Teratom

stark missgebildeter Embryo, einem (gutartigen) Tumor ähnelnd
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42755

Teratom

Ein Teratom (von griech. teras, teratos „Schreckbild, Ungeheuer“ und -om „Geschwulst, Schwellung“, früher auch Wundergeschwulst) ist eine angeborene, oft organähnliche Mischgeschwulst, die sich aus primitiven, omnipotenten Keimzellen entwickelt. Man unterscheidet reife (koätane – gutartige) und unreife (entdifferenzierte – bösartig...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Teratom

Teratom

Teratom das, angeborener, durch Entwicklungsstörungen entstandener, oft organähnlicher Mischtumor, der aus verschiedenen Gewebearten besteht; kommt am häufigsten in den Keimdrüsen (Eierstöcke, Hoden) vor.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Teratom

(Text von 1927) Teratom, Teratoide Geschwulst gr. -eidês ähnlich, angeborene, durch Störung der Entwicklung entstandene Geschwulstart aus mehreren organartigen Teilen, vgl. Histioid, zum Teil als unvollkommene Entwicklung eines Fetus aufzufassen, der in dem andern zur Reife kommenden eingeschloss...
Gefunden auf http://www.textlog.de/34606.html

Teratom

Teratom (griech.), eine Balggeschwulst, welche durch abnorme fötale Entwickelung entsteht und ganze Organe oder Organteile, Haare, Knorpel, Muskelfasern, Epithelien etc. einschließt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Teratom

[das; griechisch] (teratoide Geschwulst) sog. Wundergeschwulst, durch Störungen der Gewebsentwicklung entstehende, angeborene Mischgeschwulst, die besonders in den Keimdrüsen vorkommt (Eierstockteratom, Hodenteratom) .Te¦ra¦tom [n. 1 ] angeborene Geschwulst [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Teratom

Komplizierter, häufig riesiger Mischtumor, der sowohl als gutartiger Prozess als auch als bösartiger Krebs auftreten kann. Tritt meist im Kindesalter auf.
Gefunden auf http://www.ribosepharm.de/patinfo/links/glossar/a.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.