Tragikomödie

Tragikomödie, dramatische Mischform aus Tragödie und Komödie, in der die beiden Elemente des Tragischen und Komischen nicht unvermittelt nebeneinanderstehen, sondern sich durchdringen und aufeinander verweisen. Der Begriff wurde zuerst von Plautus in seiner Vorrede zu Amphitryon gebraucht. Aristoteles bestimmte die Tragikomödie als ernstes Spie...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Tragikomödie

Siehe auch: dramedy
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Tragikomödie

Eine Tragikomödie (griech.) ist ein Drama, in dem die Merkmale der Tragödie wie auch der Komödie eng miteinander verknüpft sind. Im weiteren Sinne bezeichnet der Begriff eine Tragödie, welche neben den tragischen auch komische Bestandteile enthält, wie z. B. die alten spanischen und englischen Tragödien. Erfunden wurde der Begriff „Tragik...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tragikomödie

Tragikomödie

Tragikomödie: George Bernard Shaw Tragikomödi
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tragikomödie

Tragikomödie (griech.), die dramatische Darstellung einer tragikomischen Handlung; im weitern Sinn eine Tragödie, welche, wie z. B. die alten spanischen und englischen Tragödien, neben den tragischen auch komische Bestandteile enthält.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Tragikomödie

  1. [griechisch] ursprünglich ein ernstes Schauspiel mit kaum motivierten heiteren Einlagen. Dass Tragik und Komik einander durchdringen können zum Abbild einer heillosen Welt und menschlicher Unvernunft, zeigte exemplarisch schon das elisabethanische Drama Shakespeare s. Da die deutsche Aufkl&...
  2. Tra¦gi¦ko¦mö¦die [f. 11 ] halb tragis...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.