Stromdichte

die besagt, dass Ladungen weder erzeugt, noch vernichtet werden können. Die vektoriell ausgedrückte Stromdichte findet sich angewandt zum Beispiel in den Maxwellgleichungen. == Beispiel 1 == Ein technisch wichtiger Stromleiter ist Kupfer. Die Stromdichte wird im Allgemeinen auf 6 A/mm² ausgelegt, damit unter Dauerlast keine unzulässige Erhitzu...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Stromdichte

Stromdichte

Stromdichte, Elektrodynamik: elektrische Stromdichte, Formelzeichen J, SI-Einheit ist A/m<sup>2</sup>; die je Zeit- und Flächeneinheit durch ein Flächenelement hindurchtretende elektrische Ladung beziehungsweise die elektrische Stromstärke je Flächeneinheit eines durch ein Fläche...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Stromdichte

Stromdichte, Strömungslehre: vektorielle Feldgröße; das Produkt aus Dichte und Geschwindigkeit einer strömenden Transportgröße (z. B. Masse, Energie) am jeweiligen Punkt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Stromdichte

(current density) Ausdruck fr die Anzahl der Ladungstrger, die pro Flchen- und Zeiteinheit vorbeifliet.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=S&id=20794&page=1

Stromdichte

(current density) Ausdruck für die Anzahl der Ladungsträger, die pro Flächen- und Zeiteinheit vorbeifließt.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=S&id=20794&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.