Steingaden

Steingaden ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Steingaden. Steingaden ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Die Gemeinde beherbergt zwei einzigartige Baudenkmäler, die berühmte Wieskirche und das Welfenmünster. == Einzelnachweise == == Weblinks == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Steingaden

Steingaden

Steingaden, Gemeinde im Landkreis Weilheim-Schongau, Bayern, im Pfaffenwinkel, 2 700 Einwohner. - Romanische Kirche (1176 geweiht, Barockausstattung) der ehemaligen Prämonstratenserabtei und Westflügel des romanischen Kreuzgangs erhalten. Zu Steingaden gehört die Wallfahrtskirche Wies.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Steingaden

oberbayerische Gemeinde im Landkreis Weilheim-Schongau, nordöstlich von Füssen, 2700 Einwohner; romanische Kirche der ehemaligen Prämonstratenserabtei, nahebei die Wies .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.