Trypsin

Trypsin, Enzym, das in der Bauchspeicheldrüse von Mensch und Wirbeltieren gebildet wird und der Verdauung von Proteinen dient. Siehe Verdauungssystem
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Trypsin

Dieses Verdauungsenzym wird in der Bauchspeicheldrüse gebildet und hilft im Dünndarm, die Nahungsbestandteile zu verdauen.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/T/Trypsin.html#glossar52

Trypsin

Mangel an Trypsin-1 führt beim Menschen zur Unterernährung durch Proteinmangel. Ursache kann eine Mutation am TRY1-Gen sein. Eine andere Folge einer solchen Mutation ist erbliche Pankreatitis, bei der körpereigenes Trypsin-1 nicht abgebaut werden kann und die Bauchspeicheldrüse verdaut. Mutation am Gen für Trypsin-2 kann zur chronischen Pankr...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Trypsin

Trypsin

Hauptenzym der Eiweißverdauung; wird vom exokrinen Pankreas als inaktive Vorstufe gebil- det und erst im Duodenum wirksam. Das Enzym spaltet im alkalischen Milieu sog. Peptidbindungen und trägt damit zur Zerset- zung des Proteins zu resorbierbaren Amino- säuren bei. Aus Schweinepankreas gewonnenes T...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=2438

Trypsin

Material: 1 ml Serum Norm: 10-57 µg/l erhöht: akute Pankreatitis zystische Pankreasfibrose (Säuglinge) Niereninsuffizienz gelegentlich bei Pankreas-Karzinomen erniedrigt: chronische Pankreatitis im Intervall (60 %) Diabetes mellitus (72 %) Indikation: akute Pank...
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/t/Trypsin.htm

Trypsin

Trypsin das, proteinspaltendes Verdauungsenzym (Protease), das im Dünndarm aus seiner in der Bauchspeicheldrüse gebildeten Vorstufe Trypsinogen gebildet wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Trypsin

(Text von 1927) Trypsin s. Thrypsin.
Gefunden auf http://www.textlog.de/36881.html

Trypsin

Trypsin ist ein Enzym (Eiweiß) des Saftes der Bauchspeicheldrüse (Pankreassaft) und gehört zu den wichtigsten Enzymen im Verdauungssystem.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42237

Trypsin

Trypsin En: trypsin proteolyt. Enzym (Serinproteinase); Hauptenzym der enteralen Eiweißverdauung (Typ Endopeptidase). Biosynthese: vom exokrinen Pankreas als Trypsinogen vorgebildet, durch Enteropeptidase u. autokatalytisch in die aktive Form überführt. Funktion: spaltet bei pH 7†“8 Peptide, Amide u. Ester durch...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro37500/r39463.000.html

Trypsin

Trypsin , s. Bauchspeichel.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Trypsin

  1. [das; griechisch] Eiweiß verdauendes Enzym, entsteht im Pankreas in einer inaktiven Form, dem Trypsinogen; dieses wird im Dünndarm durch ein anderes Enzym, die Enterokinase, in das aktive Trypsin umgewandelt. Trypsin kann auch selbst die Aktivierung des Trypsinogens bewirken.
  2. Tryp¦sin [n. -s; nur Sg.] Ferment der Bauchspeicheldrüse [...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.