung zur aufgewandten Leistung (pro Zeiteinheit verbrauchte Energie) bei Kraftmaschinen, Arbeitsmaschinen und Ähnlichem. Der Wirkungsgrad ist v. a. ein Maß für die Güte von Kraftmaschinen und ist stets kleiner als eins.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad stellt das Verhältnis von nutzbarer zu aufgewendeter Energie, bzw. Arbeit oder Leistung dar. Bei Wärmeerzeugern, die Brennstoffe wie Öl, Gas, Holz oder Kohlen verbrennen, unterscheidet man zwischen Feuerrungswirkungsgrad, Normnutungsgrad und Jahresnutzungsgrad. Kurz gesagt wird das Verhältnis zwischen Einsatz und Ertrag beschri...
Gefunden auf http://www.heizungsratgeber.de/heizung-bibliothek/heizung-lexikon/w/wirkung

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad ist allgemein das Verhältnis von abgegebener Leistung (Pab = Nutzen) zu zugeführter Leistung (Pzu = Aufwand). Darstellung des Wirkungsgrads einer Glühlampe in einem Sankey-Diagramm Die dabei entstehende Differenz von zugeführter und abg...
Gefunden auf http://www.geothermie.de/wissenswelt/glossar-lexikon/w/wirkungsgrad.html

Wirkungsgrad

  1. (Ausbeute, Nutzeffekt) in der Technik bei einer Energieumwandlung das Verhältnis der nutzbringend gewonnenen Energie zur aufgewendeten Energie. Beispiele: Wirkungsgrad einer Maschine, einer Lichtquelle, der Umwandlung von Wärme in Strom; bei einer Wärmekraftmaschine bedeutet Wirkungsgr...
  2. Wir¦kungs¦grad [m. 1 ; Phys., Tech.] Nutzeff...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Wirkungsgrad

    Verhältnis von der in einem Energieumwandlungsprozess nutzbar gemachten Energie zur eingesetzten Energie, Größe zur Beurteilung der Effizienz/Wirtschaftlichkeit von technischen Verfahren; wegen unvermeidlicher Verluste (Reibung, Wärme usw.) immer kleiner als 1; häufig in Prozenten ausgedrückt
    Gefunden auf http://www.planet-energie.de/index2.html?/de/planet/zukunft_h2/glossar.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.